16.04.2021, 10.27 Uhr

Pädophilen-Schock: Säugling missbraucht! Mann (26) schaut zu - nur 8 Monate Knast

Mehr als 30 Missbrauchs-Videos fand die Polizei bei Adam Whitfield. Der Pädophile ergötzte sich daran, wenn Babys vergewaltigt werden. Jetzt muss der 26-Jährige hinter Gitter. Allerdings nur für acht Monate.

Ein 26-Jähriger hortete Filme in denen Babys vergewaltigt werden. Bild: AdobeStock / PUNTOSTUDIOFOTO Lda (Symbolbild)

Einfach ekelhaft! Der 26-jährige Adam Whitfield hortete eine schreckliche Sammlung von unfassbaren Pädophilen-Videos, die die Vergewaltigung von Kindern, darunter auch eines Säuglings, zeigen. Der Mann flog auf, nachdem seine Mutter die Polizei gerufen hatte. Nun musste er sich für den Besitz vor Gericht verantworten.

Pädophiler fliegt auf, weil Mutter die Polizei ruft: Mehr als 30 Missbrauchsvideos gefunden

Die Polizisten wurden von der Mutter des Angeklagten zu ihrer Wohnadresse gerufen und während diese dort waren, "übergab sie ihnen eine Reihe von Geräten des Angeklagten, einschließlich eines Mobiltelefons und eines Computers", wurde dem Gericht laut britischem "Daily Star" gesagt. Der Pädophile hatte laut "Liverpool Echo" 30 Missbrauchs-Videos auf seinem Telefon und Computer. Dazu sollen 32 Bilder kommen, auf denen Vergewaltigungsszenen zu sehen sein sollen.

Mann hortet Kinderpornos mit Säuglingen - 8 Monate Knast

Auf einigen der Aufnahmen sei der Missbrauch eines drei Monate alten, eines sechs Monate alten und eines Kindes zwischen fünf und sieben Jahren zu sehen, heißt es in dem Bericht weiter. Nach seiner Verurteilung vor dem Liverpool Crown Court wandert Whitfield für lediglich acht Monate in den Knast, zudem wird er zehn Jahre lang im Register für Sexualstraftäter geführt.

Lesen Sie auch: Unbekannter hackt Teenager Hand mit Machete ab - Täter auf der Flucht

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser