03.05.2021, 21.14 Uhr

Horror-Vergewaltigung: Sex-Überfall! Mann auf Gehweg missbraucht

In der nähe des idyllischen Ortes Middlesbrough soll ein Mann brutal vergewaltigt worden sein. In einem nahegelegenen Naturschutzgebiet ist ein Mann über den Spaziergänger hergefallen und hat ihn missbraucht. Die Polizei ermittelt.

Ein Mann wurde auf einem Gehweg in der Nähe eines Naturschutzgebiets vergewaltigt. Bild: Adobe Stock/ marjan4782 (Symbolfoto)

Schon wieder sorgt ein Missbrauchsfall für Schlagzeilen. Inder Nähe von Middlesbrough, North Yorkshire soll ein Mann auf einem Gehweg von einem unbekannten Mann überfallen und vergewaltigt worden sein. das berichtete am Montag unter anderem der "Daily Mirror".

Horror-Missbrauch: Mann auf Gehweg vergewaltigt

Laut Polizei soll der Mann gegen 19.30 Uhr von dem mutmaßlichen Täter in der Nähe des Maze Nature Reserve auf den Boden gedrückt und missbraucht worden sein. Der Mann der zwischen 40 und 49 Jahre alt sein soll, sagte, dass der Angreifer ihn angesprochen hätte, bevor er sich auf ihn stürzte. 

Täter nach Vergewaltigung geflohen - Polizei ermittelt

Der Verdächtige wird als schwarz beschrieben, sei Ende 30, etwa 1,80 m groß, von stämmiger Statur, hat kurze, schwarze Haare und eine auffällige Lücke zwischen den vorderen oberen Zähnen. Er war glatt rasiert und sprach nicht fließend Englisch, beschriebt die Polizei den mutmaßlichen Sex-Täter. Die Polizei untersucht den Fall. "Alle Berichte über Vergewaltigungen werden sehr ernst genommen. Speziell geschulte Beamte unterstützen das Opfer und wir verfolgen eine Reihe von Ermittlungsansätzen", sagte Detective Sergeant Iain Pearson. Die Polizei sucht dringend nach Hinweisen. 

Schon gelesen? Stiefvater bietet Mädchen gegen Geld zum Sex an

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser