30.12.2020, 13.53 Uhr

Ski-alpin-Weltcup 2020/21 Ergebnisse:          Ski alpin Weltcup der Herren 2020/21: Alle Ergebnisse von Super-G und Abfahrt in Val Gardena/Gröden

Die Ski-Stars sind am Dienstag und Mittwoch in Bormio zu Gast. Bild: dpa

+++ 19.12.2020:Kilde gewinnt Abfahrtsklassiker in Gröden - Baumann in Top Ten +++

Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde hat die Abfahrt von Gröden gewonnen. Beim ersten Speedklassiker der Ski-Saison verwies der letztjährige Weltcup-Gesamtsieger den Amerikaner Ryan Cochran-Siegle (+0,22 Sekunden) und Beat Feuz aus der Schweiz (+0,54) auf die weiteren Plätze. Mit seinem Favoritensieg übernahm Kilde am Samstag auch wieder die Führung im Kampf um den Gesamtweltcup. 24 Stunden zuvor hatte er auch den Super-G in Gröden gewonnen.

Für die deutschen Starter sprang ein achter Platz von Romed Baumann (+0,90) heraus. Andreas Sander, der tags zuvor im Super-G noch Fünfter geworden war, landete auf der Saslong-Strecke auf dem 16. Rang (+1,53). Manuel Schmid musste nach 43 Startern um Weltcup-Punkte bangen; Josef Ferstl und Dominik Schwaiger verpassten die Top 30.

+++ 18.12.2020: Skirennfahrer Sander mit Spitzenplatz in Gröden - Sieg an Kilde +++

Der deutsche Skirennfahrer Andreas Sander hat beim Super-G von Gröden mit einem Spitzenplatz überzeugt. Der formstarke Athlet aus Ennepetal rangierte am Freitag nach 46 Startern auf dem fünften Rang und stand damit davor, sein bislang bestes Ergebnis im Weltcup zu egalisieren. Auf Sieger Aleksander Aamodt Kilde fehlten Sander 0,60 Sekunden. Hinter dem norwegischen Gesamtweltcupsieger kamen Mauro Caviezel aus der Schweiz (+0,12) und Kildes Landsmann Kjetil Jansrud (+0,21) auf die weiteren Podiumsplätze.

Sander hatte schon am vorigen Wochenende als Abfahrts-Siebter und Super-G-Achter in Val d'Isère überzeugt. Aus dem deutschen Team, das auf den verletzten Thomas Dreßen verzichten muss, lag Romed Baumann auf dem vorläufigen 16. Platz (+1,34). Josef Ferstl, der auf der Saslong in Südtirol bereits gewonnen hat, hatte als zwischenzeitlicher 20. gut eineinhalb Sekunden Rückstand. Dominik Schwaiger und Simon Jocher verpassten dagegen die Top 30.

FOTOS: Faszination Schnee Das sind die Helden des Wintersports
zurück Weiter Ted Ligety ist ein US-amerikanischer Skirennläufer. Im Riesenslalom wurde er dreimal Weltmeister und einmal Olympiasieger. Im Super-G und in der Kombination kann er je einen Olympiasieg und eine olympische Goldmedaille verbuchen. (Foto) Foto: Stephan Jansen / picture alliance / dpa Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser