30.10.2020, 08.03 Uhr

Produktrückruf im Oktober 2020: Mit E.-coli-Bakterien verunreinigt! Lidl ruft jetzt DIESEN Käse zurück

Schon wieder wird ein Käse von Lidl zurückgerufen. Ein beliebter französischer Käse ist mit E.- coli-Bakterien verunreinigt. Die Erreger können eine große Gesundheitsgefahr darstellen. Dieser Weichkäse ist vom Produktrückruf betroffen. 

Ein beliebter Brie wird aktuell zurückgerufen. (Symbolfoto) Bild: AdobeStock/ Moving Moment

Schon wieder wird Käse-Liebhabern der Genuss vermiest. Der Lieferant JERMI Käsewerk GmbH ruft aktuell einen Brie-Käse zurück, weil er E.-coli-Bakterien enthält. Der Verzehr könnte der Gesundheit schaden.

Produktrückruf im Oktober 2020 aktuell: Brie de Nangis von Lidl zurückgerufen

Wie das Verbraucherportal "Lebensmittelwarnung.eu" mitteilt, wird der Käse "Meine Käserei Brie de Nangis, französischer Weichkäse mit Rohmilch hergestellt, 100g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.10.2020, den Losnummern 394, 395 und dem Identitätskennzeichen DE BW 331 EG zurückgerufen.

Der Weichkäse wurde deutschlandweit beim Discounter Lidl verkauft. Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, können ihn in jeder Filiale zurückgeben und bekommen ihr Geld auch ohne Vorlage eines Kassenbons zurück.

Käse von Lidl mit E.-coli-Bakterien belastet

Der Brie-Käse enthält Verotoxin-bildende Escherichia (E.) coli Bakterien. Sie können Durchfallerkrankungen auslösen. Diese können am Anfang von starker Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen begleitet werden. Besonders Schwangere, Ältere und Kleinkinder sind gefährdet. Bei ihnen kann sich das lebensbedrohliche hämolytisch-urämische Syndrom (HUS) bilden. Die Diese Vergiftung führt zu Nierenversagen, zu Blutarmut, verminderter Anzahl an Blutplättchen, Hautblutungen und neurologischen Veränderungen. Unbehandelt führt sie sogar zum Tod.

Schon gelesen?Mit Mineralöl verunreinigt! DIESES Rapsöl schmiert ab

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser