Von news.de-Redakteur - 08.05.2020, 07.35 Uhr

Natascha Ochsenknecht : Nach fiesem Mobbing! Abrechnung mit den "Luschen unter Palmen"

Wer auf Einsicht, Entschuldigungen und Reue gehofft hatte, konnte beim großen Wiedersehen von "Promis unter Palmen" nur enttäuscht werden. So erging es auch Natascha Ochsenknecht, die ihre Wut nicht zurückhalten konnte.

Natascha Ochsenknecht kann "Promis unter Palmen" nichts abgewinnen. Bild: dpa

Was war das Entsetzen bei vielen TV-Zuschauern groß, als in der vorletzten Folge der Sat.1-Show "Promis unter Palmen" die Stars zur großen Mobbing-Attacke ansetzten. Die Promis um Bastian Yotta und Carina Spack hatten sich auf Claudia Obert eingeschossen, die danach freiwillig hinwarf. Als sich besagter Bastian Yotta dann auch noch den Sieg bei "Promis unter Palmen" holte, kamen einige TV-Zuschauer nicht mehr aus dem Kopfschütteln heraus.

"Promis unter Palmen": Unschuldsbekundungen und Beleidigungen beim Wiedersehen

Da zu einer Trash-TV-Show immer noch ein Nachspiel gehört, in der die Kontrahenten bestenfalls Tacheles miteinander reden und reinen Tisch machen können, war das Ende der unsäglichen TV-Folter mit dem Finale immer noch nicht besiegelt. Und so ergoss sich auch zum großen Wiedersehen eine Flut an gegenseitigen Schuldzuweisungen, Unschuldsbekundungen und Beleidigungen. Ganz vorne mit dabei war Désirée Nick. Die "Queen of Mean" erklärte am praktischen Beispiel ihr Verständnis von Beleidigungen: "Fischmaul" und "Dachrinnen-Unterlippe" seien keine Beleidigungen, sondern Beschreibungen von Carina Spacks Gesicht. Der Begriff "Otze" mit "F" sei es hingegen schon.

Natascha Ochsenknecht wettert gegen Désirée Nick, Carina Spack und Co.

Wer sich bei diesen ganzen Unglaublichkeiten noch mit der flachen Hand gegen die Stirn geschlagen hat, dürfte in Natascha Ochsenknecht eine Leidensgenossin gefunden haben. Das Model positionierte sich bereits in den vergangenen Wochen eindeutig gegen die Gepflogenheiten bei "Promis unter Palmen". Nach der großen Wiedersehensshow legte die 55-Jährige auf ihrem Instagram-Account aktuell noch einmal kräftig nach - und ließ kein gutes Haar an den Protagonisten der Sat.1-Show.

Ohne einen konkreten Namen zu nennen, wettert Natascha Ochsenknecht in Richtung der "Promis unter Palmen"-Kandidaten: "Die große Aussprache heißt wohl eher ,, Die große Ausrede,, . Selten so einen gequirlten Mist gehört. Die größten Mobber glauben wirklich sie wären die größten Unterhaltungskünstler." Doch damit nicht genug: Sie habe ein "Schleudertrauma vom Kopfschütteln" bekommen, schreibt Natascha Ochsenknecht als Hashtag zum ihrem Instagram-Post.

Natascha Ochsenknecht sieht keine Reue bei "Luschen unter Palmen"

Dabei hatte sie anscheinend noch auf die Reue der Sat.1-Stars gehofft. Doch weit gefehlt: "Menschen die nicht einsichtig sind und zu ihren Fehlern stehen verschwinden relativ schnell von der Bildfläche. Qualität setzt sich auf Dauer durch und die Zuschauer lassen sich nämlich nicht verarschen. Luschen unter Palmen oder .......", ist sich Natascha Ochsenknecht sicher.

Sie sehen den Instagram-Post von Natascha Ochsenknecht nicht? Dann klicken Sie einfach hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser