13.05.2020, 08.30 Uhr

Madeleine McCann seit 2007 vermisst: Foto veröffentlicht! So könnte Maddie heute als junge Frau aussehen

Seit mehr als 13 Jahren ist Madeleine McCann spurlos verschwunden. Noch immer gibt es kein Lebenszeichen. Am 12. Mai hätte das Mädchen seinen 17. Geburtstag gefeiert. Wie Maddie mittlerweile aussehen könnte, hat ein Wissenschaftler nun berechnet.

Madeleine McCann würde am 12. Mai 2020 ihren 17. Geburtstag feiern. Bild: dpa

Seit mehr als 13 Jahren fehlt von Madeleine McCann jede Spur. Am 3. Mai 2007 verschwand die damals Dreijährige aus einer Ferienanlage im portugiesischen Praia da Luz. Am 12. Mai 2020 hätte das Mädchen seinen 17. Geburtstag gefeiert. Doch noch immer hoffen ihre Eltern, dass das vermisste Mädchen am Leben ist. Ein neues Foto könnte nun dabei helfen, Maddie endlich zu finden.

Madeleine McCann vermisst: So würde Maddie mit 17 Jahren aussehen

Wie Madeleine McCann mit 17 Jahren aussehen könnte, hat Professor Hassan Ugail von der Bradford University mit Hilfe modernster KI-Technologie berechnet und anhand der Daten ein Foto erstellt. Der Computer-Spezialist hofft, dass jemand durch das Foto das vermisste Mädchen finden könnte.

Computer-Spezialist berechnet Foto von gealterter Maddie

Das Modellierungssystem verwendet maschinelles Lernen, um dem Computer beizubringen, wie unterschiedlich Menschen altern. Dabei wird auch die Ähnlichkeit von Familienmitgliedern berücksichtigt. "Wir haben eine riesige Datenbank mit Menschen unterschiedlicher Ethnien, Rassen und offensichtlich unterschiedlichen Geschlechts aufgenommen und den Algorithmus für maschinelles Lernen gebeten, tatsächlich zu erfahren, wie Menschen altern", sagt Ugail gegenüber dem "Daily Star". "Zum Beispiel altert eine kaukasische, weiße Frau ganz anders als ein weißer Mann - und drastisch anders als eine schwarze oder asiatische Person."

Auf Twitter teilte Hassan Ugail das Foto der gealterten Maddie. "Madeleine McCann - the little girl who disappeared 13 years back. Today's her 17th birthday. And we predict this is how she would look like now" (auf Deutsch: "Madeleine McCann - das kleine Mädchen, das vor 13 Jahren verschwunden ist. Heute ist ihr 17. Geburtstag. Und wir sagen voraus, dass sie jetzt so aussehen könnte"), schreibt der Wissenschaftler zu seinem Tweet.

Sie können den Tweet von Hassan Ugail nicht sehen? Dann hier entlang.

"Wir machen ein Foto, egal wie alt die Person gerade ist. Im Fall von Madeleine war sie also drei Jahre alt ", sagte Ugail. "Dann nehmen wir ein Bild von Mama und Papa und fügen es in das System ein. Das liefert uns eine Vorlage und wir geben das Alter als 17 an." Jedoch könne das System nicht genau garantieren, dass Maddie mit 17 Jahren wirklich so aussehen könnte. Das Foto könnte sie auch mit 15 Jahren zeigen. Laut Ugail gebe es eine Schwankung von zwei bis drei Jahren. "Jeder, der sich dieses Bild ansieht und denkt, ich kenne jemanden, der so aussieht", könne dabei helfen, Hinweise auf den Verbleib von Madeleine McCann zu liefern. Auch könnte die Polizei ihre Datenbanken durchforsten. Ob das neue Foto jedoch wirklich neue Hinweise auf Maddie bringen wird, bleibt abzuwarten.

Lesen Sie auch:Seit 13 Jahren! Diese Horror-Gedanken quälen Maddies Eltern.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser