28.05.2021, 08.06 Uhr

Lisa Shaw: Radio-Moderatorin (44) gestorben! Leiche wird obduziert

Trauer beim Frühstücksradio: Die Radio-Moderatorin Lisa Shaw ist nach kurzer Krankheit gestorben. Sie wurde nur 44 Jahre alt. Die Anteilnahme ist groß. Nun soll ihre Leiche obduziert werden, um einen Zusammenhang zur Corona-Impfung auszuschließen.

Radio-Moderatorin Lisa Shaw starb nach kurzer Krankheit Bild: AdobeStock / Davizro Photography

Große Trauer in Newcastle: Nach kurzer Krankheit ist die Radio-Moderatorin Lisa Shaw im Alter von 44 Jahren gestorben. Das teilte BBC Radio Newcastle am Sonntag auf Twitter mit.

Lisa Shaw ist tot: BBC-Radiomoderatorin mit 44 Jahren gestorben

"Es tut uns so leid und wir sind so traurig, dass unsere hervorragende Kollegin Lisa Shaw nach kurzer Krankheit gestorben ist. Im Sender sind alle am Boden zerstört und denken an Lisas wundervolle Familie. Sie war eine brillante Moderatorin, eine wundervolle Freundin und eine liebevolle Frau und Mutter", heißt es in einem Tweet des lokalen Radiosenders. Vor ihrer Karriere beim Radio studierte Lisa Shaw an der Bournemouth University. Seit 2016 arbeite sie beim BBC Radio Newcastle. Dort war sie beinahe täglich zu hören.

Die Anteilnahme an ihrem Tod in den sozialen Netzwerken ist groß. Unter dem Hashtag #RIPlisa nehmen unzählige Wegbegleiter und Hörer:innen Anschied von Lisa Shaw. 

Leiche von Lisa Shaw soll obduziert werden

Um festzustellen, ob Lisa an einer durch das Astrazeneca-Vakzin hervorgerufenen Thrombose starb, soll ihre Leiche nun obduziert werden.

Lesen Sie auch: Muscle Shoals Rhythm Section trauern um ihren Schlagzeuger.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de