Von news.de-Redakteurin - Uhr

Corona-Verschwörungstheorie: Neues Datum veröffentlicht! Sterben alle Geimpften im September?

Im Frühjahr warnten Verschwörungstheoretiker vor Impfungen gegen das Coronavirus. Sie behaupteten, dass alle Geimpften im Herbst sterben sollen. Doch ein genaues Datum gab es bislang nicht.

Verschwörungstheoretiker behaupten, dass alle Geimpften im Herbst sterben. Bild: AdobeStock / Photo Sesaon

In den sozialen Medien kursieren zahlreiche Verschwörungsmythen zum Coronavirus. Doch keine sorgte in diesem Jahr für soviel Aufruhr wie die Behauptung, dass alle Geimpften im Herbst 2021 sterben werden. Im Mai 2021 tauchte die Meldung erstmals in Impfgegnerkreisen auf. Ein genaues Datum gab es bislang nicht. Doch vor ein paar Wochen legte Michael Wendler mit einer düsteren Prognose nach und blamiert sich erneut.

Coronavirus-Impfung tödlich? Verschwörungstheoretiker teilen letzte Warnung

"Letzte Warnung!! Dr. Coldwell sicher: Im September sind fast alle Geimpften tot", warnte der einstige Schlagerbarde Anfang August in seinem Telegram-Channel. Hinter dem Pseudonym Dr. Coldwell steckt jedoch kein Arzt sondern der vorgebliche Wunderheiler und Hochstapler Bernd Klein. Belege für seine Aussage gibt es nicht.

Alle Geimpfte sollen im September sterben - Twitter rätselt um genaues Datum

Mittlerweile ist September und das prophezeite Massensterben blieb aus. Auf Twitter spotten Geimpfte nun über die nicht eingetretene Vorhersage. "Kann jemand mal den Wendler fragen wann genau im September wir geimpften sterben? Würde vorher noch Termin beim Friseur, Nagelstudio machen und neue Unterwäsche kaufen wollen, damit es nicht so wirkt als wäre ich unvorbereitet! Dankeschön", fragte sich AutorinJasmina Kuhnke in einem Tweet. "Ich hab gelesen, dass sich das große Sterben bis zum 14. November hinziehen kann und erst danach das jetzt-ganz-wirklich-und-jetzt-sterben-sie-alle-beginnt", antwortet eine Twitter-Nutzerin. "Wenn ich das richtig verstanden habe, am 15.9. (Vorabend von Jom Kippur), denn bei einem 'guten' Verschwörungsmythos darf Antisemitismus nicht fehlen", heißt es in einem anderen Tweet. Andere Twitter-Nutzer:innen führen den 31. September als "Umfalltag" an. "Nicht vergessen, es war von 'fast' allen die Rede. Da ist also noch etwas Interpretationsspielraum", ergänzt ein anderer.

"Mal bitte nicht so aufbauschen, da war nie ein Jahr genannt!" Michael Wendler blamiert sich mit Verschwörungstheorie

"Mal bitte nicht so aufbauschen, da war nie ein Jahr genannt. Bis zum 1. September 2221 sind alle heute Geimpften tot. Das garantiere ich", schreibt ein Twitter-Nutzer und dürfte damit wohl recht behalten. Einige behaupten sogar, dass das große Sterben auf September 2023 verschoben wurde.

Die "Morgenpost" fragt beim Wendler nach. "Ich selbst habe nie behauptet, dass alle Geimpften im September sterben", distanzierte er sich von seinem Post. Er beziehe sich lediglich auf die Aussagen von Dr. Coldwell, der angeblich durch zahlreiche Untersuchungen sicher sei, dass die Corona-Impfung das körpereigene Immunsystem deutlich reduziere. 

Lesen Sie auch: Irre Theorie behauptet, alle Geimpften werden zu Zombies mutieren.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de