Das neuartige Coronavirus hält die Welt in Atem. Auch in Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Nach Österreich will nun offenbar auch die erste deutsche Stadt eine Mundschutz-Pflicht erlassen.

mehr »
Von news.de-Redakteurin - 27.03.2020, 11.10 Uhr

LAZY LEAF aus "Die Höhle der Löwen": Das kann der selbstgießende DHDL-Blumentopf wirklich

Der Hersteller verspricht eine praktische Selbstbewässerung für Zimmerpflanzen, Küchenkräuter und Co. während des Urlaubs. Aber wie gut ist LAZY LEAF aus DHDL wirklich? Wir haben das Produkt genauer unter die Lupe genommen.

Lazy Leaf, der selbstgießende Blumentopf aus "Die Höhle der Löwen". Bild: DS Produkte / LAZY LEAF

Fast jeder kennt es: Man fährt in den Urlaub und schon wieder stellt sich die Frage, wer sich in dieser Zeit wohl um die geliebten Pflanzen kümmern könnte. Ein Produkt, das dieses Problem künftig lösen will, ist "LAZY LEAF - der selbstgießende Blumentopf für zu Hause" aus der Vox-Gründer-Show "Die Höhle der Löwen".

"Die Höhle der Löwen" 2020: LAZY LEAF - der selbstgießende Blumentopf für das Zuhause

Die Idee hinter dem Produkt klingt vielversprechend: "Dank LAZY LEAF bleiben Haushalte in Deutschland nun länger grün" - auch dann wenn sie nicht zu Hause sind. Regelmäßiges kontrollieren und gießen Ihrer geliebten Pflanzen soll von nun an nicht mehr Ihr Kopf, sondern der Blumentopf übernehmen. Noch dazu kann die Bewässerung je nach Pflanzenart individuell angepasst werden. "Der selbstgießende Blumentopf muss lediglich mit Wasser befüllt und die Gießmenge eingestellt werden, den Rest übernimmt LAZY LEAF selbst.", mit diesen Worten bewirbt der LAZY-LEAF-Gründer Georg Pröpper sein Produkt.

LAZY LEAF aus DHDL: Was macht das Produkt so besonders?

Nun fragt sich wohl so mancher, was das Power-Produkt sonst noch so alles kann. Auch darüber informiert der DHDL-Gründer in aller Ausführlichkeit. Traurige Erfahrungen mit vertrockneten oder ertränkten Pflanzen müssen Pflanzenliebhaber künftig nicht mehr machen, das zumindest verspricht Georg Pröpper seinen Kunden. Bis zu zwölf Wochen lang kümmert sich das praktische Selbstbewässerungssytem um Ihre Pflanzen und passt die Wassermenge dabei dank eines Tageslicht- und Temperatursensors von ganz alleine an.

Wie funktioniert der selbstgießenede Blumentopf aus "Die Höhle der Löwen"?

Dieses kann ganz einfach und schnell über zwei dezente Touch-Tasten am Topfrand eingestellt werden. Damit jede Pflanze - egal, ob Kaktus, Zimmerpflanzen oder Küchenkräuter - auch die richtige Menge Wasser bekommt, kann zwischen zehn verschiedenen Bewässerungsstufen ausgewählt werden. Sollte sich der Akku oder das Wasser in dem Topf allmählich dem Ende neigen, so gibt LAZY LEAF ein Warnsignal ab.

Die DHDL-Blumentöpfe werden über Touch-Tasten bedient. Damit lässt sich unter anderem die Wassermenge bestimmen. Bild: DS Produkte / LAZY LEAF

LAZY LEAF Blumentopf im Test: Ist das DHDL-Produkt wirklich so gut?

Kommen wir nun zur wohl wichtigsten Frage: FunktioniertLAZY LEAF überhaupt? Im news.de-Test wurden die Versprechen überprüft: Überleben meine Pflanzen auch einen längeren Urlaub? Ist die Wassermenge des selbstgießenden Blumentopfs auch ausreichend? Hält der Akku tatsächlich bis zu 12 Wochen? Und wie verhält es sich mit der Umweltfreundlichkeit?

Beginnen wird dabei mit dem wichtigsten Punkt: der Wirksamkeit und dem Nutzen. Tatsächlich muss man sich dank des selbstgießenden Blumentopfs keinerlei Sorgen mehr um seine Pflanzen machen. Das setzt jedoch voraus, dass man seine Lieblinge auch wirklich gut kennt. So muss die richtige Wassermenge vor der Nutzung von LAZY LEAF noch immer selbst eingegeben werden. Ist einem das gelungen, so werden Sie ihre reine Freude an dem selbstgießenden Blumentopf haben. Einem längeren Urlaub steht dank der langen Akkulaufzeit nun nichts mehr im Weg. Vorbei sind die lästigen Telefonate, in denen man Familienmitglieder oder Freunde mit der vorübergehenden Pflanzenpflege beauftragen muss.

Einzig die Frage danach, wie man den Blumentopf reinigen kann, bleibt offen. Trotz all der Vorteile, die das DHDL-Produkt bietet, mussten wir uns bei der Nutzung von LAZY LEAF zwangsläufig die Frage stellen, ob das Wasser nach über 10 Wochen Nutzung nicht irgendwann gammlig wird oder anfängt schlecht zu riechen. Immerhin ist der Wasserbehälter des Blumentopfs komplett geschlossen. Vor allem im Sommer könnte es dann in dem Blumentopf zu unschönen Veränderungen der Wasserqualität kommen. In einem solchen Fall ließe sich der innovative Blumentopf nur äußerst schwer reinigen. Für uns ein kleiner, nicht unerheblicher Nachteil.

Nichtsdestotrotz ist der LAZY LEAF eine klare Kaufempfehlung, vor allem für diejenigen, die privat oder beruflich oft auf Reisen sind. Wer jedoch viele Pflanzen in der Wohnung hat, der muss ganz schön tief in die Tasche greifen. Kostenpunkt für die Blumentöpfe: 29,99 Euro für den kleinen Topf und 49,99 Euro für den großen Kübel. Wer das DHDL-Produkt gern einmal selbst testen will, der wird im Online-Shop von LAZY LEAF fündig.

Den LAFY LEAF Blumentopf gibt es in zwei verschiedenen Größen. Bild: DS Produkte / LAZY LEAF

Vor- und Nachteile von LAZY LEAF im Überblick

Vorteile von LAZY LEAF:

  • vollautomatische Bewässerung, auch während des Urlaubs
  • einfach Bedienung
  • angepasste Gießmenge dank Temperatursensor
  • einfache Aufladung mit USB-Kabel
  • lange Akku-Laufzeit, bis zu 12 Wochen
  • weniger Stress im Alltag
  • Blumentopf besteht aus recycelbarem Material (ABS, TPR, Silikon), mit Ausnahme vom Akku

Nachteile von LAZY LEAF:

  • aktuell nur in zwei Größen verfügbar, Maße 1,1 Liter: ca. Ø 17 cm (außen) und Maße 6,35 Liter: ca. Ø 32 cm (außen)
  • Reinigung des Blumentopf-Innenraums nicht möglich
  • relativ preisintensiv

Auch diese DHDL-Produkte haben wir bereits getestet

Sie sind ein großer Fan der DHDL-Produkte? Dann werfen Sie doch mal einen Blick in unsere bisherigen Produkt-Tests. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an Produkten aus "Die Höhle der Löwen", die wir für Sie getestet haben:

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser