28.05.2020, 08.34 Uhr

"Das Sommerhaus der Stars" 2020: Zoff entbrannt! Anwohner wehren sich gegen die RTL-Show

Die Dreharbeiten zum "Sommerhaus der Stars" 2020 haben noch nicht einmal begonnen, da sorgt das Format bereits für Schlagzeilen. Schuld ist der von RTL gewählte Drehort: Ein kleines Dorf am Niederrhein. Die Dorfbewohner schäumen vor Wut.

RTL dreht "Das Sommerhaus der Stars" in diesem Jahr nicht im Ausland. Bild: AdobeStock/ Wolfgang Kirchhoff (Symbolbild)

Die Coronakrise zwingt die TV-Sender zum Umdenken. So wurde bei "Let's Dance" beispielsweise unter strengen Hygiene-Regeln sowie ohne Publikum gedreht. Auch für "Das Sommerhaus der Stars" muss RTL durch die aktuellen Reisebeschränkungen umdenken und kann nicht wie bisher in einer Villa in Colares nahe Lissabon (Portugal) drehen. Stattdessen wird das Trash-Format dieses Jahr in einem kleinen Dorf am Niederrhein gedreht. Das zumindest berichtet die "Bild"-Zeitung aktuell und zeigt erste Aufnahmen vom Drehort.

"Das Sommerhaus der Stars" 2020: Anwohner-Streit am Drehort

"Seit dem Wochenende werden hier immer mehr Bürocontainer und Equipment von großen Lkws angeliefert", heißt es in dem entsprechenden Bericht des Boulevardblattes. Ein Bauer soll dem Kölner Sender demnach seinen Hof für die "Sommerhaus"-Dreharbeiten zur Verfügung stellen. Er selbst sei ausgezogen und habe das Feld für RTL und die bald anreisenden Promi-Pärchen geräumt. Sehr zum Leidwesen seiner Nachbarn. Denn die sollen von den Dreharbeiten alles andere als begeistert sein. Laut "Bild" sei in dem Dorf in Westdeutschland ein regelrechter Anwohner-Streit ausgebrochen.

Anwohner empört über "Das Sommerhaus der Stars"-Dreharbeiten

"Hier wurden letzte Woche die ersten Lastwagen und Cateringwagen angekarrt, ohne dass wir davon etwas geahnt haben. Die Bewohner sind bereits umgezogen, wohnen für die Drehzeit in einem anderen Haus. Offiziell dürfen sie nicht darüber sprechen, auch mit uns nicht", verriet eine Dorfbewohnerin der "Bild"-Zeitung. Dass der Bauernhof-Besitzer die Dreharbeiten genehmigt hat, lässt so manchen Nachbarn vor Wut schäumen. "Wir waren dagegen, dass hier gedreht wird – aber unsere Nachbarn haben den Deal trotzdem gemacht. Die Gage von RTL war wohl höher als die Solidarität hier im Dorf", zeigt sich einer der Anwohner entrüstet.

RTL gibt keine "Sommerhaus"-Details bekannt

RTL selbst hat zu den "Das Sommerhaus der Stars"-Dreharbeiten weiterhin geschwiegen. "Details zur Show und zur Produktion geben wir zu einem späteren Zeitpunkt bekannt", so der Sender gegenüber der "Bild". Auch die Promi-Paare sind noch nicht offiziell bekannt. Gerüchte gibt es aber einige.

Ziehen DIESE Promi-Paare ins "Sommerhaus der Stars"?

Als potentielle "Das Sommerhaus der Stars"-Kandidaten gelten Katzenberger-Mama Iris Klein und Ehemann Peter, die "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Caro und Andreas Robens, das homosexuelle Pärchen Rafi Rachek und Sam Dylan, bekannt aus "Die Bachelorette" bzw. "Prince Charming" sowie "Prince Charming" Nicolas Puschmann mit seinem Auserwählten Lars Tönsfeuerborn. Annemarie Eilfeld und Freund Tim Sandt sollen Melanie Müller und Mann Mike Blümer nach deren angeblicher Absage ersetzen. Das Kandidatenfeld komplettieren laut "Bild"-Ballermann-Sänger Almklausi und Ehefrau Maritta Krehl sowie Reality-TV-Teilnehmerin Denise Kappes mit Freund Henning Merten.

Die Dreharbeiten sollen am 1. Juni starten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser