Jan Hahn ist tot

"Oh nein!" Moderator mit 47 Jahren überraschend gestorben

Großer Schock: Moderator Jan Hahn ist überraschend gestorben, wie sein Ex-Sender Sat.1 und RTL am Donnerstag bekannt gaben. Er wurde nur 47 Jahre alt. Promis und Ex-Kollegen nehmen mit rührenden Worten von ihm im Netz Abschied.

mehr »
13.04.2021, 07.58 Uhr

Promis unter Palmen 2021: Drogen-Skandal im Paradies? Sie rasten völlig aus

Das geht ja gut los bei "Promis unter Palmen". Laut einem Medienbericht sollen einige Kandidaten in der Sat.1-Show komplett durchgedreht und aufeinander losgegangen sein. Der Grund: Die Stars sollen vermutlich Medikamente geschluckt haben.

Bei "Promis unter Palmen" sollen einige Kandidaten durch Beruhigungsmittel eskaliert sein. Bild: © SAT.1

Die zweite Staffel von "Promis unter Palmen" startete am Montag (13.04.2021) in die nächste Runde. Zuschauer dürfen sich auf eine gehörige Portion Krawall, Zoff und perfekte Trash-Unterhaltung in den weiteren Folgen freuen. Hinter den Kulissen ging es im wahrsten Sinne des Wortes noch verrückter zu, wie "Bild" jetzt berichtet. Demnach sollen einige der zwölf Stars durch Medikamentenkonsum durchgedreht sein. All das sahen die Zuschauer nicht im TV.

"Promis unter Palmen" 2021: Kandidaten gehen unter Medikamenteneinfluss aufeinander los

Mit der Ruhe im Paradies ist es wohl vorbei. Wie "Bild" erfahren haben will, sei ein Kandidat auf das Dach des Hauses gestiegen und habe sich wie ein Gorilla mit den Händen auf die Brust geklopft. Angeblich hätte Willi Herren (45) auch etwas auf die Palme gebracht und er sei auf Giulia Siegel (46) und Melanie Müller (32) losgegangen. Auch Chris Töpperwien (47) und "Love Island"-Teilnehmer Henrik Stoltenberg (24) rasteten wohl aus und gingen auf Ballermann-Sängerin Melanie Müller los. Bevor die Situation eskalierte, soll ein anderer Teilnehmer zwischen die wildgewordenen Promis gegangen sein.

Völlig ausgerastet: So kam es zur Drogen-Eskapade bei "Promis unter Palmen"

Zu dem vermeintlichen Krawall kam es wohl durch Medikamente, schreibt "Bild". Ein Kandidat durfte aus medizinischen Gründen wohl ein rezeptpflichtiges Medikament mitbringen, der nicht namentlich genannte Star soll danach anderen Kandidaten die Tabletten gegeben haben, sagte ein Produktionsmitarbeiter. Die Kandidaten hätten sie dann mit Alkohol herunter gespült. "Danach waren manche nicht mehr wieder zu erkennen", fügte der Mitarbeiter hinzu. Die Produktionsfirma soll davon nichts gewusst haben. Wer die Substanzen einnimmt, kann aggressiver werden und halluzinieren.

Schon gelesen?Dauergekreische! So reagiert Twitter auf Melanie Müller, Elena Miras und Co.

Das sagt Sat.1 zum "Promis unter Palmen"-Skandal

Was sagt Sat.1 zu den Aussagen? "Ein Promi bekam aufgrund einer Verletzung kurz vor Einzug in die Villa auf ärztliche Anordnung abschwellende, entzündungshemmende Schmerzmittel. Von einer Weitergabe des Medikaments während der Dreharbeiten ist uns nichts bekannt", erklärte ein Sprecher des Senders gegenüber "Bild".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser