Von news.de-Redakteurin - 01.10.2020, 08.26 Uhr

Vollmond heute am 01.10.2020: Blauer Blutmond! DIESES Phänomen ist extrem selten

Im Oktober 2020 dürfen sich Astro-Fans auf ein seltenes Ereignis freuen: Der Erdtrabant erreicht nämlich gleich zweimal seine Vollmond-Phase. Man spricht dann auch vom Blue Moon. Doch damit nicht genug: Auch ein Blutmond ist zu sehen.

Im Oktober dürfen wir uns auf zwei Vollmonde freuen. Bild: AdobeStock / 재훈 신

Astro-Fans dürfen sich im Oktober auf ein ganz besonderes Vollmond-Spektakel freuen: Im zehnten Monat des Jahres leuchtet der kreisrunde Erdtrabant nämlich gleich zweimal als Vollmond am Firmament. Doch damit nicht genug: Außerdem dürfen wir uns auf den kleinsten Vollmond des Jahres freuen.

Vollmond erstrahlt zweimal im Oktober 2020: Blutmond und "Blue Moon" erhellen Nachthimmel

Bereits am 1. Oktober 2020 um exakt 23.05 Uhr erreicht der Mond das erste Mal in diesem Monat seine Vollmondphase. Da der Erdtrabant für eine volle Lunation lediglich 29,5 Tage benötigt, erstrahlt er am 31.10.2020 um 15.51 Uhr ein zweites Mal als Vollmond am Himmel. Dieses Phänomen wird in Amerika übrigens "Blue Moon" genannt. Als solchen bezeichnet man den Mond, wenn er zweimal innerhalb eines Monats in die Vollmond-Phase eintritt.

Doch keine Sorge: Der zweite Vollmond im Oktober 2020 erstrahlt jedoch nicht in Blau. Diesen Namen trägt er vermutlich, weil er in Farmers' Almanach in blauer Farbe eingetragen wurde. Übrigens ist das nicht der einzige Name, den der Oktober-Vollmond trägt. Er hat noch andere Beinamen wie Blutmond, Erntemond und auch Jägermond. Woher die Namen stammen, ist nicht vollständig überliefert. Allerdings wird vermutet, dass sie durch Beobachtung von Naturphänomenen entstanden sind. Ob der Mond wirklich blutrot am Himmel leuchtet? Ist das ein böses Omen?

Blutmond im Oktober? Daher hat der Vollmond seinen Namen

Mit der Mondfinsternis hat der Oktober-Blutmond übrigens nichts gemein. Normalerweise bekommt der Erdtrabant diesen Namen nur bei einer totalen Mondfinsternis. Bei diesem Himmelsereignis erscheint der Mond nämlich in einer blutroten Farbe, die bei der Brechung des Sonnenlichts in der Erdatmosphäre entsteht. Der Mond im Oktober erstrahlt allerdings nicht in rotem Licht . Eine totale Mondfinsternis steht nämlich nicht an. Warum der Vollmond im Oktober auch Blutmond genannt wird, ist nicht überliefert. Spektakulär klingt es dennoch.

Der nordamerikanische Ureinwohnerstamm der Algonkin bezeichnete den Vollmond im Oktober als Jägermond. Sie bereiteten sich auf den Winter vor und legten Fleisch-Vorräte an. Ganz einfach!

Außerdem soll der Vollmond das menschliche Sexleben beeinflussen. Je nachdem, in welchem Sternzeichen der Erdtrabant steht. Am 01.10.2020 steht der Vollmond im Sternzeichen Fische und am 31.10.2020 im Stier. Was das bedeutet, erfahren Sie hier.

Kleinster Vollmond des Jahres am 31.10.2020

Der Mond ist im Oktober 2020 nicht nur zweimal als Vollmond zu sehen, er ist auch zweimal in Erdferne. Das erste Mal am 3. Oktober 2020 mit 406.320 Kilometern. Das zweite Mal am 30.10.2020. Dann trennen den Mond und die Erde nur noch 406.390 Kilometer. Da letzteres kurz vorm Vollmond eintritt, erscheint der Vollmond recht klein. Der "Blue Moon" ist somit der kleinste Mond des ganzen Jahres.

Wettervorhersage für den Vollmond im Oktober 2020

Laut Nasa ist der erste Vollmond des Monats drei Tage lang am Himmel sichtbar - vom Mittwoch bis Freitag. Jedoch könnte das Wetter dem Astro-Spektakel einen Strich durch die Rechnung machen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) soll es in den kommenden Nächten wechselnd bewölkt sein. Teilweise seien jedoch Auflockerungen möglich. Wie das Wetter beim zweiten Oktober-Vollmond am 31.10.2020 werden soll, können wir zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch nicht sagen.

Wie Sie mit dem Smartphone perfekte Fotos vom Mond schießen, erfahren Sie hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser