29.09.2020, 14.36 Uhr

Kindesmissbrauch in Jever: Opa missbraucht Enkelinnen (7) - Freiheitsstrafe erst in zweiter Instanz

In Jever hat ein Mann seine beiden Enkeltöchter schwerst sexuell missbraucht. In einem ersten Gerichtsprozess wurde der 54-Jährige zunächst zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Doch die Staatsanwaltschaft legte Berufung ein.

In Jever wurde ein Mann wegen schwerem Kindesmissbrauch verurteilt. Bild: AdobeStock / yupachingping

In Niedersachsen hat ein Mann seine beiden Enkeltöchter schwerst sexuell missbraucht. Die Mädchen waren zum Tatzeitpunkt jeweils sieben Jahre alt. Erst in zweiter Instanz wurde er zu einer Freiheitsstrafe verurteilt.

Schwerer Kindesmissbrauch in Jever! Großvater missbraucht Enkeltöchter (7) im Ehebett

Wie RTL berichtet, legte der Großvater nach Aufdeckung der Taten ein Geständnis ab und ersparte den Mädchen eine Vernehmung vor Gericht. Der Mann missbrauchte seine Enkelinnen im Ehebett. Dies sei laut der Vorsitzenden Richterin für Kinder jedoch häufig ein sicherer Zufluchtsort.

Freiheitsstrafe erst nach Berufung! Amtsgericht stuft Missbrauch nur als "minder schwer" ein

Zunächst wurde der 54-Jährige vom Amtsgericht Jever zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt. Man sei der Meinung, dass es sich nur um "minder schwere Fälle" handele. Die Staatsanwaltschaft legte sofort Berufung ein. Das Landgericht Oldenburg gab nun jedoch der Staatsanwaltschaft Recht und verurteilte den Mann zu einer Freiheitsstrafe.

Lesen Sie auch:Schock-Aufnahmen! Mädchen (10) fünf Jahre lang von Eltern missbraucht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser