02.10.2020, 08.17 Uhr

Black Girl Rahm ist tot: TikTok-Star (30) im Live-Stream von Ex-Mann lebendig verbrannt

Die Aufregung in den sozialen Netzwerken ist groß: In Westchina wurde ein TikTok-Star, bekannt als Black Girl Rahm, während eines Live-Streams bei lebendigem Leib verbrannt. Ihr Angreifer war ihr Ex-Ehemann. Nach zwei Wochen im Koma ist sie im Alter von nur 30 Jahren gestorben.

Die junge Frau wurde im Live-Stream lebendig verbrannt. Bild: AdobeStock/ Sergey Nivens

Schon wieder schockt ein Clip die User der Video-Plattform TikTok. Wie aktuell der britische "Daily Star" berichtet, wurde in Westchina eine junge Frau während eines Live-Streams bei lebendigem Leibe verbrannt. Auf TikTok trug sie den Namen Black Girl Rahm, im wahren Leben kannte man sie nur als Ram. Sie wurde nur 30 Jahre alt.

Black Girl Rahm ist tot - TikTok-Star (30) im Live-Stream von Ex-Mann lebendig verbrannt

Als Black Girl Rahm gerade dabei war, ein TikTok-Video aufzuzeichnen, soll ihr wütender Ehemann in das Haus der Familie eingebrochen sein. In einem Moment war Ram noch zu sehen, im zweiten wurde der Bildschirm laut "Daily Star" schwarz und man hörte nur noch entsetzliche Schreie. Vor den Augen ihrer Familie soll der Ex-Mann die 30-Jährige angezündet haben. Sie erlitt Verbrennungen an 90 Prozent ihres Körpers und fiel ins Koma.

TikTok-Star erliegt schweren Verbrennungen nach zwei Wochen im Koma

Ereignet hatte sich die brutale Feuer-Attacke laut "Daily Star" am 14. September. Zwei Wochen lang kämpfte die Mutter zweier Söhne seitdem um ihr Leben. Sogar eine Spendenseite wurde eingerichtet, um Geld zur Deckung von Rams Gesundheitsversorgung,ungefähr einer Million Yuan (etwa 125.243 Euro), zu sammeln.Doch die Verletzungen waren zu schwer. Am 30. September erklärte man TikTok-Star Black Girl Rahm für tot.

Rache-Mord? Ram hatte die Scheidung eingereicht

Rams Ex-Mann, von der Polizei als Tang identifiziert, wurde wegen des Verdachts auf vorsätzlichen Mord verhaftet. Andere Medienberichte deuten darauf hin, dass der Attacke ein Scheidungsstreit vorausging. Auf Grund häuslicher Gewalt wollte sich die 30-Jährige offenbar von ihrem Ehemann trennen.

Erst Ende August hatte ein ebenfalls schockierender Clip die TikTok-User erschüttert und in den sozialen Netzwerken für Aufregung gesorgt. Der 33-jährige Ex-Soldat Ronnie M. streamte seinen eigenen Tod live ins Netz. Zuvor soll der Mann seinen Job und seine Freundin verloren haben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser