Das neuartige Coronavirus hält die Welt in Atem. In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
30.03.2018, 16.16 Uhr

"Wer wird Millionär?"-Kandidatin: Jetzt stänkert WWM-Laura gegen Günther Jauch

Selten hat eine "Wer wird Millionär?"-Kandidatin Günther Jauch so aus der Fassung gebracht wie Fashion-Bloggerin Laura Brodda. "Halten Sie die Klappe!", herrschte der Moderator sie irgendwann an. Nun stänkert sie zurück.

Günther Jauch scheint nicht sonderlich begeistert von seinem neuen Einstecktuch. Bild: MG RTL D / Frank Hempel

Seit fast 20 Jahren moderiert Günther Jauch inzwischen "Wer wird Millionär?", doch eine Kandidatin wie Laura Brodda, die am Montagabend auf dem Stuhl Platz nehmen durfte, ist ihm wohl noch nicht untergekommen. Und wenn doch, dann ist sie wieder in Vergessenheit geraten. Doch die Fashion-Bloggerin wird man so schnell wohl nicht vergessen.

"Wer wird Millionär": Quasselstrippe Laura Brodda quatscht Günther Jauch an die Wand

Die 30-Jährige sprach ohne Unterbrechung und quasselte den erfahrenen und eigentlich als schlagfertig bekannten Jauch regelrecht gegen die Wand. Irgendwann wurde es auch dem WWM-Moderator zu bunt und er herrschte die Bloggerin an: "Halten Sie die Klappe!" Dutzende TV-Zuschauer und Twitter-User dürften ihm seinen Ausbruch gedankt haben, denn auch die waren sichtlich genervt von Laura Brodda. In den sozialen Netzwerken war die 30-Jährige schnell unten durch und als arrogant gebrandmarkt.

WWM-Nerv-Kandidatin Laura Brodda profitiert vom Shitstorm

Doch für Laura Brodda hätte es eigentlich nicht besser laufen können. Nach dem Auftritt bekam sie zahlreiche Interview-Anfragen und ihr Instagram-Account explodierte. Zur Kritik an ihrer Person hat sie eine klare Meinung. "Es wäre doch langweilig immer und überall 'everybody's darling' zu sein. Ich bin auch privat zu 100 Prozent so, wie es in der Sendung rübergekommen ist, quirlig und nicht auf den Mund gefallen", erklärte sie im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung.

am

Bloggerin Laura Brodda verfolgte "Wer wird Millionär?" live

Natürlich hat sie die Sendung am Montag auch selbst live verfolgt. Freunde seien zu Besuch gewesen und es "gab massenhaft Pizza und Cuba Libre, Caipirinha, Magherita und Bloody Mary". Kein Wunder, dass der auf Twitter tobende Shitstorm Laura Brodda danach nichts mehr ausmachte.

Ein Einstecktuch für WWM-Moderator Günther Jauch

Fashion-Tipps, vom Einstecktuch einmal abgesehen, hatte die Bloggerin für Günther Jauch keine. Schließlich hat der ein kompetentes Team um sich, dem wohl auch Laura Brodda nichts mehr beibringen kann oder braucht. Doch für seine Moderation hätte sie einige Tipps. "Wenn ich auf dem Moderations-Stuhl sitzen würde, wäre die Sendung sicherlich um einiges lauter, impulsiver und würde deutlich mehr anecken."

Laura Brodda stänkert gegen Günther Jauch

Doch würde sie dann auch seit fast 20 Jahren im deutschen TV bestehen? Wir bezweifeln es stark. Doch auch Laura Brodda weiß, dass sie wohl eher für ein anderes Format geeignet ist. "Es gibt ja auch nicht nur die eine Sendung für die man einen Moderator benötigt. Vielleicht passt genau meine Art ja in ein anderes Format. Ich bin da für alles offen!", verrät sie der "Bild"-Zeitung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser