Uhr

Fußball-Relegation 2022 im News-Ticker: Dynamo Dresden besiegt! 1. FC Kaiserslautern steigt in 2. Bundesliga auf

Wer steigt ab, wer schafft den Klassenerhalt, wer darf den Aufstieg feiern? Die Relegation in der Bundesliga, der 2. Bundesliga und der 3. Liga verspricht Nervenkitzel pur. Infos zu TV-Übertragung und Live-Stream sowie Ergebnisse hier.

Anders als in der Spielzeit 2020/21 spielt der VfL Osnabrück in der Relegation keine Rolle. Bild: picture alliance/dpa | Friso Gentsch

Wer glaubt, die Spannung in der Bundesliga, der 2. Bundesliga und der 3. Liga wäre nach dem letzten Spieltag der Saison verpufft, der irrt gewaltig: Nach dem Pflichtprogramm geht es in der Regelation erst richtig um die Wurst. Wer schafft den Klassenerhalt, wer steigt ab, wer darf den Aufstieg feiern? Alle Infos zu den Regelationsspielen 2022, Ergebnisse und der Übertragung in TV und Live-Stream gibt's hier auf einen Blick.

Wer steigt aus der Bundesliga ab, wer sind die Aufsteiger aus der 2. Liga?

Die Entscheidung, welche vom Abstieg bedrohten Teams eine weitere Saison in der Bundesliga spielen dürfen, wer in die 2. Liga absteigt und wer den Aufstieg aus der Zweitklassigkeit in die Bundesliga schafft, fällt in den Relegationsspielen am 19. und 23. Mai. Im Hinspiel, das am 19.05.2022 um 20.30 Uhr angepfiffen wird, kämpft der Tabellen-Sechzehnte der Bundesliga gegen den Tabellendritten aus der zweiten Liga. Das Rückspiel findet am 23.05.2022 ab 20.30 Uhr statt - zu sehen sind beide Relegations-Spiele sowohl bei Sky Sport und im Free-TV bei Sat.1.

Erst nach dem letzten Bundesliga-Spieltag hat sich entscheiden, dass Hertha BSC Berlin um den Verbleib in der Bundesliga kämpfen musste. Als Gegner der zweiten Liga kämpfte der Hamburger SV um den Wiedereinzug in die Bundesliga. Bereits zum vierten Mal verpasste der HSV den Aufstieg ins Fußballoberhaus. Die Berliner hatten das glücklichere Ende für sich und konnten sich durch einen 0:2 Sieg auswärts vor dem Abstieg bewahren. Die Fußballfans in beiden Metropolen dürfte es freuen, bleibt es damit doch bei spannenden Stadt-Derbys Hertha gegen Union in der Bundesliga und HSV gegen St. Pauli in der 2. Liga.

Relegation 2022: Dynamo Dresden und Kaiserslautern kämpfen um Plätze in 2. und 3. Liga

Schon vor dem finalen Spieltag in der 2. und 3. Liga steht fest, wer in der Relegation gegeneinander antreten muss. Auf Rang 16 der zweiten Fußball-Bundesliga geht Dynamo Dresden in die Relegation und trifft auf den Drittplatzierten der 3. Liga, den 1. FC Kaiserslautern. Das Relegations-Hinspiel zwischen Dresden und Kaiserslautern ist für den 20.05.2022 angesetzt, wenn das Spiel um 20.30 Uhr angepfiffen wird, im Rückspiel stehen sich die Mannschaften am 24.05.2022 ebenfalls ab 20.30 Uhr gegenüber. Fußballfans können das Relegationsspektakel an beiden Spieltagen live verfolgen und wahlweise bei Sky Sport oder bei Sat.1 im Free-TV mitfiebern.

Fußball-Relegation 2022 in TV und Live-Stream sehen

Fußball-Fans, die das Sahnehäubchen der Saison 2021/22 in Gestalt der Relegationsspiele nicht versäumen möchten, können vor dem Fernsehgerät Platz nehmen und die einzelnen Partien bequem in der TV-Übertragung genießen. So zeigt nicht nur Sky Sport die Relegationsspiele der Bundesliga und der zweiten Liga live, auch im Free-TV sind die Spiele bei Sat.1 zu sehen. Wer mag, kann auch auf Streaming-Plattformen wie Joyn oder Zattoo ausweichen, um die Fußballspiele der Relegation zu verfolgen. Folgende Sendetermine sollten Sie sich vormerken:

Datum Anstoß Wettbewerb TV-Übertragung / Live-Stream Ansetzung Ergebnis
19.05.2022 20.30 Uhr Relegation Bundesliga/2. Bundesliga, Hinspiel

Sky Sport

Sat.1

Live-Stream in der Sat.1-Mediathek bei Joyn

Hertha BSC Berlin -Hamburger SV 0:1
20.05.2022 20.30 Uhr Relegation 2. Bundesliga/3. Liga, Hinspiel Sky Sport

Sat.1

Live-Stream in der Sat.1-Mediathek bei Joyn

1. FC Kaiserslautern - Dynamo Dresden 0:0
23.05.2022 20.30 Uhr Relegation Bundesliga/2. Bundesliga, Rückspiel Sky Sport

Sat.1

Live-Stream in der Sat.1-Mediathek bei Joyn

Hamburger SV - Hertha BSC Berlin 0:2
24.05.2022 20.30 Uhr Relegation 2. Bundesliga/3. Liga, Rückspiel Sky Sport

Sat.1

Live-Stream in der Sat.1-Mediathek bei Joyn

Dynamo Dresden - 1. FC Kaiserslautern 2:0

Neue Regel bei den Relegationsspielen 2022

Die vier Teams in den Hin-und Rückspielen der Relegation müssen sich auf eine Änderung einstellen. Die Auswärtsregel wurde abgeschafft. Das bedeutet: Kommt es bei den Spielen zu einem Torgleichstand geht e sin die Verlängerung oder ins Elfmeterschießen. Dabei spielt es keine Rolle mehr, wer mehr Auswärtsbuden geschossen hat.

Klassenerhalt, Aufstieg oder Abstieg? Alle News zur Relegation 2022 im News-Ticker

Wie sich die Abstiegs- und Aufstiegskandidaten in der Relegation zur Bundesliga und zur 2. Liga schlagen, erfahren Fußball-Fans mit allen Einzelheiten zu den Relegationsspielen hier im News-Überblick.

+++ 24.05.2022: 7500 Fans feiern auf dem Betzenberg Aufstieg von Kaiserslautern +++

7500 Fans haben auf dem Betzenberg den Aufstieg des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Fußball-Bundesliga gefeiert. Die Stimmung beim Public Viewing in der Heimstätte der Pfälzer erreichte am Dienstagabend beim Tor von Philipp Hercher zum 2:0-Endstand ihren Höhepunkt. "Das ist nicht normal", sagte FCK-Stürmer Terrence Boyd zu den Bildern aus dem Fritz-Walter-Stadion. "Die Fans machen 90 Prozent aus."

+++ 24.05.2022: Kaiserslautern steigt nach Erfolg gegen Dresden in 2. Bundesliga auf +++

Der 1. FC Kaiserslautern ist nach vier Jahren wieder zurück in der 2. Fußball-Bundesliga. Das Team des neuen Trainers Dirk Schuster gewann am Dienstagabend das Relegations-Rückspiel bei der SG Dynamo Dresden mit 2:0 (0:0). Im Hinspiel hatte es zwischen mit dem Dritten der 3. Liga und dem Drittletzten der 2. Bundesliga ein 0:0 gegeben. Daniel Hanslik (59. Minute) und Philipp Hercher (90.+2) besiegelten mit ihren Treffern den Aufstieg des 1. FC Kaiserslautern, der 2018 in die 3. Liga abgestiegen war. Die in diesem Jahr sieglosen Dresdner müssen durch die Niederlage nach nur einer Saison die 2. Bundesliga wieder verlassen.

+++ 24.05.2022: Dynamo-Coach Capretti fordert mehr Mut gegen Kaiserslautern +++

Dynamo-Trainer Guerino Capretti fordert von seinen Profis einen mutigen Auftritt im Relegationsrückspiel am Dienstag (20.30 Uhr/Sat.1) gegen den 1. FC Kaiserslautern. "Unsere Zweikampfwerte waren in Lautern hinten raus richtig gut, das ist auch unser Ansatz jetzt. Was wir besser machen wollen, sind unsere Offensiv-Aktionen. Wir müssen mutiger in den Offensiv-Aktionen sein. Wir müssen mehr Torchancen generieren und Tore schießen, das ist das Ziel", sagte Capretti auf der Pressekonferenz in Dresden.

Dynamos Sportchef Ralf Becker strahlt vor dem Entscheidungsspiel weiter Zuversicht aus. "Jetzt haben wir ein Heimspiel, die Stimmung wird noch besser als Freitag sein. Wir haben alles in der eigenen Hand. Wer jetzt nicht weiß um was es geht, dem ich nicht mehr zu helfen", sagte er.

Personell wollte sich Coach Capretti noch nicht festlegen. "Ich kann jetzt noch nichts sagen, spielt der eine, spielt der andere. Die Gesamtkonstellation schaue ich mir nochmal an", betonte er vor dem Spiel im ausverkauften Rudolf-Harbig-Stadion. Die Dynamo-Profis sind aber heiß. "Jetzt wollen wir es klar machen", sagte Tim Knipping, während Chris Löwe betonte: "Wir gehen mit einem guten Gefühl ins Spiel, Lautern weiß noch nicht, was sie in Dresden erwartet."

+++ 23.05.2022: Hertha BSC bleibt im Fußballoberhaus, HSV verpasst erneut den Aufstieg

Hertha BSC hat den siebten Abstieg aus der Fußball-Bundesliga gerade noch vermieden, der Hamburger SV bleibt dagegen auch in der kommenden Saison zweitklassig. Die von Felix Magath trainierten Berliner gewannen am Montagabend das Relegations- Rückspiel beim HSV im Volkspark mit 2:0 (1:0) und machten das enttäuschende 0:1 aus dem Hinspiel im Olympiastadion wett. Vor 55 000 Zuschauern in der ausverkauften Hamburger Arena brachte Dedryck Boyata die Gäste bereits in der 4. Minute in Führung; nach Marvin Plattenhardts Freistoßtreffer (63.) konnten die Berliner mit ihrem Retter Magath den Klassenverbleib bejubeln.

+++ 23.05.2022: Aytekin leitet zweites Relegationsspiel zwischen HSV und Hertha BSC +++

Schiedsrichter Deniz Aytekin wird das zweite Relegationsspiel zwischen dem Hamburger SV und Hertha BSC um den letzten freien Platz in der Fußball-Bundesliga leiten. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Montag vor der Begegnung an diesem Abend (20.30 Uhr/Sky und Sat 1) mit.

An der Linie assistieren dem 43-jährigen Nürnberger Christian Dietz aus Kronach und Eduard Beitinger aus Bad Abbach. Vierter Offizieller ist Martin Petersen aus Stuttgart. Als Video-Assistent fungiert Robert Schröder aus Hannover. Zweitligist HSV hatte das Hinspiel in Berlin mit 1:0 gewonnen.

+++ 23.05.2022: Zweites Relegationsduell in Hamburg: HSV mit 1:0-Vorteil gegen Hertha +++

Im zweiten Relegationsspiel zwischen dem Hamburger SV und Hertha BSC wird an diesem Montag (20.30 Uhr/Sky und Sat.1) der letzte freie Platz in der Fußball-Bundesliga vergeben. Nach dem 1:0-Sieg im Hinspiel geht der HSV mit einem kleinen Vorteil in das zweite Duell im ausverkauften Hamburger Volksparkstadion.

Im Vorfeld der entscheidenden Begegnung sieht Hertha-Coach Felix Magath den Druck allein auf dem Zweitligisten aus der Hansestadt, weil dieser nun etwas zu verlieren habe. HSV-Trainer Tim Walter, dessen Team zuletzt sechs Siege in Serie feierte, meinte dazu, Druck sei ein Privileg. "Wir haben gefühlt seit Wochen Endspiele. Unser Ziel ist es, das Spiel am Montag zu gewinnen", erklärte der 46-Jährige.

+++ 20.05.2022: Dynamo Dresden holt Remis beim FCK auf dem Betzenberg +++

Dynamo Dresden hat sich im Relegations- Hinspiel beim 1. FC Kaiserslautern ein Remis erkämpft und damit gute Chancen auf den Verbleib in der 2. Fußball-Bundesliga. Die Sachsen sicherten sich am Freitagabend in einer kampfbetonten Partie beim Drittliga-Dritten ein 0:0 und gehen nun mit einem kleinen Vorteil ins Rückspiel am kommenden Dienstag (20.30 Uhr/ Sat.1 und Sky). Beim Debüt von Trainer Dirk Schuster war der FCK auf dem Betzenberg zwar über weite Strecken tonangebend, verpasste aber den durchaus möglichen Heimsieg. Dynamo hat in der gesamten Rückrunde - auch unter dem neuen Chefcoach Guerino Capretti seit Anfang März - noch kein einziges Spiel gewonnen.

+++ 20.05.2022: Erstes Relegationsspiel Kaiserslautern - Dresden vor vollem Haus +++

Der 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden bestreiten an diesem Freitag (20.30 Uhr/Sat.1 und Sky) im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion ihr erstes Zweitliga-Relegationsspiel. 46.895 Zuschauer werden auf dem Betzenberg bei der Partie zwischen dem Drittliga-Dritten und dem Zweitliga-Drittletzten erwartet. Aus Dresden kommen rund 5000 Fans. Das Rückspiel steht am Dienstag an.

Die Polizei in Kaiserslautern ist mit einem Großaufgebot unterwegs: 2013 hatte es bei einem Aufeinandertreffen beider Fußball-Clubs schwere Krawalle gegeben. Der FCK hatte mit drei Niederlagen zum Saisonende den direkten Aufstieg verspielt und danach Trainer Marco Antwerpen gegen Dirk Schuster ausgetauscht. Dynamo gewann in der ganzen Rückrunde kein einziges Spiel. Chefcoach Guerino Capretti ist seit seinem Amtsantritt Anfang März in zehn Spielen sieglos.

+++ 19.05.2022: HSV mit Vorteil in Bundesliga-Relegation - Sieg bei Hertha in Berlin +++ 

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat sich mit einem 1:0 (0:0) bei Hertha BSC einen Vorteil in der Bundesliga-Relegation verschafft. Mit einem couragierten Auftritt brachte der HSV den Erstligisten aus Berlin am Donnerstag vor 75.500 Zuschauern im Olympiastadion weiter in Bedrängnis. Ludovit Reis (57. Minute) sorgte mit einer eigentlich missglückten Flanke, die im Tor landete, für den Sieg der Hanseaten. Schon mit einem Remis im Heimspiel kann der HSV am Montag den Absturz der Hertha besiegeln und den eigenen Aufstieg perfekt machen.

+++ 18.05.2022: Voraussichtliche Aufstellung, Relegation Hamburger SV und Hertha BSC +++

Relegation, Fußball-Bundesliga, 2. Liga, Hinspiel, Donnerstag (20.30 Sky/Sat.1)

Hertha BSC - Hamburger SV

Hertha BSC: Christensen - Pekarik, Boyata, Kempf, Plattenhardt - Tousart, Stark - Richter, Boateng, Serdar - Belfodil

Hamburger SV: Heuer-Fernandes - Heyer, Vuskovic, Schonlau, Muheim - Reis, Meffert, Kittel - Jatta, Glatzel, Vagnoman

+++ 15.05.2022: Magath vor Relegation gegen Hamburg: Geht einzig und allein um Hertha +++

Felix Magath geht ohne Sentimentalitäten in die Relegation gegen seinen Herzensclub Hamburger SV. "Der HSV, das steht doch vollkommen außer Frage, ist der größte Abschnitt meines Fußballer-Lebens. Aber das spielt für diese beiden Begegnungen überhaupt keine Rolle! Es geht nach wie vor nicht um mich oder meine Vergangenheit mit dem HSV. Es geht einzig und allein um Hertha BSC - um den Klassenerhalt", sagte der Coach von Hertha BSC am Sonntag dem "Kicker".

Die Berliner hatten am Samstag den Klassenverbleib in der Fußball-Bundesliga durch ein 1:2 bei Borussia Dortmund verpasst und treffen nun in zwei Relegationsspielen auf den HSV. Die Hamburger sicherten sich am Sonntag am letzten Spieltag der 2. Liga durch ein 3:2 bei Hansa Rostock Tabellenrang drei und damit die Relegations-Teilnahme.

Vor dem Zweitliga-Finale hatte Magath noch mit Blick auf ein mögliches Duell mit dem HSV gesagt: «Wenn's der HSV wird, wird's für mich ein schwieriges Spiel.» Der 68-Jährige hatte von 1976 bis 1986 beim HSV gespielt und mit dem Traditionsclub den Europapokal der Landesmeister (1983), den Europapokal der Pokalsieger (1977) sowie drei deutscher Meistertitel (1979, 1982, 1983) geholt.

+++ 15.05.2022: Darmstadt 98 verpasst Relegation trotz 3:0 gegen Paderborn +++

Darmstadt 98 ist die große Überraschung im Finale um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga nicht mehr gelungen. Die Hessen blieben trotz des 3:0 (3:0)-Heimsiegs am Sonntag gegen den SC Paderborn Tabellenvierter der 2. Liga, weil zeitgleich der Hamburger SV bei Hansa Rostock mit 3:2 gewann und den dritten Platz verteidigte. Der SV Werder blieb nach einem 2:0-Erfolg gegen Jahn Regensburg Zweiter und schaffte die direkte Erstliga-Rückkehr.

Vor 13 710 Zuschauern im ausverkauften Merck-Stadion erzielte für die noch einmal stark auftrumpfende Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht Offensivspieler Tim Skarke (2. Minute) das schnelle 1:0. Luca Pfeiffer baute die Führung noch vor der Halbzeitpause mit zwei Treffern (25./37) auf 3:0 aus. Es waren seinen Saisontreffer 16 und 17. Paderborns Marvin Cuni sah in der 78. Minute wegen groben Foulspiels noch die Rote Karte.

Die Hessen hatten bis zuletzt vom vierten Einzug in das Oberhaus nach 1978, 1981 und 2015 geträumt, mussten aber auf die Ausrutscher des HSV und von Werder Bremen hoffen, die ausblieben. Nach dem großen Dämpfer am vorletzten Spieltag mit einer 1:2-Pleite bei Fortuna Düsseldorf schien die Bundesliga-Rückkehr aber schon so gut wie verspielt zu sein. Die Lilien waren vom zweiten auf den vierten Platz abgerutscht.

Pech hatte Hertha-Cheftrainer Felix Magath, der mit den Berlinern nach dem 1:2 bei Borussia Dortmund noch auf den Relegationsplatz gerutscht war. Er hatte sich auf den Weg nach Darmstadt gemacht, um den möglichen Gegner in den zwei Relegationsduellen zu beobachten.

+++ 15.05.2022: Dynamo Dresden vor Relegation weiter sieglos: 0:1 gegen Absteiger Aue +++

Dynamo Dresden hat sich kein Selbstvertrauen für die Zweitliga-Relegation gegen den 1. FC Kaiserslautern geholt. Im Sachsen-Duell gegen den FC Erzgebirge Aue zum Saisonabschluss der 2. Fußball-Bundesliga gab es am Sonntag eine 0:1 (0:0)-Niederlage. Die Dresdner warten damit weiter auf den ersten Sieg im Jahr 2022, sie haben kein Spiel der Rückrunde gewonnen. Nicolas Kühn nutzte vor 29 382 Zuschauern nach 53 Minuten eine der wenigen Chancen der Erzgebirger, die als Absteiger bereits feststanden.

Das Spiel hatte durchaus Derby-Charakter, auch wenn spielerische Klasse fehlte. Die Gastgeber hatten mehr von der Partie. Aue hatte durch Dimitrij Nazarov nach vier Minuten einen Lattentreffer, Dynamos Patrick Weihrauch traf nach 25 Minuten ebenfalls das Quergestänge. Nach der Pause verhinderte Dynamo-Angreifer Christoph Daferner unglücklich die sichere Dresdner Führung, ehe Kühn für Aue traf. Die anschließende Dynamo-Offensive nutzte der FC Erzgebirge zu einigen gefährlichen Gegenstößen. Diese waren aber ebenso nicht von Erfolg gekrönt wie die Dresdner Bemühungen, den Ausgleich noch zu erzielen.

+++ 15.05.2022: HSV siegt in Rostock und steht in Relegation gegen Hertha BSC +++

Der Hamburger SV steht in der Relegation zur Fußball-Bundesliga und trifft dort auf Hertha BSC und Trainer Felix Magath. Die Mannschaft von HSV-Coach Tim Walter gewann am Sonntag das letzte Saisonspiel beim FC Hansa Rostock mit 3:2 (0:1) und behauptete damit den dritten Rang in der 2. Liga.

Vor 26 000 begeisterten Zuschauern im ausverkauften Ostseestadion brachte Rechtsverteidiger Nico Neidhart die Rostocker nach starker Vorarbeit des ukrainischen Stürmers Danylo Sikan in Führung (13. Minute). HSV-Torjäger Robert Glatzel glich per Aufsetzerkopfball mit seinem 22. Saisontreffer aus (50.). Kapitän Sebastian Schonlau (75.) und der eingewechselte Mikkel Kaufmann (85.) erhöhten auf 3:1. In der Nachspielzeit verkürzte Lukas Fröde auf 2:3 (90. +1).

Nach drei vergeblichen Anläufen hat der einstige Bundesliga-Dino die kaum noch für möglich gehaltenen Chance auf Rückkehr in die Erstklassigkeit gewahrt. Die Hamburger krönten zum Saisonende mit fünf Siegen ihre Aufholjagd.

Während die Ostseestädter gelöst in die Partie gegangen waren, stand der HSV unter enormer Anspannung. Das Walter-Team sah sich druckvollen Gastgebern gegenüber und blieb in der ersten Halbzeit blass. Schon in der zweiten Minute klatschte ein Kopfball von Hansa-Mittelfeldspieler Fröde an den Querbalken des HSV-Tors.

Es folgten mehrere Konter der Gastgeber, die die nicht sattelfeste Hamburger Abwehr in Not brachten. Der schnelle Ausgleich nach dem Seitenwechsel verlieh den Hamburgern jedoch neue Kraft. Sie forcierten ihre Angriffe und erzwangen den verdienten Erfolg.

+++ 15.05.2022: Schalke 04 als Meister in die Bundesliga - Terodde Torschützenkönig +++

Der FC Schalke 04 um Torschützenkönig Simon Terodde kehrt als Zweitliga-Meister in die Fußball-Bundesliga zurück. Die Königsblauen verteidigten am Sonntag mit einem 2:1 (1:0) beim 1. FC Nürnberg ihren Spitzenplatz. Mit einem Traumtor aus mehr als 50 Metern verzückte Rodrigo Zalazar in der 15. Minute die zahlreichen mitgereisten Schalker Fans unter den 50 000 Zuschauern. Noch in der eigenen Hälfte zog der Offensivspieler ab und überraschte den zu weit vor sein Tor geeilten Keeper Carl Klaus. Terodde knackte in der 88. Minute noch die 30-Tore-Marke, nachdem Lukas Schleimer (86.) den "Club" auf ein spätes Remis hatte hoffen lassen.

Eine Woche nach dem bereits rechnerisch perfekt gemachten vierten Aufstieg in die Eliteklasse sicherte sich mit weitem Vorsprung Terodde die Torschützenkanone. Seine 30 Treffer machten ihn zum vierten Mal zum erfolgreichsten Stürmer der 2. Bundesliga.

Während die Schalker die Zweitliga-Meisterschale in Empfang nahmen, erlebte der «Club» beim fünften sieglosen Spiel nacheinander den nächsten Dämpfer. Die Franken schlossen die Saison auf Tabellenplatz acht ab.

Die Schalker Fans konnten den Schlusspfiff und die anschließende Party gar nicht schnell genug herbeisehnen. Nach dem Wahnsinnstreffer von Zalazar Marke «Tor des Monats» verfielen die königsblauen Spieler aber immer wieder in Passivität.

Vor allem nach dem Wechsel hatten die Nürnberger dicke Chancen gegen Ralf Fährmann, der für Martin Fraisl beginnen durfte. Enrico Valentini (64.) mit einem Lattentreffer, Nikola Dovedan (70.) und Florian Hübner (71.) waren jedoch nicht erfolgreich. Schleimer, aber eben auch Terodde, machten es besser.

+++ 15.05.2022: Werder Bremen steigt in Fußball-Bundesliga auf +++

Zweitligist SV Werder Bremen kehrt nach nur einem Jahr in die Fußball-Bundesliga zurück. Die Norddeutschen gewannen am Sonntag mit 2:0 gegen Jahn Regensburg und hielten die Verfolger auf Distanz. Der FC Schalke 04 stand bereits vor dem abschließenden Spieltag als Aufsteiger fest.

+++ 15.05.2022: Trainingslager vor der Relegation - Hertha reist nach Kienbaum +++

Fußball-Bundesligist Hertha BSC begibt sich vor dem Relegations-Hinspiel gegen den Dritten der 2. Liga ins Trainingslager. Wie der Tabellen-16. am Sonntag mitteilte, wird sich die Mannschaft ab Dienstag im Olympischen Trainingszentrum Kienbaum östlich von Berlin auf die erste Begegnung im heimischen Olympiastadion am Donnerstag (20.30 Uhr/Sky und Sat1) vorbereiten.

Die Hertha war durch ein 1:2 bei Borussia Dortmund und den 2:1-Sieg des VfB Stuttgart gegen den 1. FC Köln am Samstag auf dramatische Weise noch auf den Relegationsrang gerutscht. Am Donnerstag haben die Berliner zunächst Heimrecht, vier Tage später folgt das Rückspiel beim Zweitliga-Dritten.

+++ 14.05.2022: Bielefeld steigt aus der Bundesliga ab - Hertha in Relegation +++

Arminia Bielefeld steht nach der SpVgg Greuther Fürth als zweiter Absteiger aus der Fußball-Bundesliga fest. Hertha BSC muss als Tabellen-16. in die Relegation, der VfB Stuttgart schaffte am letzten Spieltag am Samstag doch noch den direkten Klassenerhalt.

+++ 14.05.2022: Stuttgart und Hertha mit Optimismus - Bielefeld will nicht träumen +++

Unmittelbar vor dem großen Abstiegsfinale in der Fußball-Bundesliga ist bei Hertha BSC und dem VfB Stuttgart der Glaube an den direkten Klassenerhalt groß - der Tabellenvorletzte Arminia Bielefeld hat dagegen scheinbar schon aufgegeben und will sich nur noch ordentlich aus dem Oberhaus verabschieden. "In erster Linie geht es darum ein gutes Bundesligaspiel abzuliefern", sagte Übergangstrainer Marco Kostmann. «Für Träumereien ist jetzt nicht so der ganz große Raum", sagte Kostmann bei Sky. Drei Punkte und eine deutlich schlechtere Tordifferenz trennen die Ostwestfalen vor dem Heimspiel gegen RB Leipzig vom Tabellen-16. VfB Stuttgart.

Ganz anders gibt sich der Drittletzte VfB Stuttgart. «Natürlich», beantwortete VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo vor der TV-Kamera die Frage nach dem Glauben an den direkten Klassenerhalt. Die Schwaben hoffen, im Endspurt Hertha BSC noch zu überflügeln und so die Relegation vermeiden zu können. Der VfB muss dafür zuhause gegen den 1. FC Köln gewinnen und auf eine Niederlage der Berliner bei Borussia Dortmund hoffen.

Ihre dritte Chance zur endgültigen Rettung im Kampf um den Klassenerhalt wollen dagegen die Berliner nutzen. "Wir brauchen einen Punkt, um sicher zu sein. Wir werden alles in die Waagschale werfen, gegen die Borussia kämpfen, denn spielerisch ist die Borussia besser als wir, das wissen wir", sagte Trainer Felix Magath. «Wir haben unser Minimalziel erreicht, nicht direkt abzusteigen", sagte Magath.

+++ 13.05.2022: Relegationsrückspiel Dynamo Dresden gegen Kaiserslautern ausverkauft +++

Dynamo Dresden kann im Rückspiel der Relegation zur 2. Fußball-Bundesliga gegen den Drittliga-Dritten 1. FC Kaiserslautern auf ein voll besetztes Stadion bauen. Wie der Zweitliga-16. am Freitag bekannt gab, waren die rund 30.000 Tickets für die Partie am 24. Mai (20.30 Uhr/Sat1) innerhalb von eineinhalb Tagen ausverkauft. Das Hinspiel findet am 20. Mai (20.30 Uhr/Sat1) in Kaiserslautern statt.

Die aktive Fanszene in Dresden hat alle Ticketinhaber für beide Spiele dazu aufgerufen, in gelber Kleidung in die Stadien zu kommen, um somit auch optisch die Gemeinschaft zu symbolisieren.

+++ 10.05.2022: Klose in Kaiserslautern im Gespräch - Verwirrung um Antwerpen +++

Bei Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern herrscht große Verwirrung um die Position von Cheftrainer Marco Antwerpen. Wie mehrere Medien berichten, ist am Montag über eine mögliche Ablösung des 50-Jährigen noch vor den Relegationsspielen gegen Dynamo Dresden (20. und 24. Mai) diskutiert worden. Eine Entscheidung oder eine Stellungnahme des viermaligen deutschen Meisters gibt es bislang nicht. Der Coach selbst will von einer Trennung nichts wissen und erwartet im Amt zu bleiben. "Davon gehe ich aus", sagte er der "Rheinpfalz".

Als möglicher Nachfolger Antwerpens wird auch Ex-Nationalspieler und 2014er-Weltmeister Miroslav Klose gehandelt. Der "Express" hatte berichtet, dass der Name Klose am Rande der 0:2-Niederlage der Pfälzer bei Viktoria Köln die Runde gemacht habe. Angeblich wolle die regionale Investorengruppe, die 33 Prozent der Anteile an der FCK-Kapitalgesellschaft hält, Klose als Antwerpen-Ersatz installieren. Auch hierzu hält sich der Verein seither bedeckt.

Die "Bild-Zeitung" berichtet, dass die Idee, Klose als Trainer zu verpflichten, am Montag verworfen worden sein soll. Einen losen Kontakt soll es aber schon Ende April gegeben haben. Antwerpens Berater Stefan Backs kritisierte auch die Vereinsführung: "Wenn das alles stimmt, ist es gelinde gesagt erstaunlich, wie man mit einem Trainer umgeht, der Lautern nicht nur vor dem sicher geglaubten Abstieg gerettet hat, sondern anschließend auch noch die erfolgreichste Drittliga-Saison der Historie spielen lässt. Und diese Diskussion unmittelbar vor den Aufstiegsspielen zeugt auch nicht gerade von Professionalität", sagte Backs bei Sport1.

+++ 10.05.2022: Magath schwört Hertha-Profis auf Saisonfinale ein +++

Trainer Felix Magath hat die Profis von Hertha BSC auf das Saisonfinale der Fußball-Bundesliga eingeschworen. Die mit 33 Zählern auf dem 15. Tabellenplatz liegenden Berliner müssen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Borussia Dortmund mindestens einen Punkt erkämpfen, um der drohenden Relegation aus dem Weg zu gehen. Verlieren die Hauptstädter beim Tabellen-Zweiten BVB, könnte der Tabellen-16. VfB Stuttgart mit einem Heimsieg gegen den 1. FC Köln dank der deutlich besseren Tordifferenz an Hertha vorbeiziehen.

Stürmer Stevan Jovetic und Flügelspieler Marco Richter kehrten am Dienstag ins Mannschaftstraining der Berliner zurück. Auch Vladimir Darida, der die Einheit am Sonntag vorzeitig abbrechen musste, war dabei. Kapitän Dedryck Boyata, Myziane Maolida und Anton Kade fehlten nach Angaben des Vereins bei Twitter erkrankt. Der "Bild"-Zeitung hatte Magath zuvor gesagt, er gehe davon aus, dass Richter und Plattenhardt in Dortmund einsatzfähig sind.

Die Berliner hatten es am Samstag durch die Niederlage gegen Mainz verpasst, den Klassenerhalt vorzeitig zu sichern.

+++ 09.05.2022: So läuft der Bundesliga-Abstiegskampf am letzten Spieltag +++

Zwischen Hertha BSC, dem VfB Stuttgart und Arminia Bielefeld entscheiden sich am letzten Spieltag der Fußball-Bundesliga die letzten Fragen im Abstiegskampf. Der FC Augsburg hat dagegen auch rechnerisch vorzeitig den Klassenerhalt sicher. Das sind die Szenarien für den 34. Spieltag:

Hertha BSC (33 Punkte, 36:69 Tore)

  • rettet sich direkt mit einem Sieg oder einem Unentschieden bei Borussia Dortmund
  • rettet sich auch bei einer Niederlage in Dortmund, wenn der VfB Stuttgart nicht gegen den 1. FC Köln gewinnt
  • muss in die Relegation bei einer Niederlage in Dortmund, wenn Stuttgart gegen Köln gewinnt

Der VfB Stuttgart (30 Punkte, 39:58 Tore)

  • rettet sich direkt mit einem Sieg gegen den 1. FC Köln, wenn Hertha BSC in Dortmund verliert
  • spielt in der Relegation gegen den Tabellendritten der 2. Liga, wenn Hertha in Dortmund punktet oder der VfB bei einer Hertha-Niederlage nicht gegen Köln gewinnt
  • steigt bei einer Niederlage gegen Köln sogar noch direkt ab, wenn Arminia Bielefeld bei einem Heimsieg gegen RB Leipzig auch den Rückstand von sieben Treffern in der Tordifferenz aufholt

Arminia Bielefeld (27 Punkte, 26:52 Tore)

  • erreicht noch die Relegation mit einem Heimsieg gegen RB Leipzig, wenn der VfB Stuttgart gegen Köln verliert und die Arminia das derzeit um sieben Treffer schlechtere Tordifferenz noch zu ihren Gunsten dreht

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa