25.05.2021, 12.32 Uhr

Wetter im Mai 2021 aktuell: Bis zu 30 Grad! Sahara-Hitze kracht Kälteblase weg

Bislang fehlt von einem sonnig-warmen Frühsommer jede Spur. Doch das soll sich nächste Woche endlich ändern: Laut Meteorologen soll ein heiße Wüstenluft aus Afrika das Quecksilber in die Höhe schießen lassen. Das sind die Wetteraussichten.

Pünktlich zum Sommeranfang soll eine Wärmeblase aus Nordafrika für warme Temperaturen in Deutschland sorgen. Bild: AdobeStock / Thaut Images

Nach einem kurzen Zwischenhoch mit einigen Sonnenstunden in Teilen Deutschlands bringt Tief Nathan am Dienstag (25.05.2021) schon wieder trübes Wetter. Die Sonne macht sich nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) rar und es gibt Schauer, vereinzelt Gewitter und vor allem in der Mitte und im Süden des Landes kräftigen Wind. Mit Temperaturen zwischen 12 und 17 Grad ist damit definitiv zu kühl für Ende Mai. Zum Monatswechsel soll jedoch eine Wärmeblase aus der Sahara für sommerliches Wetter sorgen.

Unterkühltes Wetter im Mai 2021: Gewitter, Regen und Co.! Wonnemonat fällt ins Wasser

Doch zunächst soll es keine Wetterbesserung geben. Deutschland bleibt vorerst im Kälteloch gefangen. "Es bleibt zu kühl, eher trüb, wechselhaft und nass", teilte der DWD mit. Nur im Alpenvorland gebe es am Mittwoch längere sonnige Abschnitte und es bleibe meist trocken. Im Norden sowie zwischen Main und Donau sei mit anhaltenden Niederschlägen zu rechnen. Die Temperaturen steigen auf 11 bis 17 Grad. Am Alpenvorland könne lokal auch mal die 20-Grad-Marke erreicht werden.

Auch für Donnerstag sieht die Prognose der Meteorologen nicht rosiger aus: Meist stark bewölkt mit wiederholten Schauern und im Norden und Osten auch mit Gewittern. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 13 und 18 Grad. Etwas freundlicher werde es nur im Südwesten und an der Nordseeküste.

Pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang! Sahara-Hitze strömt nach Mitteleuropa

Wie Meteorologe Dominik Jung von "wetter.net" berichtet, soll laut amerikanischem Wettermodell heiße Luft aus Nordafrika in der nächsten Woche nach Europa strömen. In der nächsten Woche soll sich die Wärmeblase auch über Deutschland ausbreiten. Dann seien Temperaturen bis zu knapp unter 30 Grad möglich. Wir dürfen gespannt sein, ob das Wettermodell richtig liegt.

Lesen Sie auch:Drohender Kälte-Schock! Fällt die Sommerhitze dieses Jahr aus?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/bos/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser