11.02.2021, 09.48 Uhr

Horror-Attacke in Indien: Gruppenvergewaltigung! Männer missbrauchen und ermorden 12-Jährige

Es ist ein Horror-Szenario: Ein 12-jähriges Mädchen wird von mehreren Männern missbraucht und ermordet. Die Eltern des Kindes suchen Hilfe bei der Polizei, geraten jedoch an einen skrupellosen Beamten, der den Fall unter den Teppich kehren will.

In Indien vertuschte ein Polizeibeamter eine Gruppenvergewaltigung. Bild: AdobeStock / Tinnakorn (Symbolfoto)

Diese Meldung erschüttert gleich in mehrfacher Hinsicht extrem. Wie die "Times of India" berichtet, wurde in Indien ein hochrangiger Polizeibeamter suspendiert, nachdem Audiomaterial veröffentlicht wurde, das seine Verstrickung in einen Fall von Gruppenvergewaltigung aufdeckt. Demnach soll Sanjiv Kumar Ranjan dabei geholfen haben, den Missbrauch und Mord einer 12-Jährigen zu vertuschen.

Gruppenvergewaltigung! 12-Jährige von mehreren Männern missbraucht und ermordet

Das Blatt schreibt, dass das Mädchen seinen vier Angreifern alleine in der elterlichen Wohnung in Purba Champaran, Bihar, ausgeliefert gewesen sei. Die Eltern des Kindes sollen die Männer zeitgleich entführt und festgehalten haben. Zwölf Tage lang seien der Mann und die Frau als Geiseln gehalten worden. Als ihnen schließlich die Flucht vor ihren Peinigern gelungen sei, sollen sie nur noch den vergewaltigten und ermordeten Körper ihrer Tochter vorgefunden haben. Wie die "Times of India" schreibt, wurde die 12-Jährige unter anderem vom Sohn ihres Vermieters missbraucht.

Polizist vertuscht Vergewaltigung und Mord an 12-Jähriger

Doch das Grauen sei für die Eltern des Kindes damit nicht beendet gewesen. Während die Täter die Leiche des Mädchens verbrannt haben sollen, sei die Mutter in Geiselhaft genommen worden. Ihr und ihrem Mann sollen "massive Konsequenzen" angedroht worden sein, falls sie die Polizei einschalten sollten. Die Eltern des toten Kindes entschlossen sich dennoch dazu, gerieten jedoch an bereits erwähnten Sanjiv Kumar Ranjan, der den Horror-Missbrauch regelrecht unter den Teppich kehren wollte.

Der Beamte habe den Eltern geraten, den Fall nicht publik zu machen. Zudem soll er den Tätern erlaubt haben, die Leiche des Kindes "zu entsorgen". Dem Bericht zufolge wurde Sanjiv Kumar Ranjan vom Dienst suspendiert. Ein Prozess gegen ihn soll folgen. Auch die Vergewaltiger des Mädchens sind mittlerweile inhaftiert.

Lesen Sie auch: Pädophile Babysitterin missbraucht Mädchen (18 Monate) - Knast!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser