Von news.de-Redakteur - Uhr

Nach Elkin Sotos Knie-Crash: Horror-Verletzungen Nummer 2: Ewald Lienen - 25 cm lange Risswunde am Oberschenkel

Diese Szene kennt jeder Fan der Fußball-Bundesliga: Beim Spiel zwischen Arminia Bielefeld und dem SV Werder Bremen am 14. August 1981 springt Werder-Spieler Norbert Siegmann im wahrsten Sinne des Wortes in Arminia-Akteur Ewald Lienen hinein, trifft ihn und verursacht so eine 25 cm lange Risswunde am Oberschenkel - sogar Lienens Knochen war damals zu sehen. Noch voller Adrenalin springt Lienen auf und attackiert Werder-Coach Otto Rehagel, der Siegmann Lienens Meinung nach zum Foul angespornt hatte.

VIDEO: Henrik Larssons Bein bricht

Video: youtube.com/giggsy4eva's channel

  • Seite:
  • 2
  • 3
  • 4