21.11.2019, 10.42 Uhr

Sylvie McGee ermordet: 14-Jährige erschossen - Täter glaubte, sie sei von ihm schwanger

Es ist ein wahres Blutbad, das ein 13 Jahre alter Junge in Canton im US-Bundesstaat Ohio angerichtet hat. Der Jugendliche erschoss die 14 Jahre alte Sylvia McGee - weil er glaubte, das Mädchen sei von ihm schwanger.

Eine 14-Jährige ist von einem 13 Jahre alten Jugendlichen erschossen worden - offenbar aufgrund eines fatalen Missverständnisses (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / fergregory

14 Jahre war Sylvie McGee aus Canton im US-Bundesstaat Ohio erst als, als sie grausam zu Tode kam. Das junge Mädchen starb nach einem Angriff eines 13 Jahre alten Jungen, wie im britischen "Daily Star" aktuell zu lesen ist.

Mädchen (14) mit Kopfschuss hingerichtet in Ohio (USA)

Demnach soll der 13-Jährige das Mädchen bereits Anfang März 2019 zwischen Mitternacht und vier Uhr morgens mit einer halbautomatischen Waffe vom Kaliber 38 tödlich verletzt haben. Sylvia McGee trug durch einen Kopfschuss Verletzungen davon, die sie nicht überlebte.

13-Jähriger glaubt, Mädchen sei schwanger - und ermordet sie

Die Tatwaffe wurde nach dem Mord an Sylvie McGee nie gefunden, der Täter konnte jedoch gefasst werden. Im Verhör gab der 13-Jährige Auskunft über das erschreckende Motiv seiner Tat: Der Junge handelte offenbar im festen Glauben, dass Sylvia McGee mit seinem Baby schwanger sei. Bei der Obduktion des jungen Mordopfers konnte jedoch keine Schwangerschaft festgestellt werden - auch sei Sylvia McGee nicht die feste Freundin des 13-Jährigen gewesen.

Junge (13) gesteht Mord an Sylvia McGee

Der des Mordes angeklagte Jugendliche gestand seine unfassbare Tat vor Gericht und konnte damit die Anklage wegen heimtückischen Mordes abmildern. Darüber hinaus bekannte sich der 13-Jährige schuldig, die Ermittlungen mit falschen Aussagen behindert zu haben.

Teenie-Mörder droht lebenslange Haft

Bis zu seinem 21. Geburtstag muss der Mörder von Sylvia McGee jetzt in der Jugendstrafanstalt bleiben. Welche Strafe der Jugendliche im Anschluss zu erwarten hat, wird Anfang Januar 2020 vor Gericht verhandelt. Denkbar ist, dass der Junge als ernsthaft straffälliger Jugendlicher eingestuft wird - in diesem Fall blühen dem Angeklagten 18 Jahre im Gefängnis bis hin zu lebenslänglicher Haft.

Schon gelesen? Ex-DSDS-Kandidat erschießt Ex-Freundin! Todes-Schütze jetzt vor Gericht

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser