Uhr

Fußball-WM-Qualifikation: Ronaldo muss zittern: DIESE Teams spielen in den Playoffs

Deutschland hat sich bei den Qualifikationsspielen seinen Platz bei der Fußball-WM in Katar 2022 gesichert. Einige Mannschaften müssen noch zittern, andere sind direkt raus. Wer wird es in die letzte Qualifikationsphase schaffen?

Die WM-Qualifikationsspiele sind vorbei. Welche Teams haben sich noch für die Fußballweltmeisterschaft in Katar 2022 qualifiziert? Bild: picture alliance/dpa/FIFA | Kurt Schorrer

Die WM-Qualifikation endet am 16. November. Dann steht fest, welche Gruppensieger sicher bei der Fußballweltmeisterschaft in Katar dabei sind. Doch für einige Teams bedeutet das aber noch lange nicht das Aus, denn in den Playoffs können sie sich noch ihr Ticket sichern.

WM-Qualifikation: DIESE Teams sind bei der Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar dabei

Insgesamt 13 Fußballmannschaften nehmen an der UEFA-Fußball-WM in Katar vom 21. November bis 12. Dezember 2022 teil. Welche Teams dabei sind, entscheidet sich nach einem ausgeklügelten Regelwerk. Bei den WM-Qualifikationsspielen können sich zehn Fußballmannschaften ihren Platz beim FIFA World Cup sichern. Drei weitere Plätze werden bei den Playoffs ermittelt.

Qualifizierte europäische Teams für WM 2022 und Playoff-Teilnehmer

Argentinien um Superstar Lionel Messi hat sich als 13. Team für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 qualifiziert. Dafür reichte der Albiceleste ein 0:0 gegen den bereits zuvor qualifizierten Erzrivalen Brasilien.

Qualifiziert sind:

  • Deutschland
  • Dänemark
  • Belgien
  • Titelverteidiger Frankreich
  • Kroatien
  • Serbien
  • Spanien
  • England
  • Schweiz
  • Niederlande
  • Brasilien
  • Argentinien
  • auch Katar ist als Gastgeber automatisch qualifiziert

Playoffs: Italien vs. Portugal -Ronaldo muss um das Weiterkommen zittern

 

Dagegen müssen Europameister Italien, Cristiano Ronaldos Portugiesen und zehn weitere Teams den Umweg über die Playoffs gehen. Bei der Auslosung dann der Hammer: Portugal muss in den Playoffs gegen Italien spielen. Das bedeutet, dass Christiano Ronaldos Team vielleicht gar nicht bei der WM teilnimmt. Gespielt wird vom 24. bis 29. März, drei WM-Plätze sind dann noch zu vergeben. Dabei sind die zehn Gruppenzweiten der europäischen WM-Qualifikation und die zwei besten Gruppensieger der Nations League, die noch kein direktes WM-Ticket oder einen Playoff-Platz ergattert hatten. Das sind Österreich und Tschechien.

In den Playoffs spielen:

  • Nordmazedonien
  • Österreich
  • Portugal
  • Russland
  • Schottland
  • Schweden
  • Polen
  • Italien
  • Tschechien
  • Wales
  • Ukraine
  • Türkei (mit dem ehemaligen deutschen U21-Auswahltrainer Stefan Kuntz)

Insgesamt nehmen 32 Nationen an der WM 2022 teil. Das Turnier beginnt am 21. November, das Finale ist für den 18. Dezember angesetzt.

Wie funktionieren die Playoffs?

Die zwölf Fußballteams folgen bei den Playoffs drei Wegen (A, B, C), die sich aus zwei Halbfinals und einem Finale zusammensetzen. Das Finale findet ohne Rückspiel statt. Wer die drei Pfade gewinnt, kämpft dann um den Sieg bei der WM in Katar.

Termine, Teams und Co: Wann werden die Teams für die Playoffs ausgelost?

Die jeweiligen Begegnungen werden am Freitag, den 26. November, in Zürich ausgelost. Los geht's um 17 Uhr. Die Teams wandern in zwei verschiedene Töpfe. Die sechs besten Gruppenzweiten wandern in den ersten Topf und dürfen somit auch das Halbfinale in ihrem Land austragen. Bei der Ziehung werden sie auf die sechs Halbfinals aufgeteilt. Die anderen Teams kommen in Topf zwei und werden den bereits ermittelten Gastgebern zugeordnet.

Bis endlich die letzten WM-Teilnehmer feststehen, müssen Fußballfans noch bis zum Frühjahr warten. Am 26. und 29. März treten die Fußballprofis erst bei den Playoffs an.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/hos/news.de/dpa