Von news.de-Redakteur - 10.04.2014, 17.26 Uhr

Uefa Champions League 2013/2014: Jetzt wird es ernst: Die Bayern spielen gegen ...

Liveticker

12:34 Uhr -

Und Figo zieht zuerst: Real Madrid...

12:34 Uhr -

Damit haben die Königlichen zuerst Heimrecht.

12:35 Uhr -

Und Figo lost ihnen die Bayern zu.

12:36 Uhr -

Damit steht fest: Chelsea muss gegen Atlético ran! Die Spanier haben zuerst das Heimrecht.

12:37 Uhr -

Das ist sportlich sicherlich das attraktivste Los für die Bayern aus München. Das werden zwei Kracher-Spiele. Und vergessen wir nicht die positive Bayern-Bilanz gegen Real.

12:40 Uhr -

Paul Breitner, der auch mal mit Real gegen Bayern verloren hat, gibt als Bayern-Vertreter zu verstehen: «Real wäre seine zweite Fußball-Familie, doch die Bayern wären in einer guten Verfassung, um das Triple aus der Vorsaison zu wiederholen.»

12:40 Uhr -

Damit wären die Bayern auch die erste Mannschaft, die den Titel in der Königsklasse verteidigen könnte.

12:46 Uhr -

Wenn man bedenkt, wie Dortmund gegen Real im Rückspiel überzeugen konnte, sollte das Los die Bayern nicht vor eine unlösbare Aufgabe stellen. Allerdings: Da fehlte auch Reals Top-Star Cristiano Ronaldo.

12:47 Uhr -

Für die Königlichen aus Madrid wird das Warten auf einen neuerlichen internationalen Titel langsam zur Geduldsprobe: Die Jagd nach La Décima - dem zehnten Titel in der Königsklasse - elektrisiert die Real-Fans. Seit zwölf Jahren warten die Königlichen nun schon auf einen Triumph in der Champions League, zuletzt kam das Aus dreimal im Halbfinale.

12:55 Uhr -

Die ersten Reaktionen aus München sind da! Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge sagte: «Uns erwarten enge Spiele, Fifty-fifty-Spiele. Unser Trainer wird sich freuen, weil er Real sehr gut kennt aus Spanien. Real hat eine tolle Mannschaft. Es ist keine Mannschaft, die sich hinten reinstellt, die das Spiel zerstören will. Die Zuschauer können sich auf die Spiele freuen.»

13:39 Uhr -

Thomas Müller scheint zufrieden mit Real als Gegner im Halbfinale: «Ein tolles Los! Ich freu mich auf zwei packende Duelle mit vielen Weltklassespielern!»

13:39 Uhr -

Und auch Triple-Trainer Jupp Heynckes ist positiv eingestimmt: «Der FC Bayern ist immer in der Lage, auswärts ein Tor zu erzielen, und zu Hause ist man eine Macht.»

13:40 Uhr -

Real-Vorstandsmitglied Emilio Butragueño dagegen versucht, Real gleich einmal eine Nummer kleiner zu reden: «Der Einzug ins Finale wird gegen die Bayern sehr schwer werden. Aber wir vertrauen auf unsere Spieler. Ich glaube nicht, dass die Bayern über das Los sehr glücklich sind. Bei Cristiano Ronaldo müssen wir die Entwicklung abwarten. Die Ärzte tun alles, dass er spielen kann. Ronaldo ist ein wichtiger Spieler, erst recht in solchen Spielen, in denen ein Detail das Weiterkommen entscheiden kann.»

jag/news.de/dpa

  • Seite:
  • 2
  • 3
  • 4
Empfehlungen für den news.de-Leser