Bundestagswahl 2021

SPD laut erster Hochrechnung vorn! Hauchdünner Vorsprung für Olaf Scholz

Heute hat Deutschland einen neuen Bundestag gewählt. Seit 18 Uhr sind die Wahllokale geschlossen und erste Prognosen liegen vor. Alle aktuellen News zum Wahlsonntag und erste Hochrechnungen gibt es hier.

mehr »
Uhr

Hitze-Horror in Griechenland: Lebensgefahr am Mittelmeer! Meteorologen warnen vor tödlicher Glut-Hitze

Eine Hitzewelle bringt Griechenland mächtig ins Schwitzen. Meteorologen warnen aktuell vor einer extremen Hitzewelle, die eine ganze Woche andauern soll. Es besteht Lebensgefahr. Meteorologen fürchten bis zu 44 Grad.

Griechenland-Urlauber müssen sich in den kommenden Tagen auf extreme Hitze einstellen. Bild: Adobe Stock/felix von vietsch/EyeEm

Mittelmeer-Urlauber sollten sich in den kommenden Tagen besser ein schattiges Plätzchen mit reichlich Wasser suchen. So dicht dran an der 50-Grad-Marke waren wir lange nicht. Griechenland steht vor einer gewaltigen Hitzewelle, die eine ganze Woche lang andauern soll. Meteorologen warnen vor extremer Glut-Hitze.

Hitze-Horror in Griechenland: Meteorologen warnen vor extremer Hitzewelle mit bis zu 44 Grad

Von Dienstag an sollen die Temperaturen tagsüber auf bis zu 44 Grad steigen und auch nachts nicht unter 30 Grad fallen. Sowohl der griechische Wetterdienst als auch der Zivilschutz sprechen bereits jetzt Warnungen aus, weil die Hitze bis zum 8. August anhalten soll, also außergewöhnlich lang. Sinken die Temperaturen auch nachts nicht, ist das für den menschlichen Körper enorm anstrengend, weil er sich nicht erholen kann. Je länger das extreme Wetter anhält, desto gefährlicher ist das für die Gesundheit. Weil auch starke Winde erwartet werden und es seit Wochen trocken ist, könnten sich Brände zudem schnell ausbreiten.

Extreme Hitzewelle forderte Tausende Menschenleben in Griechenland

Griechenland hat böse Erinnerungen an extreme Hitzewellen. 1987 starben bei einer ähnlichen Hitze-Phase geschätzte 4000 Menschen. Damals gab es nur wenige Klimaanlagen und Stadtwohnungen wurden vor allem für ältere Menschen zur Todesfalle. Bei einer weiteren Hitzewelle mit starkem Wind verbrannten 2007 auf der Halbinsel Peloponnes große Flächen, Dutzende Menschen kamen damals ums Leben. Jetzt wird befürchtet, dass die angekündigte Welle das alles noch in den Schatten stellen könnte.

Tipps, um die Extrem-Hitze zu überstehen

  • Ausreichend Flüssigkeit: Kein Alkohol, sondern Wasser!
  • Leichte Speisen: Salate, Obst, Gemüse.
  • Schlafen bei Hitze: Mittagssonne vermeiden.
  • Temperaturunterschiede klein halten.
  • Den Kopf vor direkter Sonneneinstrahlung schützen: Am besten immer eine Kopfbedeckung tragen.
  • Sport nur im Maßen: Bewegung in der Mittagssonne vermeiden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/dpa