17.08.2020, 16.56 Uhr

Horror-Vergewaltigung in Berlin: 15-Jährige am Flughafensee vergewaltigt

Am Flughafensee von Berlin Tegel kam es zu einer schrecklichen Vergewaltigung. Ein 15 Jahre altes Mädchen soll am See vergewaltigt worden sein. Während der Tat sollen sich etwa 1.000 Menschen zum Feiern am Ufer aufgehalten haben.

Am Flughafensee in Berlin wurde ein Mädchen vergewaltigt. Bild: dpa

Eine Partynacht am Flughafensee in Berlin Tegel wurde für ein 15-jähriges Mädchen zum Albtraum. Wie die "Bild"-Zeitung aktuell berichtet, soll die Jugendliche am See vergewaltigt worden sein. Während des Übergriffs sollen sich am Ufer etwa 1.000 Menschen zum Feiern aufgehalten haben. Ereignet hatte sich die Tat laut "Bild" bereits am 8. August 2020.

Vergewaltigung in Berlin: 15-Jährige am Flughafensee vergewaltigt

Warum meldete die Polizei die Tat bisher nicht? "Zu solchen Taten veröffentlichen wir zum Schutz der Opfer keine Meldungen, auch um ein erneutes Durchleben der Tat zu vermeiden", heißt es dazu in einem aktuellen Twitter-Beitrag der Polizei Berlin. "Eine schon am 8.8. angezeigte Sexualstraftat am #Flughafensee in #Tegel ist uns bekannt. Ein Verdächtiger wurde noch am Tattag ermittelt", ist in dem Tweet außerdem zu lesen.

Polizei-Einsatz am Flughafensee: Beamte mit Flaschen und Steinen beworfen

Laut "Bild" ereignete sich der Missbrauch gegen 18 Uhr. Weitere Frauen sollen ebenfalls belästigt worden sein. "Gegen 18.40 Uhr (trafen) drei Einsatzwagen des Abschnitts 11 ein, weitere Kollegen der Abschnitte 12, 13 und eine Einsatzhundertschaft mussten nachalarmiert werden", heißt es außerdem bei der "Bild". Die Stimmung zwischen den Feiernden und der Polizei sei aufgeheizt gewesen. Die Beamten wurden schließlich mit Flaschen und Steinen beworfen und zogen sich zurück. Die Angriffe auf die Polizisten wurden von der Polizei bestätigt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser