Von news.de-Redakteur Martin Gottschling - Uhr

Cara Delevingne bei Met Gala 2022: Oben ohne dank Bodypainting! So "glänzend" war ihr Nackt-Auftritt

Topmodel Cara Delevingne hat bei der Met Gala 2022 für Aufsehen mit ihrem Outfit gesorgt. Die 29-Jährige präsentierte sich oben ohne und mit vergoldetem Oberkörper. Es war nicht der einzige Hingucker bei der Mode-Party.

Model Cara Delevingne zeigte bei der Met Gala 2022 viel Haut. Bild: picture alliance/dpa/Invision/AP | Evan Agostini

Bei der Met Gala, einem der größten Fashion-Events des Jahres, sorgten die Stars am Montag, den 2. Mai 2022, wieder für reichlich Gesprächsstoff mit ihren extravaganten Outfits. Während Reality-Ikone Kim Kardashian (41) mit einem Original-Kleid von Marilyn Monroe (1926-1962) die Blicke auf dem roten Teppich auf sich zog, präsentierte sich das britische Topmodel Cara Delevingne (29) vergoldet und mit viel nackter Haut.

Cara Delevingne glänzt oben ohne bei Met Gala 2022

Lediglich zwei kleine runde "Nippelschützer" verdeckten die Brustwarzen. Ansonsten trug Cara Delevingne nicht viel mehr als üppigen Goldschmuck um ihren entblößten und komplett vergoldeten Oberkörper. Das Outfit komplettierte das Model mit einer weinroten Rose und dazu passenden High Heels sowie einem ebenfalls vergoldeten Wanderstock.

Model Cara Delevingne präsentierte sich mit Bodypainting-Look erneut freizügig

Cara Delevingne zeigte sich schon in der Vergangenheit spärlich bekleidet für ihre Fans. Auf Instagram postete sie beispielsweise im August 2021 ein Nacktfoto, indem sie ihre Intimzone nur mit einem Herz-Emoji verdeckte. Beim oft als "Party des Jahres" bezeichneten "Met Ball" trat sie erneut freizügig auf.

Met Gala eröffnet neue Ausstellung

Die Met Gala ist eine alljährliche Spendenveranstaltung für das Kostüm-Institut des Metropolitan Museums. Am Montag wurde damit nun der zweite Teil der Ausstellung eröffnet - "In America: An Anthology of Fashion".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gom/kns/news.de