12.10.2020, 12.16 Uhr

Blutbad in New Boston in Texas: Schwangere aufgeschlitzt und Fötus aus Bauch gerissen - Mutter und Kind tot!

In New Boston in Texas kam es zu einem Blutbad. Eine schwangere Frau (22) wurde in ihrem eigenen zu Hause aufgeschlitzt. Die Angreiferin riss ihr das Baby auch dem Bauch und floh. Mutter und Kind haben die bestialische Attacke nicht überlebt.

Eine 22-Jährige wurde aufgeschlitzt. Bild: AdobeStock/ Zffoto (Symbolbild)

Die schwangere Reagan Hancock (22) fiel einem abscheulichen Horror-Verbrechen zum Opfer. Die junge Amerikanerin ist gestorben, nachdem eine nicht namentlich genannte Angreiferin ihren Bauch aufgeschlitzt und ihr ungeborenes Baby herausgerissen hatte. Die Unbekannte floh mit dem Kind und ließ die 22-jährige Reagan zum Sterben zurück. Die erschreckenden Details dieses Blutbades sind aktuell im britischen "Daily Star" nachzulesen.

Schwangere aufgeschlitzt und ungeborenes Baby aus Bauch gerissen

Ereignet hatte sich die Tat in New Boston im US-Bundesstaat Texas. Reagan, die seit 2019 mit ihrem Mann Homer verheiratet war, erwartete das zweite gemeinsame Kind. Das Paar hat bereits eine drei Jahre alte Tochter. Doch das Familienglück wurde jäh zerstört. Weder Reagan selbst noch das ungeborene Kind überlebten die Attacke.

Mutter der Ermordeten bezeichnet Angreiferin als "menschgewordenen Teufel"

Die Mutter von Reagan Hancock hatte die 22-Jährige leblos und aufgeschlitzt in ihrem Haus gefunden. Auf Facebook zeigte sie sich nach der Attacke erschüttert und teilte ihre Trauer mit ihren Freunden. "Ich bitte um Gebete für unsere Familie. Unsere schöne Tochter Reagan Hancock und ihr kostbares ungeborenes Mädchen Braxlynn wurden gestern vom menschgewordenen Teufel ermordet", schrieb die Amerikanerin in ihrem Beitrag.

Angreiferin festgenommen - Baby im Krankenhaus gestorben

Die Angreiferin konnte in Oklahoma festgenommen werden, nachdem sie auf der Flucht die Staatsgrenze überschritten hatte. Das Baby hatte sie in ein Krankenhaus in Idabel gebracht, wo das Kind starb. Den Facebook-Beiträgen ist zu entnehmen, dass Reagan und die Angreiferin sich gekannt haben und befreundet waren.

Die Polizei-Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie auch:Er wollte wissen, ob es ein Sohn ist! Mann schlitzt schwangere Frau auf

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser