16.10.2020, 10.48 Uhr

Kindesmissbrauch mit Todesfolge in Texas: Mädchen (8) musste stundenlang Trampolin springen - tot

Ein grauenhaftes Martyrium musste ein Mädchen (8) im US-amerikanischen Texas durchleiden, bevor es schließlich verstarb. Weil ihre Pflegeeltern sie dazu zwangen, stundenlang auf einem Trampolin herumzuspringen, ist Jaylin (8) nun tot. 

Weil es von seinen Pflegeeltern gezwungen worden war, stundenlang Trampolin zu springen, ist ein Mädchen (8) im texanischen Odessa gestorben. Bild: (Symbolbild) Martinan/AdobeStock

Ein grauenvolles Schicksal musste ein kleines Mädchen (8) in der Stadt Odessa (Texas, USA) erleiden. Das Kind wurde so lange gequält, bis es tot umfiel.

Nach Notruf: Polizeibeamten fanden Jaylin nur noch tot vor

Wie das News-Portal "CBS 7" berichtet, war das Mädchen von seinen Erziehungsberechtigten gefoltert worden, bis es starb. Die kleine Jaylin wohnte bei ihren PflegeelternDaniel (44) und Ashley S. (34) in einer Wohnsiedlung in der texanischen Stadt Odessa. 

Im August 2020 erhielt das Polizeipräsidium Odessa einen Notruf. Umgehend schickte man Beamte in die Wohnsiedlung. Als die Polizisten am Haus ankamen, fanden sie Jaylin nur noch leblos vor. Woran war das Mädchen gestorben? 

Jaylin musste stundenlang Trampolin springen

Die Pflegeeltern des Kindes hatten ihm morgens nichts zu frühstücken gegeben und ihm verboten, etwas zum Frühstück zu sich zu nehmen. Daraufhin sollte das Mädchen auf das Trampolin, auf dem es ohne Pause in die Luft springen sollte. Pausen waren Jaylin nicht gestattet, auch nicht, um einen Schluck Wasser zu trinken. So musste das Mädchen stundenlang ohne Essen und Trinken in der Hitze körperliche Höchstleistungen vollbringen.

In Texas erreicht das Thermometer im Hochsommer Wüsten-Temperaturen 

Die Polizei ermittelte und fand heraus, dass die Temperatur auf dem Trampolin 43 Grad Celsius betragen hat. Im Hochsommermonat August erreicht die Bodentemperatur im Wüstenstaat Texas sogar über 60 Grad Celsius. 

Als das Mädchen schließlich umkippte, wurden die Pflegeeltern nervös und betätigten den Notruf. Doch für die kleine Jaylin kam jede Hilfe zu spät. Noch am Tatort wurde der Tod des Kindes festgestellt. Die Autopsie ergab, dass Dehydrierung die Todesursache des Mädchens war. 

Pflegeeltern des verstorbenen Kindes wegen Mordes verurteilt

Ashley und Daniel S. sind wegen Mordes verhaftet und angeklagt worden. Familienmitglieder gaben gegenüber "CBS 7" an, dass es sich bei den beiden nicht um Jaylins Eltern, sondern um ihre Pflegeeltern bzw. Erziehungsbeauftragten handelt.

Schon gelesen? Bloggerin stirbt mit ihren Kindern bei Auto-Crash

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser