20.03.2021, 14.47 Uhr

Drogen-Mutter droht Knast: Kind (2) nimmt Fentanyl von schlafender Mutter - und stirbt

Sie setzte sich einen Schuss, trat weg und überließ ihrem Sohn ihre Handtasche. Was er darin fand, wurde für ihn zur Todesfalle. Jetzt muss sich die Mutter eines Zweijährigen für den Tod des Kleinen vor Gericht verantworten.

Ein 2-Jähriger ist nach der Einnahme von Fentanyl gestorben. Bild: AdobeStock / fotogeng (Symbolbild)

Was für ein völlig sinnloser Tod, den ein kleiner Junge im Örtchen Ludlow im US-Bundesstaat Kentucky da gestorben ist. Wie "people.com" berichtet, ist der zweijährige Junge der 33-jährigen Lauren Baker gestorben, nachdem er in seinem Zuhause das Fentanyl seiner schlafenden Mutter eingenommen hatte.

Lesen Sie auch: Nostradamus-Prophezeiung könnte doch wahr werden, wenn...

Junge (2) nimmt Fentanyl von Mutter ein und stirbt

Bereits seit einigen Jahren tauchen immer wieder Berichte darüber auf, dass die Vereinigten Staaten regelrecht von Fentanyl überschwemmt werde. Die Droge gilt als 50-mal stärker als Heroin – ist aber extrem billig. Die Umstände des Todes des kleinen Jungen könnten kaum dramatischer sein. Seine Mutter gab einem Polizeibericht zufolge zu, sich das Fentanyl zusammen mit zwei anderen Personen besorgt zu haben.

Als sie sich in der vergangenen Woche einen Schuss gesetzt habe und eingeschlafen sei, soll der Junge sich etwas davon aus ihrer Handtasche geholt und es gegessen haben. Die Folge: Er bekam akute Atembeschwerden. Als Baker aufwachte, stellte sie fest, dass der Inhalt ihrer Handtasche geleert war und der 2-Jährige nicht mehr atmete. Der Vater des Jungen sei kurz darauf ins Haus gekommen und habe laut "people.com" den Rettungsdienst alarmiert.

2-Jähriger stirbt im Krankenhaus nach Fentanyl-Missbrauch

Doch die Mediziner im Cincinnati Kinderkrankenhaus, in das der Junge gebracht wurde, konnten sein Leben nicht mehr retten. Baker wurde verhaftet und wird nun wegen Mordes sowie Besitzes und Handels von Fentanyl angeklagt. Wann der Prozess startet, ist noch unklar.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser