Von news.de-Redakteurin - Uhr

"Postillon"-Scherz wird Realität: Hunkemöller verkauft jetzt Mundschutze aus Spitze! Das Netz explodiert

Vor einem Jahr schrieb "Der Postillon", dass Hunkemöller nun erotische Mundschutze aus Spitze verkaufe. Aus dem Scherz wurde nun Realität. Der Dessous-Hersteller hat sein Sortiment aufgestockt.

Bei Hunkemöller gibt's jetzt Mundschutze aus Spitze. (Symbolbild) Bild: AdobeStock / yavdat

Vor einem Jahr spottete der "Postillon" mit einer angeblichen "Dessous-Atemschutzmasken-Kollektion" von Hunkemöller über die Maskenpflicht in Deutschland. Damals ahnte wohl noch niemand, dass aus der Satire einmal Realität werden könnte. Monate später hat der Dessoushersteller ein solches Produkt nun tatsächlich in sein Sortiment aufgenommen. Hat "Der Postillon" etwa die Zukunft vorhergesagt? Die Netzgemeinde ist sich sicher: Das Satire-Portal hat den Dessous-Hersteller inspiriert.

"Postillon"-Artikel wird Realität! Hunkemöller verkauft jetzt Mundschutze aus Spitze

"Der Wahrheit immer einen Schritt voraus", schreibt der "Postillon" auf Facebook und teilt eine Fotomontage eines alten Artikels und eines Hunkemöller-Screenshots von Juni 2021. Darüber steht "Postillon-Leser wissen es früher". Und das scheint tatsächlich so zu sein. Im April 2020 schrieb der "Postillon": "Nur weil eine tödliche Pandemie wütet, muss man nicht auf Sinnlichkeit verzichten." Ein paar Fotos mit leichtbekleideten Models samt "erotischer Atemschutzmasken" machten den Scherz perfekt. "Damit wird der Begriff 'atemberaubend' neu definiert", scherzte ein Facebook-Nutzer damals unter dem Post.

Und was sollen wir sagen: Neben bedruckten Stoffmasken hat der Dessoushersteller Hunkemöller mittlerweile wirklich Mundschutze aus Spitze im Sortiment. "Der Mund-Nasen-Schutz ist ein Modeartikel und daher nicht als medizinisches Hilfsmittel geeignet", heißt es in der Produktbeschreibung. Die sinnliche Maske aus Satin und schwarzer Spitze gibt es für 6,99 Euro.

"Hellseherischen Fähigkeiten!" Hat der "Postillon" die Zukunft vorhergesagt?

Vor einem Jahr ahnte wohl noch niemand, dass es dieses Produkt einmal geben würde. Hat "Der Postillon" etwa die Zukunft vorhergesehen? "Fast so schlimm wie Simpsons, die wissen auch alles früher", heißt es in einem Kommentar. "TOP! Immer wieder verblüffend was Ihr in der Redaktion einnehmt um solche hellseherischen Fähigkeiten zu bekommen", ergänzt ein anderer. "Mal sehen, wann Hunkemöller den Maurer-Dekolleté-BH aus einem eurer Artikel rausbringt", witzelt ein Facebook-Nutzer. "Selbsterfüllende Prophezeiung: Unter den Postillon-Leser wurde dadurch eine Nachfrage geschaffen, die daraufhin versucht wurde zu bedienen", munkelt ein Leser. "Die Idee ist Spitze", ergänzt ein anderer. "Nostradamus ist ein Scheiss gegen euch", heißt es in einem Kommentar. "Das ganze nennt sich dann Lungerie", witzelt ein weiterer.

Einige "Postillon"-Leser:innen haben beim Anblick der Spitzen-Maske ganz andere Assoziationen. So denken einige an den Kultsatz "Warum liegt hier eigentlich Stroh", andere kritisieren, dass es"mit dem Blowjob aber kompliziert" werden könnte. "Reissverschluss fehlt", merkt ein anderer "Postillon"-Leser an den Hunkemöller-Masken an. Man darf gespannt sein, welcher "Postillon"-Artikel demnächst wahr wird. Die Leser:innen haben da sogar schon eine Idee für die nächste Prophezeiung: "Der Postillon nächster Artikel bitte dass die AfD knapp an der 0,5% Hürde scheitert. Danke!"

Lesen Sie auch:Weltuntergang im Januar 2021! Simpsons schocken mit düsterer Prognose.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de