22.04.2021, 15.05 Uhr

Penis-Studie aktuell: Ist er zu klein? DIESE Männer sorgen sich am meisten um ihre Penislänge

Wer hätte das gedacht? Auch Männer haben einen wunden Punkt, zumindest wenn man einer US-amerikanischen Penis-Studie Glauben schenken möchte. Demnach sorgt sich besonders eine Gruppe von Männern enorm um Länge ihres Penis.

Einer Studie zufolge sorgt sich eine bestimmte Gruppe Männer besonders um die Größe ihres Penis. Bild: (Symbolbild) Bits and Splits/AdobeStock

Bei einigen Frauen ist es manchmal der Busen, der von einigen Ladys als zu klein befunden wird. Doch auch Männer haben eine Körperstelle, die viele Y-Chromosom-Träger unsicher macht: der Penis. Besonders eine Gruppe von Männern soll sich einer aktuellen Studie zufolge große Sorgen machen, ob ihr Penis lang und groß genug sei.

Penislänge beschäftigt strenggläubige Christen am meisten

Wie das Online-Magazin "Tag 24" unter Berufung auf das Fachmagazin wissenschaftlicher Studien zu Religionberichtet, machen sich US-amerikanische Christen die größten Sorgen über die Länge ihres Johannes. Durchgeführt wurde die Studie von Wissenschaftlern der Universität von Oklahoma und der Purdue-Universität in Indianapolis. Sie fanden heraus, dass Männer, die in stark religiösen Gegenden der USA wohnten, sich am stärksten darum sorgten, ob ihr Glied über eine angemessene Größe verfügt.

Strenges Männerbild in der Bibel verantwortlich für männliche Unsicherheit?

Die Forscher erklärten das Phänomen dadurch, dass bibeltreue Christen bereits in ihrer Kindheit ein strenges Männerbild aus der Bibel vermittelt bekämen. Dies setze die Männer unter Druck.

Für ihre Studie setzten die Wissenschaftler auf eine Auswertung von Google-Suchanfragen statt auf Befragungen von Probanden, die bei derartig heiklen Fragestellungen eher dazu neigen könnten, zu lügen, was die Studie verfälschen würde. Die Soziologen erklärten, dass es bereits zahlreiche Studien zu diesem Thema gibt, die jedoch alle auf Befragungen von Probanden beruhen.

Auswertung von Google-Suchbegriffe mit verblüffendem Ergebnis

Bei "Google Trends" gelang es den Forschern, die Suchanfragen einzusehen. Schnell stellten sie fest, dass die Suchanfragen zu Penislänge und Penisverlängerungen in den Regionen besonders zahlreich auftraten, in denen größtenteils evangelikale Christen leben. Besonders häufig googelten die Herren der Schöpfung Keywords wie "Male Enhancement" ("Erhöhung der Männlichkeit"), "Penisvergrößerung" und "Penispumpe" sowie Marken wir "ExenZe", die Mittel zur Vergrößerung des männlichen Geschlechtsteils anbieten.

Alter, Bildung und politische Zugehörigkeit wurden ebenfalls untersucht

Die Soziologen gingen bei der Auswertung der Daten auf Nummer sicher und untersuchten diese auch auf Faktoren wie Bildungsstand, Alter und politische Orientierung. Die Ergebnisse blieben gleich: Der Zusammenhang zwischen strengem christlichen Glauben und Unsicherheit bezüglich ihrer Penislänge trat immer wieder zutage.

Schon gelesen? Schock-Studie! Frauen, die nachts aufwachen, sterben früher

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser