08.06.2020, 08.08 Uhr

Produktrückruf im Juni 2020 aktuell: Mit Pestiziden verseucht! Aldi warnt vor DIESEN Wassermelonen

Großer Rückruf bei Aldi: Der Discounter ruft aktuell Mini-Wassermelonen aus seinem Sortiment zurück. Grund hierfür sind Reste von Pflanzenschutzmittel, die im Obst nachgewiesen worden sind. Welche Wassermelonen vom Rückruf betroffen sind, hier!

Aldi muss aktuell Wassermelonen zurückrufen. Bild: AdobeStpck/ fotofabrika

Was gibt es besseres, als ein schönes Stück Wassermelone an einem heißen Sommertag? Wahrscheinlich nicht viel. Doch die Freude auf das fruchtige Obst wird derzeit getrübt. Denn der Discounter Aldi muss aktuell Mini-Wassermelonen aus seinem Sortiment zurückrufen.

Produktrückruf im Juni 2020 aktuell: Aldi ruft Mini-Wassermelonen zurück

Wie das Verbraucherportal "produktwarnung.eu" berichtet,wurden im Rahmen von Eigenuntersuchungen in einer Probe der Mini-Wassermelonen von Aldi-Nord Rückstände des Pflanzenschutzmittels Oxamyl nachgewiesen. Betroffen vom Rückruf sind die "Mini-Wassermelonen, Kl. 1" des Lieferanten Catman North GmbH und der GGN 4052852232968.

Gesundheitsgefahr! Aldi warnt vor Verzehr von Wassermelone

Durch die Chemie in der Frucht kann eine Gesundheitsgefahr für die Aldi-Kunden nicht ausgeschlossen werden. Das Unternehmen warnt deshalb davor, die Wassermelone zu verzehren und bittet darum, sollten Sie vom Rückruf betroffen sein, diese in den Discounter zurückzubringen. Der Kaufpreis wird den betroffenen Aldi-Kunden selbstverständlich erstattet.Ware anderer Erzeuger (erkennbar an der GGN) und andere Artikel des Lieferanten "Catman North GmbH" sind laut"produktwarnung.eu"nicht betroffen.

Sie sehen den Rückruf-Tweet nicht? Dann klicken Sie hier!

Lesen Sie auch:Ekel-Keime in Lidl-Aufschnitt! DIESE 8 Wurst-Sorten sind verseucht

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser