05.11.2020, 11.18 Uhr

Buckelwal reißt Kajak um: Beinahe von Wal gefressen! Frauen-Duo entgeht haarscharf dem Tod

Julie McSorley und ihre Freundin Liz Cottriel wollten beim Wassersport entspannen, als sich eine Tragödie anbahnte. Ein riesiger Buckelwal tauchte aus dem Wasser auf und hätte die beiden Frauen um ein Haar verschlungen.

Ein riesiger Buckelwal hätte an der kalifornischen Küste beinahe zwei Wassersportlerinnen verschlungen (Symbolbild). Bild: Jose Jacome / epa efe / picture alliance / dpa

Für Wassersportler und Meeresliebhaber ist der Avila Beach im US-Bundesstaat Kalifornien ein wahres Paradies. An der Bucht von San Luis Obispo lassen sich nicht nur Meeressäuger wie Grauwale oder Buckelwale beobachten, auch Bootsausflüge, Kajaktouren, Angelausflüge und andere Freizeitangebote locken Besucher in Scharen an.

Kajak-Ausflug am Avila Beach (Kalifornien) endet beinahe in Tragödie

Auch Julie McSorley und ihre Freundin Liz Cottriel hatten den Entschluss gefasst, einen entspannten Tag am Avila Beach zu verbringen. Doch der Ausflugstag hätte die beiden Frauen beinahe das Leben gekostet, wie bei "Fox 26 News" zu lesen ist. Kaum waren die zwei Wassersportlerinnen zu ihrer Kajaktour aufgebrochen, bahnte sich ein furchteinflößendes Spektakel an.

Buckelwal reißt Kajak um - Video zeigt Beinahe-Tragödie

Unweit des kleinen Bootes wurden Julie McSorley und Liz Cottriel von einer Gruppe Wale überrascht. Allerdings benötigten die Frauen kein Fernglas, um die Tiere zu beobachten - die Wale kamen dem Boot nämlich gefährlich nahe. Julie McSorley hielt die atemberaubende Begegnung auf Video fest, auch andere Beobachter filmten die Szene.

Beinahe von Buckelwal verschlungen: Wassersportlerinnen von Meeressäuger überwältigt

"Ich dachte nur, 'Oh nein! Das ist zu nah!", erinnerte sich Julie McSorley an den Augenblick, als ein gewaltiger Buckelwal mit geöffnetem Maul aus dem Wasser auftauchte. Der massive Meeressäuger, der bei einer maximalen Länge von 18 Metern bis zu 30 Tonnen Gewicht auf die Waage bringen kann, brachte das Kajak zum Kentnern und schien das Boot verschlingen zu wollen, die beiden Freundinnen landeten im Wasser. "Ich dachte, der Wal fällt auf mich drauf", so Liz Cottriel nach dem Zwischenfall.

Liz Cottriel und Julie McSorley kamen mit dem Schrecken davon

Glücklicherweise befanden sich andere Bootsausflügler in der Nähe, die den beiden gekenterten Frauen zu Hilfe kamen und sie aus dem Wasser zogen. Viel hätte nicht gefehlt und die zwei Pechvögel wären von dem Buckelwal verschlungen worden. Glücklicherweise kamen die Freundinnen mit dem Schrecken davon - auch wenn bei dem unfreiwilligen Tauchgang ein Schlüsselbund verlorenging.

Schon gelesen? Gruselfund! Was ist denn dieses rosa Meeres-Monster?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser