Uhr

Omikron-Subvariante BQ.1.1: Auf dieses neue Covid-Symptom sollten Sie achten

Die Omikron-Subvariante BQ 1.1. ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Sie soll nicht nur infektiöser sein, sondern auch ein neues Symptom mitbringen. Auf dieses Warnzeichen sollten Sie nach einer Infektion achten.

Eine Infektion mit der Omikron-Variante BQ 1.1. kann Durchfall auslösen. (Foto) Suche
Eine Infektion mit der Omikron-Variante BQ 1.1. kann Durchfall auslösen. Bild: Adobe Stock/ s-motive

Die Omikron-Subvariante BQ 1.1. breitet sich weiter in Deutschland aus. Laut dem aktuellen Covid-19-Wochenbericht des Robert Koch-Instituts lag der Anteil der Corona-Variante in der vorvergangenen Woche bei mehr als acht Prozent. Der Wert hat sich somit in den letzten Wochen vervierfacht. Die Sublinie gilt als äußerst infektiös, weil sie zu einer sogenannten Immunflucht fähig zu sein scheint. Deshalb erhielt sie auch den Namen "Ceberus". Ob sie auch zu schlimmeren Krankheitsverläufen beiträgt, lässt sich noch nicht genau sagen. Dafür geht mit einer Infektion mit BQ 1.1. offenbar ein neues Symptom einher.

Neues Omikron-Symptom: Durchfall kann bei BQ 1.1. auftreten

Im Zusammenhang mit BQ.1. wurde auch berichtet, dass BQ 1.1 Magen-Darm-Symptome wie beispielsweise Durchfall begünstigen kann. Covid-Patienten litten unter diarrhöischen Episoden. Das zeigte sich bereits, nachdem die Omikron-Variante auftrat. Beide Varianten weisen aber die selben Symptome auf. Folgende Warnzeichen können auftreten:

  • Halsschmerzen
  • Husten
  • Schnupfen
  • Niesen
  • Atemprobleme
  • Herzrhythmusbeschwerden

Welche Symptome bei anderen Omikron-Varianten auftreten können, erfahren Sie hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/loc/news.de

Themen: