Von news.de-Redakteurin - 14.06.2021, 11.14 Uhr

Pietro Lombardi: "Wie in nem billigen Porno!" Video-Ärger um Pietros Bikini-Girls

Dieser Schuss ging nach hinten los. Voller Vorfreude kündigte Pietro Lombardi auf Instagram den Release seines neuen Songs "Ti Amo" an. Doch ein Ausschnitt des Musik-Videos empört die Fans. Lässt Pietro hier seine Ex-Freundinnen im Bikini tanzen? "Billiger geht's nicht", finden die Fans.

Pietro Lombardis neues Video sorgt für Ärger bei den Fans. Bild: dpa

Mit dieser Reaktion auf einen Teaser seines neuen Songs "Ti Amo" hatte Pietro Lombardi mit Sicherheit nicht gerechnet. Am Sonntagabend veröffentlichte der "Deutschland sucht den Superstar"-Gewinner einen kurzen Ausschnitt aus seinem am Donnerstagnacht erscheinenden Musikvideo. Darin zu sehen: Pietro Lombardi am Rande eines Pools stehend, wie er seinen neuen Song zum Besten gibt. So weit, so unspektakulär.

Pietro Lombardi: Video-Ärger um Bikini-Girls im "Ti Amo"-Video

Was die Fans jedoch wütend macht, sind die Bikini-Girls, die sich Pietro für sein Musik-Video dazu geholt hat. Während zwei Frauen am Rande des Pools sitzen und eine dritte gerade ins kühle Wasser steigt, stehen sechs weitere Damen links und rechts neben Pietro und bewegen sich zu den Klängen der Musik. Die Fans sind schockiert!

"Billiger geht's nicht!" Fans unter Schock wegen Pietro Lombardis Musikvideo

In der Kommentarspalte auf Instagram machen die Abonnenten ihrem Ärger Luft. Sie scheinen die Welt nicht mehr zu verstehen. "Ich hoffe nicht , dass das das neue Video ist", schreibt ein User unter dem Video. "Sorry, das Video geht gar nicht!", findet auch dieser Nutzer und ein dritter erklärt: "Billiger geht's nicht." Mit dieser Meinung steht dieser Fan nicht alleine da. "Der Song ist super schön aber der Ausschnitt in dem Video ist mir leider zu 'billig'. Schade das Frauen sich so präsentieren müssen", bringt dieser Pietro-Fan seine Meinung zum Ausdruck.

"Wie in nem billigen Porno!" So denken die Fans über Pietros Video

Ein anderer Follower rastet unter dem Video regelrecht aus: "Sorry, aber das was man jetzt von dem Video gesehen hat finde ich total billig und geschmacklos. Schöne Frauen im Musikvideo hin oder her, aber das ganze kann man auch mit etwas mehr Stil in Szene setzen und nicht aussehen lassen wie in nem billigen Porno Mal ganz davon abgesehen passt diese Art von Video überhaupt nicht zu dir, und nötig hast du es schon garnicht."

Lässt Pietro seine Ex-Freundinnen für sich tanzen?

Besonders auffällig: Einige der Bikini-Girls haben große Ähnlichkeit mit Pietro Lombardis Ex-Freundinnen. Lässt der DSDS-Star hier etwa seine Verflossenen für sich tanzen? Das bleibt auch von den Fans nicht unbemerkt. Einige meinen, Sarah Engels und Laura Maria im Video entdeckt zu haben. "Warum tanzt deine Ex im Bikini mit", fragt sich dieser Fan. "Ich dachte rechts wäre Sarah nur mit dunklen haaren", so ein anderer. "Rechts Frau Lombardi", ist sich auch dieser Fan sicher. "Ich finde eher das Die Links neben ihm aussieht wie laura", heißt es in einem weiteren Kommentar.

Pietro Lombardi rät Fans: "Einfach auf entfolgen drücken"

Fakt ist: In zahlreichen Musikvideos von Pietro Lombardi waren bisher leicht bekleidete Damen zu sehen, die oftmals seiner Ex-Frau Sarah ähnlich sahen. Aus diesem Grund kann der Musiker selbst die Aufregung um sein neues Video wohl auch so gar nicht verstehen. "Haha wie sich hier ein paar aufregen wegen den Frauen als wär das das erste Video in dem Frauen zu sehen sind", zeigt sich Pietro Lombardi amüsiert. "Haha sind zwar nicht viele die motzen haha aber wenn ihr das komplette Video bald sehen könnt versteht ihr die Frauen auch ganz genau aber abwarten :)) das Video hat eine Story eine sehr lustige mehr sage ich nicht haha und wenn es nicht passt einfach auf entfolgen drücken", rät er allen meckernden Fans.

Lesen Sie auch:So reagiert er auf die Schwangerschaft von Ex-Frau Sarah Engels

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de