Uhr

DHDL-Produkttest vom 20.09.: Was taugt der Pflanzen-Übertopf "Botanyia"?

Jeffrey Javelona und Valentin Muckle konnten den DHDL-Investor Ralf Dümmel in der "Höhle der Löwen" überzeugen. Doch was taugt der leichte Pflanzen-Übertopf "Botanyia" in edler Steinoptik? Wir durften das Produkt für Sie testen. 

Jeffrey Javelona, Ralf Dümmel und Valentin Muckle (v.l) bei DHDL mit den Botanyia-Übertöpfen. Bild: RTL_Bernd-Michael_Maurer

Die Gründer von "Botanyia" haben es bei "Die Höhle der Löwen" geschafft, den DHDL-Investor Ralf Dümmel restlos zu begeistern. Doch hält der magnetische Pflanzen-Übertopf in Steinoptik, was er verspricht? Wir haben uns das DHDL-Produkt näher angesehen.

Wie kamen die DHDL-Gründer von Botanyia auf die Idee?

Botanyia-Gründer Jeffrey Javelona wurde von seiner Frau zu dem Produkt inspiriert. "Als sie Betontöpfe gießen wollte, habe ich ihr geholfen. Beim Gießen ist mir dann aufgefallen, dass diese Töpfe sehr unnatürlich wirken und auch keine nützlichen Funktionen im Vergleich zu herkömmlichen Töpfen haben", schildert Javelona. So sei ihm die Idee gekommen, "einen Pflanzentopf zu kreieren, welcher nicht nur durch ein edles Design, sondern auch durch eine natürliche Optik mit jedem Haushalt harmonieren sollte."

Der Pflanzen-Übertopf von "Botanyia" in Sandsteinoptik. Bild: Botanyia;DS_Produkte

Zunächst versuchte er, einen Topf aus Sandstein zu basteln. "Ich fräste ein Loch in einen echten Sandstein, in den ich die Pflanze dann anschließend einsetzte. Leider ist mir dann auch hier aufgefallen, wie aufwändig es ist, die Pflanze einzusetzen und vor allem, wie schwer das Gesamtprodukt war", so Javelona. Schließlich setzte er sich das Ziel, "ein Produkt herzustellen, welches genau diese natürliche Optik bietet, aber leichter vom Gewicht und der Handhabung ist, sowie Vorteile für die Pflanze bringen soll." Nach fast frei Jahren Entwicklung konnte er seinem Geschäftspartner Valentin Mucke das Ergebnis seiner Arbeit präsentieren. Dieser fand rasch Gefallen an dem "rundum gelungenen Blickfang" und stimmte zu. Der Rest ist Geschichte.

DHDL-Produkt Botanyia: Was ist an dem Pflanzen-Übertopf besonders?

Botanyia besticht durch eine ästhetische Optik im Natur-Look - erhältlich in warmer Sandstein-Optik und in edler Marmor-Optik. Daneben bietet der Übertopf auch eine praktische Isolierfunktion für Zimmerpflanzen und sorgt damit dafür, dass weniger gegossen werden muss. Die Feuchtigkeit bleibt länger in der Blumenerde gespeichert.

Der Übertopf von "Botanyia" in Marmoroptik. Bild: Botanyia;DS_Produkte

Durch die umschließende Schutzabdeckung des "Botanyia"-Übertopfes sind die Pflanzen vor übermäßiger Sonneneinstrahlung besser geschützt, auch an hellen Orten.

Der praktische Magnet-Klick-Verschluss macht die Handhabung besonders einfach und komfortabel. Pflanzen können ganz leicht getauscht werden.

Ein weiterer Vorteil ist das Federgewicht des Übertopfes, der nur circa 500 Gramm wiegt. Im Gegensatz zu schweren Betontöpfen können die leichten Töpfe von "Botanyia" also problemlos im Regal einen Platz bekommen.

"Botanyia"-Topf von DHDL: Was ist im Lieferumfang enthalten?

Geliefert werden die "Botanyia"-Übertöpfe im stabilen, umweltfreundlichen, aber optisch ansprechenden Karton. Im Lieferumfang enthalten sind:

  • der Übertopf aus zwei Hälften, die mit Magnet-Klick-Verschluss verbunden werden können.
  • ein praktischer Pflanztopf für Zimmerpflanzen mit den Maßen ca:ca.: Ø 12 cm, Höhe 9,5 cm
  • ein passender Untertopf zum Auffangen des Gießwassers, ca. Ø 12 cm
Die Gründer Valentin Muckle und Jeffrey Javelona von "Botanyia". Bild: Botanyia;DS_Produkte.jpg

DHDL-Produkt vom 20.09.: die Vorteile des Botanyia-Übertopfes

  • edle Naturstein-Optik
  • natürlicher "Urban Jungle"-Look
  • geeignet für alle Töpfe mit einem Durchmesser von 12 cm
  • starker Magnet-Klick-Verschluss
  • optimal geformte Öffnung: für viele Pflanzen geeignet
  • leichtes Material – durchschnittlich 500 g

Was kostet der Botanyia-Übertopf von DHDL? 

Ein Pflanzen-Übertopf von Botanyia kostet 19.99 Euro.

DHDL-Produkttest: Was taugt der "Botanyia"-Pflanzen-Übertopf?

Die beiden Übertöpfe von "Botanyia" kamen in hübschen Kartons bei unserer Testerin an. Der Topf in edler Marmor-Optik gefiel ihr am besten, doch auch der Übertopf in Sandstein-Optik machte einen sehr guten Eindruck. Besonders begeistert war die news.de-Testerin davon, wie leicht die Übertöpfe sich anfühlen. Auch die Stärke des Magnet-Verschlusses, mit dem die Hälften des Topfes miteinander verbunden werden, konnte überzeugen. Damit lässt sich die Pflanze "eintopfen", ohne sie dabei zu beanspruchen. Dass ein Pflanzentopf in der passenden Größe mitgeliefert wurde, findet die Testerin praktisch. Der Preis von 19.99 Euro pro Botanyia-Topf ist ein absolutes Schnäppchen.

Schon gelesen? So lecker schmecken die Cevapcici und Veggie-Bratlinge

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bos/news.de