Erstellt von - Uhr

DFB-Pokal der Frauen Finale 2023/24 am 09.05.: Bayern gegen Wolfsburg - wer schnappt sich den Sieg?

Bayern München und der VfL Wolfsburg sind in das diesjährige DFB-Pokalfinale der Frauen eingezogen. Am 9. Mai fällt in Köln die Entscheidung, wer die Trophäe in der Saison 2023/24 in den Händen halten darf. Alle Infos zum Endspiel sowie die Ergebnisse aus den bisherigen Pokalrunden gibt's hier.

Wer schnappt sich in der Saison 2023/24 den DFB-Pokal der Frauen im Fußball? (Foto) Suche
Wer schnappt sich in der Saison 2023/24 den DFB-Pokal der Frauen im Fußball? Bild: picture alliance/dpa | David Inderlied

Der VfL Wolfsburg schnappte sich in der vergangenen Saison bereits zum zehnten Mal den DFB-Pokal bei den Fußball-Damen. Die Kickerinnen aus Niedersachsen gewannen im Finale 4:1 gegen den SC Freiburg. Können sie auch 2023/24 ihren Titel verteidigen? Die Chance haben sie. Denn die Wölfinnen stehen am 9. Mai 2024 erneut im Endspiel. Dort wartet der FC Bayern München als Gegner. Anstoß an Christi Himmelfahrt ist um 16 Uhr in Kölner Rhein-Energie-Stadion. Die Partie wird auch live von ARD oder ZDF im Free-TV übertragen sowie beim Pay-TV-Sender Sky

DFB-Pokal der Frauen 2023/24: Finale Bayern München vs. VfL Wolfsburg am 9. Mai

Hier lesen Sie nach der Partie am 9. Mai 2024 das Ergebnis:

Datum Uhrzeit Spiel Ergebnis
Donnerstag, 09.05.2024 16.00 Uhr Bayern München - VfL Wolfsburg

DFB-Pokal der Frauen 2023/24: Das waren die Termine

Die 1. Runde in der aktuellen Pokal-Saison fand vom 12. bis 15. August 2023 statt. Weiter ging es mit der 2. Runde vom 8. bis 13. September 2023. Das Achtelfinale begann Ende November, das Viertelfinale war für den 5. März 2024 geplant. Die Runde der letzten Vier ging vom 30. bis 31. März 2024 über die Bühne.

DFB-Pokal der Frauen Saison 2023/24 in TV und Live-Stream

Ausgewählte Spiele in der aktuellen DFB-Pokal-Saison der Frauen wurden beim Pay-TV-Sender Sky gezeigt.

Alle Ergebnisse des DFB-Pokals auf einen Blick

An dieser Stelle halten wir Sie mit einem News-Ticker über alle Neuigkeiten zum DFB-Pokal der Frauen auf dem Laufenden.

+++ 31.03.2024: Bayern-Fußballerinnen ziehen ins DFB-Pokal-Endspiel gegen Wolfsburg ein +++

Die Fußballerinnen des FC Bayern München dürfen weiter auf den Gewinn des Doubles hoffen. Im DFB-Pokal-Halbfinale siegte der Bundesliga-Spitzenreiter am Ostersonntag 3:1 (1:1, 1:1, 1:1) im Elfmeterschießen gegen den Ligarivalen Eintracht Frankfurt. Zur Heldin avancierte Bayern-Torhüterin Maria Luisa Grohs, die drei Versuche hielt. In der regulären Spielzeit hatten Bayerns Georgia Stanway (3. Minute/Handelfmeter) und Géraldine Reuteler (18.) für die Eintracht getroffen. Im Endspiel am 9. Mai in Köln trifft der deutsche Meister auf seinen Dauer-Konkurrenten VfL Wolfsburg. Der Titelverteidiger hatte am Samstag im Bundesliga-Duell SGS Essen mit 9:0 abgefertigt.

Bayerns Fußballerinnen winkt in Köln der zweite Pokaltriumph der Vereinsgeschichte, nachdem es 2012 ein 2:0 im Finale gegen den 1. FFC Frankfurt gab. Zugleich wollen die Münchnerinnen die imposante Titelserie der Wolfsburgerinnen beenden. Der VfL holte den DFB-Pokal zuletzt neunmal in Folge. In der Liga feierte Bayern am vergangenen Spieltag aber einen klaren 4:0-Sieg bei den Grün-Weißen.

+++ 30.03.2024: Bayern-Fußballerinnen spielen gegen Eintracht um Final-Einzug +++

Die Fußballerinnen des FC Bayern München wollen sich mit einem Sieg im DFB-Pokal-Halbfinale die Chance auf das Double erhalten. Das Team von Trainer Alexander Straus trifft an diesem Sonntag (15.45 Uhr/ARD und Sky) auf den Bundesliga-Rivalen Eintracht Frankfurt. Der erste Finalist ist Titelverteidiger VfL Wolfsburg, der den Bundesliga-Rivalen SGS Essen mit 9:0 abfertigte.

In der Liga führen die Münchnerinnen nach dem 4:0 am vergangenen Wochenende beim VfL Wolfsburg die Tabelle deutlich an. Die Bayern-Frauen holten den Pokal bisher erst einmal - 2012 gab es ein 2:0 im Finale gegen den 1. FFC Frankfurt.

+++ 30.03.2024: Wolfsburgerinnen locker ins Pokalfinale: 9:0 gegen Essen +++

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg dürfen weiter vom zehnten DFB-Pokal-Triumph in Serie träumen. Das Team von Trainer Tommy Stroot deklassierte am Samstag im Halbfinale die SGS Essen mit 9:0 (3:0). Auch ohne die verletzten Nationalspielerinnen Alexandra Popp, Marina Hegering und Lena Lattwein blieben die Wolfsburgerinnen saisonübergreifend im 49. Pokalspiel in Serie ungeschlagen.

Sie treffen im Endspiel am 9. Mai in Köln auf den Sieger zwischen dem Bundesliga-Spitzenreiter FC Bayern München und Eintracht Frankfurt, die am Sonntag (15.45 Uhr/ARD und Sky) gegeneinander antreten.

Im AOK-Stadion erzielten Jule Brand (14. Minute), Ewa Pajor (16.), Vivien Endemann (37./51./82.), Dominique Janssen (66.), Riola Xhemaili (83.) und Svenja Huth (89.) die Tore für Wolfsburg gegen den Tabellensechsten und einzigen reinen Frauenfußball-Verein aus der Liga. Zudem schoss Emely Joester (70.) ein Eigentor.

Eine Woche nach dem herben 0:4 zu Hause im Liga-Spitzenspiel gegen den FC Bayern ließ Wolfsburg nichts anbrennen. Die Wölfinnen dominierten nach einer kurzen Anlaufphase die Partie. Nach dem schnellen Doppelpack durch Brand per Kopfball und Pajor erhöhte Endemann noch vor der Pause bereits vorentscheidend auf 3:0. Essen hatte auch im zweiten Durchgang nichts entgegenzusetzen, die Wölfinnen spazierten quasi ins Finale.

Die VfL-Frauen, die zuletzt im November 2013 gegen den 1. FFC Frankfurt ein Pokalspiel verloren hatten, wahrten mit dem Finaleinzug auch ihre letzte Titelchance in dieser Saison: In der Champions League hatten sie das Viertelfinale verpasst. In der Meisterschaft liegen sie sieben Punkte praktisch uneinholbar hinter den Münchnerinnen.

+++ 30.03.2024: Traum-Endspiel winkt: Bayern und Wolfsburg in Halbfinale gefragt +++

Der VfL Wolfsburg und Bayern München können am Osterwochenende das vielfach herbeigesehnte DFB-Pokal-Endspiel zwischen beiden Spitzenteams im deutschen Frauenfußball wahr werden lassen. Im Halbfinale des Wettbewerbs erwarten die favorisierten Wolfsburgerinnen am Samstag (13.00 Uhr) die SGS Essen. Im zweiten Halbfinale trifft Bundesliga-Spitzenreiter FC Bayern am Sonntag (15.45 Uhr/ARD und Sky) auf Eintracht Frankfurt. Eine Woche nach dem klaren 4:0 der Bayern in Niedersachsen käme dem VfL eine Revanche auf der großen Pokalbühne recht. Das Finale steigt am 9. Mai in Köln.

Themen: