Uhr

Howard Hesseman ist tot: "Police Academy"-Star stirbt nach Dickdarm-OP

Die Film- und Fernsehwelt trauert um Howard Hesseman. Der US-Schauspieler, der vor allem durch seine Rolle in "Police Academy" bekannt wurde, ist tot. Er starb an den Folgen einer Dickdarm-OP. Hesseman wurde 81 Jahre alt.

Die Film- und Fernsehwelt trauert um Howard Hesseman. Bild: Adobe Stock/ Sergio Yoneda

Fans trauern um einen echten Kult-Star. Howard Hesseman, der vor allem durch seine Rolle in "Police Academy" bekannt wurde, ist tot. Wie unter anderem der britische "Daily Star" berichtet, starb der Schauspieler an den Folgen einer Dickdarmoperation. Er wurde 81 Jahre alt.

Howard Hesseman ist tot - Schauspieler nach Darm-OP gestorben

Berühmt wurde Howard Hesseman durch seine Rollen in "Police Academy" und "WKRP in Cincinnati" - letztere brachte ihm 1980 und 1981 jeweils eine Emmy-Nominierung ein. Hessemans Agentin Robbie Kass bestätigte die traurige Todesnachricht gegenüber dem "Hollywood Reporter". Dabei erklärte sie, dass Hesseman an den Komplikationen einer Dickdarmoperation gestorben sei. "RIP Howard Hesseman. Was für tolle Zeiten wir hatten. Wir haben viel gelacht und es hat Spaß gemacht, Etta James in Manhattan Beach und Joe Tex im The Parisian Room zu sehen. In deinem schönen Haus in Ramatuellle zu wohnen. Oh Gott, das tut weh.", schrieb sie am Sonntag auf Twitter.

Freunde und Fans nehmen Abschied von Howard Hesseman

Fans und berühmte Freunde des US-Stars zollten ihm in den sozialen Medien Tribut, nachdem sie die traurige Nachricht erfahren hatten. Drehbuchautor Brian Lynch erklärte nach Hessemans Tod: "Ich habe gehört, dass Howard Hesseman verstorben ist. Sein Dr. Johnny Fever in WKRP ist eine Ikone, und ich habe HEAD OF THE CLASS als Kind immer und immer wieder auf Kassette gesehen. Von Spinal Tap bis zur Police Academy, seine Anwesenheit machte einen Film noch viel cooler. Möge er in Frieden ruhen."

Lesen Sie auch:Art Metrano ist tot: Todes-Schock! "Police Academy"-Star plötzlich gestorben

Der Schauspieler Michael McKean erklärte nach Hessemans Tod: "Es ist unmöglich, den Einfluss von Howard Hesseman auf seine und nachfolgende Generationen von Improvisatoren in Worte zu fassen. Als ich ihn das erste Mal auf der Bühne sah (Troubadour, '71, mit The Committee), erkannte ich, dass er echt war. Er war ein Freund für 50 Jahre ...". Sirius XM-Moderator Eric Alper ergänzte: "Howard Hesseman, der Discjockey Johnny Fever bei WKRP in Cincinnati spielte, ist gestorben. Er war 81 Jahre alt. Jahrelang dachte ich, alle DJs würden sich wie er verhalten. Manchmal tue ich es immer noch. Wir werden ihn sehr vermissen."

Trauer um Howard Hesseman: Diese Rollen machen ihn unvergessen

Howard Hesseman wurde in den 1960er-Jahren als Mitglied der Improvisationsgruppe The Committee in San Francisco berühmt. Am Anfang seiner Schauspielkarriere verwendete er den Namen Don Sturdy, den er später auch als DJ beim Radio benutzte. Zur Schauspielerei kam er durch seinen Onkel. Zu seinen zahlreichen Credits zählen: "Die wilden Siebziger" und die HBO-Serie "John from Cincinnati". Ebenso zu sehen war Hesseman in Fernsehserien wie "Outer Limits – Die unbekannte Dimension", "Emergency Room – Die Notaufnahme", "Boston Legal","Chicago Med" und "CSI: Den Tätern auf der Spur". John hinterlässt seine Schauspielerkollegin Caroline Ducrocq, mit der er von 1989 bis zu seinem Tod verheiratet war.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/hos/news.de