16.03.2021, 19.44 Uhr

Timur Faizutdinov ist tot: Mit nur 19 Jahren! Puck zertrümmert Schädel von Eishockey-Star

Traurige Nachrichten aus der Sportwelt: Das russische Eishockey-Talent Timur Faizutdinov ist tot. Der junge Sportler wurde während eines Spiels von einem Puck am Kopf verletzt. Jetzt erlag er seinen schweren Verletzungen. Er wurde nur 19 Jahre alt.

Eishockey-Spieler Timur Faizutdinov starb durch einen Puck. Bild: Adobe Stock/Vasilev Evgenii

Ein tragischer Unfall erschüttert aktuell die russische Jugend-Eishockey-Liga. Timur Faizutdinov, der Kapitän des MHL-Klubs Dynamo St. Petersburg, ist tot. Ersten Erkenntnissen nach verstarb der junge Sportler an den Folgen einer Verletzung, die er sich am vergangenen Freitag bei einem Playoff-Spiel zugezogen hatte. Das Sport-Talent wurde nur 19 Jahre alt.

Timur Faizutdinov ist tot: Eishockeyspieler stirbt nach Treffer an den Kopf

Wie unter anderem die "Bild"-Zeitung berichtet, starb der Eishockeyspieler durch einen Puck, den er während des Spiels an den Kopf bekommen hatte. Demnach hatte der Treffer an seinem Kopf mehrere schwerwiegende Verletzungen ausgelöst. Dem Bericht nach erlitt Timur Faizutdinov einen Bruch des Schläfenbeins, eine Gehirnblutung und eine Schädigung der Halsschlagader.

Timur Faizutdinov erlitt schwere Kopfverletzung

Noch auf dem Eis sei das Eishockey-Talent bewusstlos geworden, musste künstlich beatmet werden. Sowohl sein Herz, als auch seine Lunge arbeiteten nicht mehr, schreibt das Boulevardblatt. Der junge Mann wurde nach dem Unfall sofort in ein Krankenhaus gebracht, wo er medizinisch versorgt wurde. Nun die Schock-Nachricht: Das Eishockey-Talent überlebte den Unfall nicht. Timur Faizutdinov erlag am Dienstag seinen schweren Verletzungen.

Ärzte kämpften bis zuletzt um das Leben des jungen Sportlers

Bis zuletzt hatten die Ärzte um das Leben des jungen Mannes gekämpft. Medienberichten zufolge hatten die Mediziner gehofft, das Leben von Timur durch eine Operation retten zu können. Letztlich sei der Eingriff in dem Krankenhaus jedoch nicht möglich gewesen, berichten mehrere örtliche Medien. Für einen Transport in ein anderes Krankenhaus sei der Sportler letztlich zu schwach gewesen.

Timur Faizutdinov galt als große Talent. Erst vor der Saison wurde der 19-Jährige zum Kapitän seiner Mannschaft gemacht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser