07.07.2021, 12.25 Uhr

Unwetter im Juli 2021: Bis zu 250 Liter pro Quadratmeter! Meteorologen prophezeien Sintflut-Regen

Statt auf Sonne satt muss sich Deutschland weiterhin auf unbeständiges Wetter einstellen. An den kommenden zehn Tagen drohen in vielen Regionen neue Hochwasser. Meteorologen prophezeien sintflutartige Regenfälle.

Meteorologen prophezeien sintflutartige Regenfälle. Bild: dpa

Der Sommer zeigt sich in Deutschland weiterhin unbeständig und mäßig warm. Nachdem die Gewitter am Mittwoch eine kurze Pause einlegen, dreht Petrus am Donnerstag wieder auf. Dann besteht erneut Unwettergefahr durch Starkregen. Einige Meteorologen sprechen sogar von Sintflut.

Unwetter im Juli 2021 statt Sommerwetter: Meteorologe warnt vor sintflutartigem Regen

Wie Meteorologe Dominik Jung von "wetter.net" berichtet, rechnet das europäische Wettermodell an den kommenden sieben bis zehn Tagen mit sintflutartigen Regenfällen in Deutschland. Bis zu 250 Liter Regen seien punktuell pro Quadratmeter möglich. Am Donnerstag (08.07.2021) sollen sich ab Mittag vom Westen her neue Regenfronten über die Republik ausbreiten. Teilweise müsse mit Starkregen, Gewitter, Hagel und Sturmböen gerechnet werden. Laut Jung soll es am Abend von der Nordsee bis zum Schwarzwald und Bayerischen Wald immer wieder heftigen Starkregen geben. Am Freitag zieht die Regenfront dann in den Nordosten, bevor sich aus dem Westen bereits neue Unwetter ankündigen. Diese Entwicklung soll sich an den kommenden Tagen fortsetzen. 

Hitze-Horror in Südeuropa! Temperaturen bis zu 50 Grad erwartet 

Während sich in Deutschland weiterhin Unwetter breit machen, baut sich über Südeuropa extreme Hitze auf. Der derzeitige Hitzerekord in Europa liegt laut "wetter.de" bei 48 Grad. Am Wochenende könnte dieser jedoch fallen. Im Landesinneren von Spanien werden am Sonntag bis fast 50 Grad erwartet.

Lesen Sie auch: Hitze-Horror rollt an! 50-Grad-Hammer verwandelt Spanien in Glutofen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de