Christian Eriksen

Dänischer Nationalspieler bei EM-Spiel zusammengebrochen

Schockierende Szenen bei der EM. Der dänische Nationalspieler Christian Eriksen ist auf dem Fußballfeld plötzlich zusammengebrochen und kämpfte um sein Leben. Er wurde reanimiert. Wie es ihm aktuell geht, ist unklar.

mehr »
06.11.2019, 15.38 Uhr

Vergewaltigungs-Frevel in Bolivien: Mädchen (17) nach Vergewaltigung bei Party gestorben

Es ist ein grausames Verbrechen, das sich jüngst in Bolivien ereignete. Ein 17 Jahre altes Mädchen wird von mehreren jungen Männern brutal vergewaltigt. Wenige Wochen später erliegt der Teenager seinen schweren Verletzungen.

In Bolivien wurde ein 17-jähriges Mädchen zu Tode vergewaltigt. Bild: Fotolia/canjoena

Ein grausamer Vergewaltigungsfall beschäftigt aktuell die Behörden in Bolivien. Dort starb ein 17-jähriges Mädchen an den Folgen einer schweren Vergewaltigung. Eine Gruppe von Jugendlichen hatte den Teenager auf einer Hausparty vergewaltigt. Wenige Wochen nach dem grausamen Martyrium verstarb die junge Frau. Das britische Blatt "Mirror" hatte zuerst über den grausamen Fall berichtet.

Mädchen (17) wird Opfer einer brutalen Gruppenvergewaltigung

Dem Bericht nach besuchte Jhoselin Monica Calani am 16. Oktober eine Party im Haus eines Freundes in der Stadt Oruro. Es wird angenommen, dass die junge Frau noch während der Party zusammengebrochen ist. Danach soll das junge Mädchen von mehreren jungen Männern brutal vergewaltigt worden sein. Als Jhoselin schließlich wieder zu sich kam, klagte sie über starke Schmerzen in der Hüfte.

17-Jährige stirbt nach Vergewaltigungs-Horror

Die 17-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo sie zwei Wochen nach der brutalen Vergewaltigung ihren schweren Verletzungen erlag. Die Mutter des toten Mädchens fordert nun, dass die vier Teenager, die wegen des Verdachts der Vergewaltigung festgenommen wurden, wegen Mordes angeklagt werden. "Ich wünsche mir, dass diese Jungen für das was sie getan haben, bezahlen müssen.", zitiert "Mirror" die Mutter der Verstorbenen.

Mutter fordert gerechte Strafe für die Täter

Die Ermittlungen der Polizei laufen weiter. Nach "Mirror"-Informationen werden die Verdächtigen im Alter von 16 und 17 Jahren noch immer zu den Hintergründen der schrecklichen Tragödie befragt. Ersten Erkenntnissen nach wurde auf der Party auch Alkohol ausgeschenkt. Die Ermittler wollen nun überprüfen, ob möglicherweise auch Drogen im Spiel waren. Der Anwalt der Verstorbenen erklärte, dass sie sich nicht mehr daran erinnern konnte, was in der besagten Nacht mit ihr geschah. "Sie verspürte eine Kälte und hatte starke Schmerzen in der Hüfte", so der Anwalt. Hunderte Menschen nahmen in dieser Woche Abschied vonJhoselin Monica Calani.

In Bolivien kommt es immer wieder zu brutalen Bandenvergewaltigungen. Zwischen Januar und April 2019 wurden allein sieben Gruppenvergewaltigungen gemeldet.

Lesen Sie auch: Mädchen (13) von Teenager (15) in Waisenhaus geschändet

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser