02.03.2017, 16.16 Uhr

"Der Bergdoktor" als Wiederholung: In der ZDF-Mediathek: Bizarrer Fall für Bergdoktor Martin Gruber im Staffelfinale

Martin Gruber hat es mit einem ominösen Fall zu tun: Einem Patienten droht wegen der Einnahme von Schmerzmitteln akutes Organversagen. Doch dieser bestreitet deren Einnahme. Wie gelangen die Tabletten in seinen Körper? So sehen Sie die aktuelle Folge "Der Bergdoktor" als Wiederholung in der ZDF-Mediathek.

Kann der Bergdoktor das Leben seines Patienten retten? Bild: ZDF/Stefanie Leo

Die Durststrecke ist vorbei! Nachdem "Der Bergdoktor" vergangene Woche wegen Karneval ausgefallen ist, konnten sich Fans am 02.03.2017 auf die neueste und zugleich letzte Folge der aktuellen Staffel freuen. Der neue Fall von Martin Gruber (Hans Sigl) hat es nämlich in sich. Ein mysteriöser Krankheitsfall macht dem "Bergdoktor" Sorgen. Findet er nicht schnell die Lösung droht seinem Patienten totales Organversagen.

Neue Folge verpasst? "Der Bergdoktor" als Wiederholung online (ZDF-Mediathek) und im TV sehen

Sie haben die neue Folge "Abstoßungsreaktion" vom "Bergdoktor" am Donnerstagabend (02.03.2017) im TV verpasst? Eine Wiederholung im TV gibt es leider nicht. Allerdings lohnt sich auch hier der Blick in die ZDF-Mediathek: Häufig werden dort TV-Sendungen nach der Ausstrahlung noch einmal als kostenloses Video-on-Demand zur Verfügung gestellt. So können Sie auch die aktuelle Folge vom "Bergdoktor" noch einmal ganz in Ruhe ansehen.

"Der Bergdoktor" ist nicht zu bezwingen

"Der Bergdoktor" erwies sich am Donnerstagabend im deutschen Fernsehen wieder einmal als uneinnehmbare Bastion. Die 90-Minuten-Episode "Abstoßungsreaktionen" mit Hans Sigl als Dr. Gruber verfolgten im ZDF ab 20.15 Uhr 6,90 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil betrug 20,7 Prozent. Der ARD-Krimi "Kommissar Dupin - Bretonischer Stolz" zur gleichen Zeit musste sich mit Platz zwei zufrieden geben. 4,57 Millionen Menschen (13,7 Prozent) interessierten sich dafür, wie Dupin (Pasquale Aleardi) auf der Suche nach einer Leiche ist, die zunächst verschwunden zu sein scheint.

TV-Vorschau "Der Bergdoktor" am 2. März 2017: Neue Folge "Abstoßungsreaktion"

Frank Dittmer, Direktor des Tiroler Heimatmuseums, ist gesundheitlich schwer angeschlagen. Schnell findet der "Bergdoktor" den Grund für das Unbehagen. Es könnten die Nebenwirkungen von Schmerzmitteln sein, die der Patient regelmäßig einnimmt. Doch dieser bestreitet die Einnahme solcher Tabletten. Hat seine Frau etwas damit zu tun? Hört die heimliche Zufuhr nicht bald auf, droht dem Mann totales Organversagen. Kann der "Bergdoktor" helfen?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser