Uhr

Phil Cheung ist tot: DJ stirbt zwei Wochen nach Krebs-Diagnose

Es ist eine schreckliche Nachricht, die aktuell die Fans von Phil Cheung erreicht. Der Top-DJ, der unter dem Namen DJ Chill bekannt war, ist tot. Er starb nur zwei Wochen nach seiner Krebs-Diagnose. Cheung wurde nur 46 Jahre alt.

Fans trauern um DJ Phil Cheung. Bild: Adobe Stock/zef art

Die Fans von Phil Cheung, besser bekannt als DJ Chill, stehen unter Schock. Der beliebte Top-DJ ist tot. Berichten zufolge starb der Musiker nur zwei Wochen nach seiner Krebs-Diagnose. Er wurde nur 46 Jahre alt.

Phil Cheung ist tot: Top-DJ stirbt Krebs-Tod zwei Wochen nach Schock-Diagnose

Wie aktuell der britische "Daily Star" berichtet, starb Phil Cheung, bevor die Ärzte feststellen konnten, an welcher Form von Krebs er erkrankt war. Der aus der nordirischen Grafschaft Armagh stammende Künstler hinterlässt eine trauernde Fan-Gemeinde - nicht nur in seiner Heimatstadt, sondern auf der ganzen Welt.

Freunde und Fans nehmen Abschied von DJ Chill

Seine enge Freundin Jackie Coade war während seiner gesamten Krebserkrankung an seiner Seite und hat über sein unglaubliches Vermächtnis gesprochen. Sie sagte: "Er war ein so liebenswerter Mensch, der immer an andere dachte - er hat viel Wohltätigkeitsarbeit geleistet und war an vielen Veranstaltungen des Marketplace Theatre in Armagh beteiligt, er war der DJ, der immer seine Zeit geopfert hat und nie etwas dafür verlangt hat."

Wer war Phil Cheung alias DJ Chill?

Phil war in der DJ-Szene sehr beliebt und reiste für seine Arbeit nach Ibiza und Liverpool. Berühmte Namen wie Seb Fontaine haben ihm im Netz die letzte Ehre erwiesen. Phil war nicht nur ein hoch angesehener DJ und eine bekannte Persönlichkeit in der Musikbranche, sondern arbeitete auch für ein Unternehmen in Benburb, wo er "keinen Tag fehlte" und sich mit großem Engagement für seine Arbeit einsetzte.

Enge Freundin packt aus: Top-DJ Phil Cheung ist friedlich gestorben

Umso tragischer nun der plötzliche Tod des Künstlers. "Von der Diagnose bis zum Tod vergingen zwei Wochen und vier Tage, er hatte nicht einmal Zeit, sich darüber klar zu werden. Es ist einfach so tragisch.", zitiert das Briten-Blatt seine Vertraute Jackie Coade. Ihr dringender Appell: "Wenn sich Ihr Körper anders anfühlt oder Sie bemerken, dass etwas nicht in Ordnung ist, lassen Sie sich bitte untersuchen, denn Phil hat immer an andere Menschen gedacht und wollte niemandem etwas wegnehmen, dem es wirklich schlecht geht." Phil Cheung starb friedlich im Kreise seiner Liebsten, so Coade.

Lesen Sie auch: Todesursache unklar! "Bones"- und "NCIS"-Star stirbt mit 41 Jahren

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/hos/news.de