Uhr

Marc Pilcher ist tot: Trotz Corona-Impfung! "Bridgerton"-Star stirbt an Covid-19

Tragische Nachrichten für alle "Bridgerton"-Fans: Marc Pilcher ist tot. Der Stylist, der für seine ausgezeichnete Arbeit an der Netflix-Serie sogar einen Emmy gewonnen hatte, ist am Coronavirus gestorben. Dabei war der 53-Jährige bereits doppelt geimpft.

Marc Pilcher strab trotz Impfung am Coronavirus. Bild: AdobeStock/ kichigin19 (Symbolbild)

Gerade erst hatte Marc Pilcher den bisherigen Höhepunkt seiner Karriere erreicht, doch nun ist er völlig unerwartet aus dem Leben gerissen worden. Der Stylist, der für seine Arbeit an der Netflix-Serie "Bridgerton" kürzlich mit einem Emmy ausgezeichnet worden ist, ist am 3. Oktober 2021 mit nur 53 Jahren am Coronavirus gestorben.

Marc Pilcher ist tot: "Bridgerton"-Star stirbt mit 53 Jahren an Corona trotz Impfung

Besonders tragisch: Marc Pilcher war bereits doppelt gegen das Coronavirus geimpft. Doch bekanntermaßen schützt eine Corona-Impfung nicht vor einer Ansteckung. Sie soll hauptsählich einen schweren Covid-Verlauf verhindern. Weshalb wohl auch niemand damit gerechnet haben dürfte, dass die Erkrankung bei Marc Pilcher einen tödlichen Verlauf nimmt.

"Bridgerton"-Stylist Marc Pilcher erhielt vor wenigen Wochen seinen ersten Emmy

Marc Pilcher war Mitte September extra zu den Emmy-Verleihungen nach Los Angeles gereist, um seine Trophäe entgegen zu nehmen. Kurz nach seiner Rückkehr nach Großbritannien wurde der Maskenbildner aber auf einmal krank. Wenig später die schockierende Diagnose: Er hatte sich mit dem Coronavirus infiziert. In einer Erklärung über die Agentur Curtis Brown bestätigten seine Familie und Freunde, dass Marc Pilcher die Corona-Impfung erhalten hatte. Es wird angenommen, dass er mit dem Impfstoff von Astrazeneca oder Pfizer geimpft worden ist.

"Bridgerton"-Stars nehmen Abschied von Marc Pilcher

Zahlreiche "Bridgerton"-Kollegen meldeten sich Bekanntwerden der traurigen Nachricht bereits bestürzt über den Tod von Marc Pilcher. Nicola Coughlan zollte dem Stylistin auf Instagram Tribut und schrieb: "Untröstlich über den Verlust von Marc Pilcher, dem brillanten und visionären Haar- und Make-up-Designer für die erste Staffel von Bridgerton. Marc war so leidenschaftlich bei seiner Arbeit und so ungeheuer talentiert. Vor nicht einmal einem Monat hat er seinen ersten Emmy Award gewonnen. Es ist eine Tragödie, dass er so jung von uns gegangen ist, obwohl er noch so viel zu tun hatte. Bitte nutzt dies auch als Erinnerung daran, dass Covid immer noch eine sehr reale und gegenwärtige Gefahr ist, lasst euch bitte impfen und schützt euch und andere."

Marc Pilcher, der in Chatham, Kent, aufgewachsen ist, war an einer Vielzahl von West End-Shows, TV-Programmen und anderen Filmen beteiligt. Zudem hatte er bereits eine Oscar-Nominierung für seine Arbeit an dem Film "Mary, Queen of Scots" von 2018 mit Saoirse Ronan und Margot Robbie erhalten.

Laut "Daily Mail" zeigen offizielle Daten, dass es sehr selten ist, dass vollständig Geimpfte an Corona sterben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de