Von news.de-Redakteurin - Uhr

Betty White ist tot: Trauer um das letzte "Golden Girl"! So sagen die Stars Lebewohl

Am Silvestertag 2021 starb US-Schauspielerin Betty White mit 99 Jahren - der Tod der "Golden Girls"-Ikone betrübte Fans und Promis gleichermaßen. Selbst US-Präsident Joe Biden zollte dem Publikumsliebling Tribut.

Ihren 100. Geburtstag sollte sie nicht mehr erleben: Die US-Schauspielerin Betty White ist am 31. Dezember 2021 mit 99 Jahren gestorben. Bild: picture alliance/dpa/AP | Ringo H.W. Chiu

Das Jahr 2021 verabschiedete sich mit einer traurigen Schlagzeile aus dem Showgeschäft: Betty White, bekannt als naive Witwe Rose aus der Erfolgsserie "Golden Girls", ist tot. Die beliebte Schauspielerin, deren Karriere acht Jahrzehnte umspannte, starb am Silvestertag in ihrem Haus in Brentwood im US-Bundesstaat Kalifornien. Ihren 100. Geburtstag am 17. Januar 2022 sollte die Schauspielerin nicht mehr erleben.

Betty White ist tot: Promiwelt trauert um "Golden Girls"-Star

Der Tod von Betty White sorgte nicht nur bei den Fans der Schauspielerin, sondern auch bei ihren Wegbegleitern und der internationalen Prominenz für Bestürzung. Kaum war die Nachricht vom Tode Betty Whites veröffentlicht, füllten sich die sozialen Netzwerke mit Beileidsbekundungen. Unzählige Hollywood-Stars zollten der mit 99 Jahren Verstorbenen ihren Respekt. Angeführt wurden die Trauerposts von keinem Geringeren als dem US-amerikanischen Präsidenten Joe Biden.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Betty White, US-amerikanische Schauspielerin (17.01.1921 - 31.12.2021) (Foto) Foto: picture alliance / Liu/AP/dpa | Liu Kamera

US-Präsident Biden würdigt verstorbene Schauspielerin mit Abschiedsbotschaft

Biden würdigte die verstorbene Betty White in einem Tweet als "kulturelle Ikone, die schmerzhaft vermisst werden wird". "Betty White brachte Generationen von Amerikanern zum Lachen. Jill und ich sind in Gedanken bei ihrer Familie und bei allen, die sie geliebt haben", so der US-Präsident in seinem Twitter-Post.

Ex-First Lady Michelle Obama zollt verstorbener Betty White Respekt

Auch die einstige First Lady der USA, Michelle Obama, widmete Serienstar Betty White einen Abschiedspost. Bei Instagram schrieb die Ehefrau von Ex-Präsident Barack Obama: "Betty White hat Grenzen niedergerissen, Erwartungen übertroffen, ihrem Land gedient und uns alle zum Lachen gebracht. Sie war außerdem eine Tierfreundin und eine Aktivistin", so Michelle Obama weiter. Betty White habe sogar eine enge Freundschaft zu Bo, dem Hund der Familie Obama, aufgebaut. "Es gab niemanden wie sie, und Barack und ich schließen uns den vielen Menschen an, die die Freude vermissen werden, die sie der Welt gebracht hat."

Trauer um Betty White: "Die Welt sieht jetzt anders aus"

Zahlreiche Stars aus Film und Fernsehen posteten am Silvestertag Abschiedsworte für die verstorbene "Golden Girls"-Ikone. "Die Welt sieht jetzt anders aus", schrieb Ryan Reynolds auf Twitter, der 2009 in der Komödie "Selbst ist die Braut" Whites Enkel gespielt hatte. Reynolds hatte danach immer wieder von White geschwärmt. Bei Twitter schrieb er: "Sie hat es geschafft, als zu werden und wurde doch nicht alt genug. Wir werden dich vermissen, Betty."

Schauspielerin Sarah Hyland ("Modern Family") widmete Betty White bewegende Abschiedsworte: "Es war eine Ehre, in deiner Gegenwart zu sein, geschweige denn, mit dir arbeiten zu dürfen. Die Welt hat eine ihrer stärksten, liebevollsten, witzigsten und standhaftesten Frauen verloren, doch dein Vermächtnis lebt weiter in denen, die dich aus der Ferne bewundert haben. Danke, dass du fast ein Jahrhundert lang ein Vorbild für uns alle warst", so die Serienschauspielerin an ihr Idol gerichtet.

Pop-Star Cher erinnerte sich beim Kurznachrichtendienst an ihre erste Begegnung mit der mehrfachen Emmy-Gewinnerin. Ihr seien Tränen gekommen und sie habe sich wieder wie ein Kind gefühlt. "Was für ein außergewöhnliches Leben", schrieb Talkshow-Host Ellen DeGeneres. "Ich bin dankbar für jede Sekunde, die ich mit Betty White hatte." Auf Whites Stern auf dem Walk of Fame legten Menschen Blumen nieder.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa