Uhr

Todes-Schock bei Schönheits-OP: Mann (28) stirbt während Haartransplantation

Haartransplantationen sind eine beliebte Art, um Haarproblemen zu begegnen. Für einen jungen Mann nahm der Schönheits-Eingriff jedoch ein tödliches Ende. Der 28-Jährige starb noch während des Eingriffs. Was ist geschehen?

In Istanbul kam ein Mann offenbar während einer Haartransplantation ums Leben. Bild: Adobe Stock/ Ihor

Die Haartransplantation ist eine Möglichkeit, dem Haarausfall und der Glatzenbildung oder Entstehung von Geheimratsecken entgegenzuwirken. Vor allem bei Männern, darunter auch Promis wie Jürgen Klopp, John Travolta oder Jude Law, greifen immer häufiger auf die Behandlung zurück. Doch nicht für jeden geht die Obenrum-Behandlung gut aus, wie ein aktueller Fall zeigt.

Schock-Vorfall in der Türkei: Mann erleidet offenbar Herzinfarkt während Haartransplantation

Wie der britische "Daily Star" berichtet, starb Ibrahim Gul während einer Haartransplantation an einem Herzinfarkt. Der Friseur war gerade einmal 28 Jahre alt. Dem Bericht nach wurde Gul von einer Freundin in einem Leichenschauhaus in Istanbul in einem blutgetränkten Leichentuch vorgefunden. Zuvor hatten die Ärzte die Frau von Ibrahim Gul am Samstag angerufen, um sie über den Tod ihres Mannes aufzuklären. Dabei hätten sie ihr mitgeteilt, dass Ibrahim bereits vor dem Routineeingriff gestorben sei. Doch entspricht das auch der Wahrheit?

Ibrahim Gul lag in einem blutgetränkten Leichentuch - Polizei nimmt Arzt fest

Ibrahims Ehefrau erfuhr, dass er vor der Operation einen Herzinfarkt erlitten hatte, sodass die Ärzte gezwungen waren, eine Angiografie, eine Röntgenuntersuchung der Blutgefäße, durchzuführen und einen Stent einzusetzen. Allerdings: Der Tod von Gul wird nun von der Polizei als verdächtig eingestuft. Der für die Operation verantwortliche Arzt wurde bereits verhaftet.

Todesopfer wollte sich Haare in Istanbul transplantieren lassen

Der 28-jährige Ibrahim war mit seiner Familie vor kurzem nach Italien gezogen, um dort einen Friseursalon zu eröffnen. Ursprünglich war er in Istanbul, um Friseurbedarf zu kaufen, beschloss aber, sich in der Türkei einer Haartransplantation zu unterziehen. Lokalen Medienberichten zufolge begab sich Gul am Samstag für die Operation in ein Krankenhaus im Istanbuler Stadtteil Bagcilar. Hier soll der junge Familienvater dann einen Herzinfarkt erlitten haben.

Bekannte sicher: Ibrahim Gul starb nicht an einem Herzinfarkt

Da seine Frau nicht selbst nach Istanbul reisen konnte, um ihren Mann zu identifizieren, schickte sie eine Freundin ihres Mannes ins Krankenhaus. "Ibrahims Frau rief mich am Samstag gegen 17 Uhr an. Sie sagte, Ibrahim habe einen Herzinfarkt erlitten und bat mich, ins Krankenhaus zu fahren, um nach ihm zu sehen.", zitiert das Briten-Blatt die Freundin des Verstorbenen. "Ich ging zu ihm in die Leichenhalle, wo ich seinen in ein Leichentuch eingewickelten Körper vorfand, der mit Blut getränkt war. Das Krankenhaus sagte, es sei ein Herzinfarkt gewesen, aber das stimmte eindeutig nicht. Da war überall Blut."

Haben die Ärzte gepfuscht? Ermittlungen nach Tod von Ibrahim Gul dauern an

Auch Ahmet Yigit, der Onkel des Toten, zweifelt an den Aussagen der Ärzte: "Das Krankenhaus sagte uns, er habe einen Herzinfarkt gehabt. Sie sagten, sie hätten eineAngiografie durchgeführt und einen Stent eingesetzt. Ob sie eine Herzoperation oder eine Haartransplantation durchgeführt haben, ist nicht sicher. Er war ein junger, gesunder Mann.", so der Angehörige.

Die Istanbuler Polizei hat die Ermittlungen in dem mysteriösen Todesfall übernommen.

Was passiert bei einer Haartransplantation und welche Risiken gibt es?

Bei der Haartransplantation (Haarverpflanzung) entnimmt der Arzt gesunde Haarwurzeln des Patienten und setzt sie an einer kahlen Körperstelle wieder ein. Da die Haarwurzeln vom Patienten selbst stammen, bezeichnet man das Verfahren auch als Eigenhaartransplantation. Obwohl Komplikationen bei sachgemäß ausgeführter Haartransplantation durch einen erfahrenen Arzt selten sind, kann es zum Beispiel bei zu tiefen Einstichen zu Blutungen kommen. Die größte Gefahr bei einer Haartransplantation liegt jedoch darin, dass der Eingriff von einem nicht ausreichend qualifizierten Arzt durchgeführt wird.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de