Uhr

MotoGP 2022 in Katar: MotoGP, Moto2 und Moto3: Alle Renn-Ergebnisse vom Sonntag

Die Motorrad-Profis läuten an diesem Wochenende die neue Saison ein. Vom 4. bis 6. März messen sich die Sportler beim Großen Preis von Katar. Wer in MotoGP, Moto2 und Moto3 am besten abschneidet, erfahren Sie hier.

Vom 4. bis 6. März kämpfen die Motorsport-Profis bei der Motorrad-WM in Katar um einen Podesplatz. Bild: picture alliance/dpa/APA | Erwin Scheriau

Der erste Motorrad Wettkampf in der neuen Saison findet unter Flutlicht statt. Auf dem Losail International Circuit rasen die MotoGP-, Moto2- und Moto3-Profis vom 4. bis 6. März um die Kurven. Seit 2004 gehört der Circuit auf dem Rennkalender der Motorrad-WM.

Motorrad-WM 2022 in Katar: MotoGP und Moto3 ohne deutsche Fahrer

Moto2-Pilot Marcel Schrötter wird auch im kommenden Jahr der einzige deutsche Motorradpilot sein, der in der Weltmeisterschaft an den Start geht. Der Motorrad-Weltverband FIM und der MotoGP-Rechteinhaber Dorna haben unmittelbar nach dem Saisonfinale im spanischen Valencia die Starterlisten für die drei Grand-Prix-Klassen veröffentlicht.

Die MotoGP und die Moto3 werden komplett ohne deutsche Beteiligung stattfinden. In der Moto2 steht Schrötter vor seiner zehnten Saison in der mittleren Kategorie. Der 28 Jahre alte Landsberger beendete die abgelaufene Saison als Zehnter des Gesamtklassements.

Motorrad-WM in Katar: Zeitplan von MotoGP, Moto2 und Moto3

Datum Durchgang Start
Freitag, 04.03.2022 1. Freies Training 9.50 Uhr (Moto3)

10.45 Uhr (Moto2)

11.40 Uhr (MotoGP)

Freitag, 04.03.2022 2. Freies Training

14.10 Uhr (Moto3)

15.05 Uhr (Moto2)

16.00 Uhr (MotoGP)

Samstag, 05.03.2022 3. Freies Training 9.25 Uhr (Moto3)

10.20 Uhr (Moto2)

11.15 Uhr (MotoGP)

Samstag, 05.03.2022 Qualifying 13.30 Uhr (Moto3 Q1)

13.55 Uhr (Moto3 Q2)

14.25 Uhr (Moto2 Q1)

14.50 Uhr(Moto2 Q2)

13.30 Uhr (MotoGP)

Samstag, 05.03.2022 4. Freies Training 15.20 Uhr (MotoGP)

16.00 Uhr (MotoGP Q1)

16.25 Uhr (MotoGP Q2)

Sonntag, 06.03.2022 Warm-up 11.00 Uhr (Moto3)

11.20 Uhr (Moto2)

11.40 Uhr (MotoGP)

Sonntag, 06.03.2022 Rennen 13 Uhr (Moto3, 18 Runden)

14.20 Uhr (Moto2, 20 Runden)

16 Uhr (MotoGP, 22 Runden)

Motorrad-WM 2022: Alle Ergebnisse beim Grand Prix von Katar in MotoGP, Moto2, Moto3

Wie sich die Motorrad-Profis beim Großen Preis von Katar in MotoGP, Moto2 und Moto3 schlagen, erfahren Sie hier im Ergebnis-Ticker immer zeitnah nach den Wettkämpfen.

+++ 06.03.2022: MotoGP-Sensation: Bastianini gewinnt Auftakt in Katar +++

Der Italiener Enea Bastianini (Ducati) sicherte sich im MotoGP-Rennen in Katar seinen ersten Sieg in der Königsklasse. Der Spanier Pol Espargaro (Honda) führte das Rennen lange an, wurde in der Schlussphase aber auf Position drei durchgereicht. Platz zwei ging an den Südafrikaner Brad Binder (KTM). Weltmeister Fabio Quartararo (Yamaha) erlebte keinen guten Saisonstart. Der Franzose beendete das Rennen nur auf Position neun. Auch Ex-Weltmeister Marc Marquez (Honda) schaffte es nicht aufs Podium. Der Spanier beendete den Lauf als Fünfter hinter Landsmann Aleix Espargaro (Aprilia).

+++ 06.03.2022: Celestino Vietti gewinnt Moto2-Auftakt in Katar +++

Der deutsche Motorradpilot Marcel Schrötter hat beim WM-Auftakt im Wüstenemirat Katar den zehnten Platz in der Moto2-Kategorie belegt. Der 29 Jahre alte Landsberger war am Sonntag auf dem Grand-Prix-Kurs von Losail in Doha von Startplatz 13 aus in das Rennen gegangen und hatte nach 20 Runden einen Rückstand von 18,9 Sekunden. Schrötter musste mit einer Handschiene fahren, da er sich bei Testfahrten eine Fraktur in der linken Hand zugezogen hatte. Er ist der einzige deutsche Fix-Starter in diesem WM-Jahr.

Der Sieg beim ersten WM-Lauf der Saison ging an den Italiener Celestino Vietti aus der Nachwuchs-Akademie von MotoGP-Legende Valentino Rossi. Der Spanier Aron Canet und der Engländer Sam Lowes komplettierten in Doha das Podium. Der nächste WM-Lauf findet in zwei Wochen im indonesischen Mandalika statt.

+++ 06.03.2022: Andrea Migno gewinnt Moto3-Rennen in Katar +++

Andrea Migno hat das Moto3-Auftaktrennen in Katar gewonnen. Er gelangte nach einem spannenden Kampf 0,037 Sekunden vor Sergio Garcia ins Ziel. Den dritten Platz konnte sichKaito Toba sichern.

+++ 05.03.2022: Jorge Martin sichert sich Pole Position beim Katar-Qualifying der MotoGP +++

Jorge Martin konnte sich beim MotoGP-Qualifying in Katar die erste Pole der Saison sichern. Der Pramac-Ducati-Pilot setzte sich knapp vor Enea Bastianini durch. Marc Marquez geht bei seinem Comeback-Rennen ebenfalls aus der ersten Reihe ins Rennen. Die Plätze in der zweiten Reihe sicherten sich Jack Miller, Aleix Espargaro und sein Bruder Pol.

+++ 05.03.2022: Ergebnisse vom Qualifying in der Moto2: Pole Position für Sam Lowes +++

In der Moto2 konnte sich beim Katar-Qualifying Sam Lowes die Pole Position sichern.Der britische Motorrad-Pilot setzte sich knapp vor Celestino Vietti und Toni Arbolino durch.Pedro Acosta und Marcel Schrötter starten nach Stürzen nur im Mittelfeld.

+++ 05.03.2022: Izan Guevara sichert sich in Moto3 erste Pole in Katar +++

Izan Guvara konnte sich beim Qualifying in Katar die erste Pole Position der neuen Saison sichern. Auf den Rängen zwei und drei landetenAyumu Sasaki undJaume Masia.

+++ 05.03.2022: Alle Ergebnisse von 3. Freien Training bei MotoGP, Moto2 und Moto3 +++

In der Moto3-Wertung konnte sich im 3. Freien Training kein anderer Fahrer im Vergleich zum Freitag an die Spitze setzen. Izan Guevara bleibt bislang Schnellster. Ihm folgen John McPhee und Dennis Foggia, der den dritten Trainingslauf für sich entscheiden konnte. In der Moto2-Klasse bleibt Augusto Fernandez nach seinem Gala-Auftritt am Freitag Schnellster. Dahinter folgen Pedro Acosta und Marcel Schrötter. Die Bestzeit im 3. Freien Training schnappte sich Sam Lowes. In der MotoGP-Wertung bleiben auch nach dem 3. Freien Training Alex Rins, Marc Marquez und Joan Mir tonangebend. Die Bestzeit sicherte sich derweil Enea Bastianini.

+++ 04.03.2022: Ergebnisse vom 2. Freien Training in MotoGP, Moto2 und Moto3 +++

Das zweite Freie Training in der MotoGP entschied Alex Rins für sich. In der Moto2 konnte Fernandez seine Spitzenplatzierung beibehalten und Guevera sicherte sich die Bestzeit in Doha in der Moto3.

+++ 04.03.2022: Ergebnisse vom 1. Freien Training in MotoGP, Moto2 und Moto3 +++

Im ersten Freien Training der MotoGP-WM in Katar schnitt Brad Binder mit einer Zeit von 1:54.851 am besten. In Moto2 fuhr Fernandez mit2:00.290 die beste Zeit, gefolgt von Dixon mit2:00.428. Für Foggia reichte es mit2:05.414 für die beste Wertung beim ersten Trainingsevent am Freitag.

+++ Schlaglichter zum Losail International Circuit +++

Die Strecke: Der Bau der 5.380 Meter langen Rennpiste kostete umgerechnet rund 50 Millionen Euro. Eröffnet wurde der Losail International Circuit bereits 2004. Seitdem wird jährlich der Große Preis von Katar im Rahmen der Motorrad-WM ausgetragen, außerdem findet ein Superbike-WM-Lauf statt. Die längste Gerade ist 1.068 Meter lang, insgesamt gibt es zehn Rechts- und sechs Linkskurven. Die Formel 1 feiert an diesem Sonntag (15.00 Uhr/Sky) unter Flutlicht ihre Rennpremiere im Wüstenstaat.

Die Lage: Rund 25 Kilometer nördlich von Doha liegt der moderne Kurs sowohl mitten in der Wüste als auch in der Nähe der Ostküste. Dass die Motorsport-Königsklasse nun erstmals Station in dem aufgrund der Menschenrechtssituation umstrittenen Land macht, ist vor allem der angespannten Corona-Lage geschuldet. Zum zweiten Mal nacheinander konnte der Große Preis von Australien aufgrund strenger Maßnahmen bei der Einreise nicht stattfinden, Katar sprang deswegen kurz vor dem Saisonende für Melbourne ein.

Die Herausforderung: Logistisch ist das Rennen ein ganz besonderer Kraftakt. Am vergangenen Sonntag wurde noch in São Paulo in Brasilien gefahren, eine Woche davor in Mexiko-Stadt. Allein wegen dieser Situation ist dieser Dreierpack aufgrund langer Reisezeiten und großer Entfernungen die wohl größte Aufgabe für die Macher und ihr Personal in dieser Saison. Erst in der kommenden Woche gibt es wieder eine dringend benötigte Pause, bevor das Saisonfinale mit den beiden Rennen in Saudi-Arabien (5. Dezember) und Abu Dhabi (12. Dezember) ansteht.

Die Zukunft: An den Stopp in Doha können sich Max Verstappen, Lewis Hamilton und Co. schon mal gewöhnen. Von 2023 an gibt es für zehn Jahre einen festen Platz im WM-Kalender. Damit baut die Formel 1 ihre Position in der Region noch weiter aus. Ab diesem Wochenende finden saisonübergreifend gleich fünf Große Preise auf der Arabischen Halbinsel statt: Das Rennjahr 2022 beginnt in Bahrain (20. März 2022), ehe erneut in Saudi-Arabien (27. März 2022) um den Sieg gefahren wird.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/loc/news.de/dpa