Von news.de-Redakteurin - 14.05.2020, 20.32 Uhr

Christian Drosten: "Reichsverschwörungshirnis!" Deshalb erntete der Virologe einen Shitstorm

Christian Drosten hat in seinem NDR-Podcast angebliche Experten, "die irgendeinen Quatsch in die Welt setzen", kritisiert. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Ein Shitstorm brach erneut auf den Virologen ein. Doch er ist nicht allein.

Christian Drosten wettert gegen angebliche Experten und erntet einen Shitstorm. Bild: dpa

In der neuesten Folge des NDR-Podcasts (12.05.2020) wetterte Christian Drosten gegen Falschinformationen zum Coronavirus im Internet. Besonders selbsternannte Experten und "scheinbare Fachleute" kritisiert der Virologe scharf.Zum Teil seien Ärzte und Professoren dabei, "die irgendeinen Quatsch in die Welt setzen", ohne je zu den Themen gearbeitet zu haben. Dazu gesellen sich "richtige Verschwörungstheoretiker".

Virologe wütet gegen Ärzte, die "irgendeinen Quatsch" verbreiten und löst Shitstorm aus

In den sozialen Netzwerken lösen die Aussagen von Christian Drosten eine heftige Diskussion aus. Der Hashtag #Drosten landet sogar in den Twittertrends. "Ich sehe so selten #ARD, #ZDF usw. trotz #COVID-19. Wird der #Drosten dort eigentlich schon "Kultvirologe" genannt?", wettert ein Twitter-Nutzer gegen den Virologen. Ein anderer vergleicht Christian Drosten sogar mit Klimaaktivistin Greta Thunberg: "#Drosten ist die neue #Greta #wichtigtuerei".

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

"#BillGates #Drosten trenden heute auf Twitter - interessante Kombo! Zufällig oder #Verschwoerung ?", munkelt ein weiterer.

"Kauft Alufolie!" Twitter-Nutzer verteidigen Virologen

Doch Drosten bekommt auch jede Menge Zuspruch auf Twitter. "Lieber Prof. @c_drosten, vielen Dank fürs unermüdliche Erklären, fürs nicht aus der Öffentlichkeit zurückziehen, fürs Durchhalten, fürs Aushalten all der Anfeindungen und Amateur-Meinungen. Bitte lassen Sie sich nicht unterkriegen, wir brauchen Sie noch ne Weile. #drosten", heißt es in einem Tweet. "#Drosten spricht ein wichtiges Thema an. Oft werden Menschen in Positionen gesetzt #Funktionäre , oder nach ihrer Meinung gefragt, die keinen Plan von der Materie haben. #Minister Was durchaus zur Gefahr für die Menschheit werden kann", schreibt ein anderer.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

"Hey ihr ganzen besorgten Reichsverschwörungshirnis, wenn das alles so eine geheime hochkomplexe Weltregierungsverschwörung ist... ...was für ne beschissene Verschwörung isn das dann bitte, dass sogar solche Spacken wie ihr alles darüber wisst?", heißt es in einem Tweet. "Ich begreife nicht so ganz, weshalb man glaubt, dass etwa ein Koch oder ein Tanzlehrer das Corona-Virus besser versteht als ein, sagen wir, Virologe", fragt sich "Spiegel"-Journalist Jonas Leppin auf Twitter.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

"#Drosten und #Streeck haben unterschiedliche Interpretation der derzeitigen Datenlage. Das ist ganz normal und wird von beiden auch vollkommen professionell gehandelt. Beide betonen immer, wann sie belastbare Daten wiedergeben und wann sie eine persönliche Einschätzung äußern", lobt ein anderer Twitter-Nutzer den Virologen und seinen Kollegen. "Es kommt der Tag, da werden Wetterexperten bedroht, weil die Sonne jetzt ja doch nicht scheint", spottet ein weiterer.

Safety First für Verschwörungstheoretiker! Twitter-Nutzer warnt vor "Run auf Alufolie"

Sicherheit steht ganz oben, daher noch ein Tipp für die Zukunft: "Der #Toilettenpapier-Hype ist vorbei, der Run auf die Alufolie beginnt. Kauft was das Zeug hält, die Zeiten ändern sich! #Pandemie #Corona #BillGates #Drosten #RKI #Bundestag #Merkel #Aluhut #Verschwoerungstheorie."

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Sie können das Video von Christian Drosten nicht sehen? Dann hier entlang.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser