Uhr

Herzogenaurach: Mann (44) stirbt in Betonmischmaschine - Polizei ermittelt

Bei einem Betriebsunfall im Landkreis Erlangen-Höchstadt ist ein 44-jähriger Mann ums Leben gekommen. Er wollte eine Betonmischmaschine reinigen. Doch plötzlich setzte sich das Gerät in Bewegung. Nun ermittelt die Polizei.

In Mittelfranken ist ein Mann bei einem Betriebsunfall ums Leben gekommen. Bild: AdobeStock / Gail Ann Williams

Wie die Polizei Mittelfranken mitteilt, ereignete sich der tödliche Betriebsunfall am Montagabend (03.05.2021) in einem Gewerbegebiet in Herzogenaurach. Ein Mitarbeiter wurde in einer Betonmischmaschine tödlich verletzt.

Tödlicher Betriebsunfall in Herzogenaurach: Mann (44) in Betonmischmaschine gestorben

Der 44-Jährige reinigte gegen 17 Uhr eine Mischmaschine für Beton. Dabei stieg er in die Öffnung des Geräts, welches sich kurz darauf in Betrieb setzte. Trotz sofort alarmierter Rettungskräfte kam für den Mann jede Hilfe zu spät. Nachdem er aus dem Gerät befreit werden konnte, konnte ein Notarzt nur noch den Tod feststellen.

Warum setzte sich die Maschine in Bewegung? Polizei ermittelt

Nun ermittelt die Polizei zum genauen Hergang des Unglücks. Warum sich das Gerät in Betrieb setzte, ist derzeit noch unklar. Die Polizei prüfe nun auch, ob es sich um einen Bedienungsfehler des Opfers handele."Aber auch ein technischer Defekt der Maschine kann bisher nicht ausgeschlossen werden", zitiert die "Bild" einen Polizeisprecher.

Quellen: Polizeimeldung

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de

Themen: