09.10.2020, 10.09 Uhr

Hornissen-Horror in Indiana: Über 40 Stiche! Mann (59) erleidet allergischen Schock - TOT

Er wurde vom Jäger zum Gejagten: Larry Crenshaw war mit einem Freund auf der Jagd, als ihn ein Hornissenschwarm attackierte. Über 40 Mal wurde er gestochen. Am Ende des Tages ist der 59-Jährige tot. Gestorben an einem allergischen Schock.

Über 40 Mal wurde der Polizeichef von den Hornissen gestochen. Bild: AdobeStock/ abet

Schock für das Anderson Police Department im US-Bundesstaat Indiana. Der ehemalige PolizeichefLarry Crenshaw (2012-2015) ist tot. Wie aktuelle die britische "The Sun" berichtet, starb der 59-Jährige vergangenen Sonntag in Folge eines allergischen Schocks, der zu Atembeschwerden und letzten Endes zum Tod führte. Dabei hätte es ein entspannter Sonntag werden sollen.

Über 40 Stiche! Horror-Hornissen töten Mann (59) in Indiana

Gemeinsam mit seinem Freund Darryl Caudill war der US-Amerikaner auf der Jagd, als ein Hornissenschwarm das Duo angegriffen hat. "Sie wurden von zahlreichen Hornissen angegriffen. Larry wurde über 40 Mal gestochen und bekam kurz darauf Probleme mit Atemnot und brach im Wald zusammen", so Ron Jarman, Gerichtsmediziner im Rush County.

Vom Jäger zum Gejagten: Mann stirbt nach Hornissen-Attacke

Darryl Caudill gelang es, zu einem nahe gelegenen Haus zu laufen und von dort aus den Notarzt zu alarmieren. Umgehend wurde der Ex-Polizeichef ins Rush Memorial Hospital gebracht. Doch die Ärzte konnten nichts mehr für ihn tun. Als Todesursache wird ein Herzinfarkt aufgrund eines anaphylaktischen Schocks, also einer extremen allergischen Reaktion, angegeben. "Dies war ein tragischer Unfall. Unsere Gedanken und Gebete gehen an die Familie und Freunde von Crenshaw", sagte Jarmon.

Lesen Sie auch: Riesiges Killer-Insekt tötet Imker (54) in Spanien.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser