"Querdenken"-Kundgebung in Berlin-Charlottenburg

Erste Festnahmen nach Demo-Verbot - Wasserwerfer in Stellung gebracht

Die Polizei in Berlin hat mehrere "Querdenker"-Demonstrationen verboten. Hunderte von Menschen versammelten sich dennoch am Sonntag im Westen der Stadt. Es hat bereits Festnahmen gegeben.

mehr »
27.06.2021, 14.54 Uhr

Horror-Attacke beim Schwimmen: 80-Kilo-Monster! Krokodil zerfleischt 28-Jährige im Wasser

Was für ein Schock! Es sollte ein entspannter Badeausflug werden, doch es endete in einer echten Katastrophe. Eine 28-Jährige wird beim Schwimmen mit ihren Freunden von einem Krokodil angegriffen und regelrecht zerfleischt.

Eine 28-Jährige wurde von einem Krokodil regelrecht zerfleischt. Bild: AdobeStock / katrin sauerwein/EyeEm (Symbolbild)

Es war wohl der Schock ihres Lebens! Eine britische Rucksacktouristin dachte schon, ihr letztes Stündlein habe geschlagen, nachdem sie beim Schwimmen in Mexiko von einem Krokodil angefallen worden war. Die 28-jährige Melissa Laurie war mit ihrer Zwillingsschwester Georgia, ihrem Freund Ani und seinem Bruder Gopal in einer Lagune nahe Puerto Escondido im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca unterwegs, als das Reptil sie am 6. Juni dieses Jahres angriff. Angeblich hatte ihnen ein Reiseleiter zuvor versichert, dass die Lagune ein sicherer Ort zum Baden sei.

Lesen Sie auch: An den Heizkörper gefesselt! 11 Mann vergewaltigen 13-Jährige

Krokodil zerfleischt 28-jährige Touristin im Mexiko

Was für ein Drama. Es beginnt ein Kampf auf Leben und Tod! Als die Zwillinge die Flucht ergreifen wollen, wird Melissa durch eine gewaltige Attacke des 80 Kilogramm schweren Krokodils unter Wasser gezerrt. "Ich dachte wirklich, dass ich gleich sterben würde. Ich erinnere mich nur daran, dass ich sehr durchgeschüttelt wurde", sagte Mellissa, die selbst als Zoowärterin arbeitet, gegenüber der britischen "The Sun". "Ich habe nichts gefühlt, keine Schmerzen, aber ich dachte, mein Arm wäre an der Stelle abgerissen worden, wo es zugebissen hatte.", erklärt die Frau weiter.

Das Krokodil wurde dem Bricht zufolge zum ersten Mal 15 Meter von der Stelle entfernt gesichtet, an der die Gruppe schwamm. In Panik versetzt, beeilten sich die jungen Leute, zügig aus dem Wasser zu kommen. Als Melissa das rettende Ufer beinahe erreicht hatte, schnappte das Krokodil zu und zog sie unter Wasser. Minuten später sei sie mit dem Gesicht nach unten im Wasser treibend gefunden worden. Das Tier hatte sie offenbar wieder losgelassen.

Melissa Laurie überlebt Krokodil-Angriff in Mexiko

Doch die 28-Jährige hatte Glück im Unglück. Sie überlebt die Horror-Attacke des Biestes. Bis auf eine 20 Zentimeter lange Narbe auf ihrem Bauch, die von der Operation nach dem Angriff zurückgeblieben ist, sowie einer Verletzung an ihrem linken Arm, erfreut sichMelissa Laurie bester Gesundheit.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de